Naomi Klein im Spiegel: Wie recht sie hat! 23. Februar 2015 | Von
    Welche Antwort hätte ein Klimaskeptiker wie ich auf die Frage nach der Gestaltung einer wirklich wirksamen Klimaschutzpolitik? Wenn man sich mit der Zukunft beschäftigt, ist das Denken in „was wäre wenn“-Szenarien alltägliche Praxis. In meinem Fall stellt sich diese Frage nicht nur hypothetisch. Ich werde in meinem beruflichen Umfeld sehr häufig mit dem Thema konfrontiert. Eingeschlossen die Einladung zur Mitwirkung in diversen Gremien und Kommissionen, die ich noch jedes Mal mit dem Hinweis ablehnte, nicht Lösungen für ein Problem vorschlagen zu ...

    186 comments
Artikel
19. Februar 2015 | Von
Elektromobilität: Bilder einer Ausstellung

Im Historischen Museum Hannover ist noch bis zum 14. Juni 2015 eine kleine Sonderausstellung zum Thema Elektromobilität zu sehen. Unter dem Titel: "Hannover aufgeladen!: Elektromobilität zwischen Wunsch und Wirklichkeit" werden dort durchaus nachdenkliche Töne angeschlagen. Denn der gezeigte historische Verlauf der Entwicklung begründet den politischen Optimismus hinsichtlich dieser Technologie gerade nicht. Natürlich ist die Schau mit öffentlichen Mitteln im Rahmen des Projektes "Schaufenster Elektromobilität" gefördert worden und natürlich findet man die üblichen Warnungen über Klimawandel und Ressourcenknappheit. Aber zum ersten Mal (zumindest nach meinen Erfahrungen) wird dem Publikum von "offizieller" Seite deutlich mitgeteilt, ein Akkumulator ...


18 comments
14. Februar 2015 | Von
Lügenpresse? Ignoranzpresse!

Die Ursache für das Scheitern der Sonde Philae auf dem Kometen Tschurjomow-Gerrasimenko könnte politischer Natur sein. Moment. Scheitern? Überschlugen sich nicht die Medien vor Begeisterung, war nicht allüberall von einem großen Erfolg die Rede? Fassen wir mal zusammen: Nachdem nahezu jedes der für einen sicheren Stand Philaes auf der Kometenoberfläche vorgesehenen Systeme versagte, hüpfte die Sonde unkontrolliert hin und her, nur um schließlich im Schatten eines Felsen zum Stehen zu kommen. Wodurch ihre Solarzellen nicht mehr in der Lage waren, ausreichend Energie zur Erfüllung der Missionsziele zu generieren. Erfolg oder Mißerfolg sind mitunter eine Frage der Perspektive. Eine sichere ...


46 comments
8. Februar 2015 | Von
Öffentlich-rechtliche Sender wollen “Gasland” nicht mehr ausstrahlen – Warum die Entscheidung vier Jahre zu spät kommt

Vor einigen Wochen hatte mich Peter Heller ausdrücklich darum gebeten, den folgenden Artikel auch hier zu veröffentlichen. Der Bitte komme ich hiermit mit einer leicht verbesserten Version gegenüber dem Original Öffentlich-rechtliche Sender wollen “Gasland” nicht mehr ausstrahlen – Entscheidung kommt vier Jahre zu spät auf meinem Blog "Erdöl und Erdgas in Deutschland - Unabhängige Infos und Meinungen zur Erdöl- und Erdgasförderung sowie deren Erkundung in Deutschland" gerne nach. Die Meldung, dass die öffentlich-rechtlichen Sender "Gasland" nicht mehr ausstrahlen wollen, erschien Anfang Januar 2015 im PR-Magazin (hier der Link zur Einleitung, ). Angeblich reagierte der Programmbeirat ...


24 comments
7. Februar 2015 | Von
USA kooperiert mit China bei Flüssigsalz-Thorium-Reaktor

Über den Flüssigsalz-Thorium-Reaktor haben wir hier schon des öfteren berichtet. Es handelt sich dabei um einen Kernreaktor, in dem in einem geschmolzenen Kern aus Thorium 232 Uran 233 erbrütet wird, welches dann über Kernspaltung Energie erzeugt. Charmant an dem Konzept ist zum einen die inhärente Sicherheit, das heißt auch im Falle eines völligen Versagens der Reaktor-Infrastruktur geht dieser von selbst in einen sicheren Zustand, und zum anderen der Umstand, dass keine langlebigen radioaktiven Reststoffe entstehen. Nur ein sehr geringer Teil der Spaltprodukte muss maximal 300 Jahre sicher gelagert werden. Als besonderen Bonus kann ist ein ...


13 comments
6. Februar 2015 | Von
Haben “Erneuerbare Energien” uns vor einem Strompreis-Schock bewahrt?

In den letzten Tagen war wieder mal ein deutliches Rauschen im deutschen Blätterwald zu vernehmen. Erneuerbare Energien sparten deutschen Stromverbrauchern im Jahr 2013 ganze 11,2 Milliarden Euro hieß es da vielfach. Zu diesem Ergebnis sei eine Studie der Uni Erlangen gekommen. Zentraler Punkt des Diskussionspapiers (die Macher sprechen anders als die meisten Presseartikel nicht von einer Studie) ist der preissenkende Effekt, den die "Erneuerbaren" auf den „Day-Ahead“-Handel, also auf den kurzfristigen Spotmarkt, ausüben. Dadurch, dass Strom aus Wind und Sonne zum Preis von 0 Cent pro kWh auf den Spotmarkt strömen, wann immer sie anfallen, drückt ...


182 comments
5. Februar 2015 | Von
Solarwärme: Die ungenutzte Alternative

In mehreren Artikeln habe ich die seltsame ideologische Fixierung sowohl der rot-grünen als auch der schwarz-gelben Regierungen auf die Stromerzeugung behandelt. Man wollte unbedingt die sogenannten „erneuerbaren“ (regenerativen) Energiequellen zum vermeintlichen Klimaschutz stärker nutzen – aber jede dieser Quellen musste Strom liefern; nichts anderes kam in den Genuss der massiven Förderungen durch das EEG. Obwohl der weitaus größte Teil des Energieverbrauchs in die Wärmebereitstellung fließt, was eine schon immer bekannte Tatsache war. So kam es zu einer dreifachen Fehlsteuerung der Energiepolitik: Die Nutzung der Sonnenenergie wurde allein auf die Photovoltaik (PV) beschränkt, also auf die Nutzung allein ...


21 comments
4. Februar 2015 | Von
Maxeiner, Miersch: Alles Grün und Gut? – Buchempfehlung auch für Unionspolitiker

Ein Gastbeitrag von Dr. Martin Leonhard Grün sein bedeutet für die Autoren Maxeiner und Miersch, den Menschen und seine Umwelt wieder zum Maß der Dinge zu machen. So das scheinbar schlichte Bekenntnis und doch ein Hilferuf als Schlusssatz eines fesselnden Buches, das jedem mündigen Bürger, vor allem auch jedem Lehrer, Journalisten, Entscheidungs- und Mandatsträger wärmstens zur Lektüre empfohlen werden kann. Das Buch besticht durch eine Vielzahl an Fakten, anhand derer sich der Leser selbst ein eigenes Bild machen kann. Maxeiner und Miersch sehen sich selbst als Renegaten, als abtrünnige Umweltbewegte. Sie entlarven den „Ökologismus“ als eine ...


8 comments
2. Februar 2015 | Von
Wie eine Greenpeace Studie den Strompreis schlecht rechnet

Seitdem in den letzten Jahren immer deutlicher geworden ist, dass die Energiewende nicht, wie einst von Jürgen Trittin fabuliert, zum Preis von einer Kugel Eis im Monat zu haben ist, nimmt die Kritik an der Umstellung unserer Stromproduktion auf "Erneuerbare Energien" auch in solchen Medien zu, die bis vor kurzem noch vornehmlich pro regenerativer Energien eingestellt waren. Zu offensichtlich ist der Effekt, den immer mehr Wind- und Solarstrom auf den Energiepreis der privaten Haushalte und großer Teile der Industrie hat. Wer allerdings angesichts dieser erdrückenden Faktenlage mit dem Eingeständnis der Wind- und Photovoltaik-Lobby gerechnet hätte, dass ...


48 comments
31. Januar 2015 | Von
LNG: Der Sprit, der aus der Kälte kam

Die junge Dame starrte mich an, als wäre ich ein Alien. Ziel Ihres Auftrittes war, die Besucher von den Vorteilen der Elektromobilität zu überzeugen. Und weil interaktive Elemente irgendwie angesagt sind, wurde gleich zu Beginn das Publikum mit einer Frage einbezogen: Was sollte ein Elektroauto können, damit man es sich kauft? Meine Antwort rief nicht nur besagten Blick der Vortragenden, sondern auch sofortiges Schweigen im Publikum hervor: „Es sollte das bieten, was ein konventionelles Fahrzeug auch bietet, dabei aber preiswerter sein.“ Das war eine aus Sicht der Dame offensichtlich unerhörte und unerwartete Äußerung. Auch der Rest ...


15 comments
27. Januar 2015 | Von
Elektromobilität: Zukunftsangst gegen Innovation

Im Verlauf jeder wirtschaftspolitischen Diskussion gelangt man an den Zeitpunkt, an dem sich jemand mit dem Satz zu Wort meldet: „Aber wir müssen uns doch mal überlegen, wo wir in zwanzig Jahren sein wollen!“ Müssen wir? Können wir? Sollten wir? Es mag Zusammenhänge geben, in denen dieser Ansatz sinnvoll ist. Wenn man als Privatperson eine Immobilie finanziert oder auch, wenn Politik über grundlegende Rechtssetzungen nachdenkt. Aber in Bezug auf Innovationen ist diese Art zu Denken nicht nur nicht hilfreich, sondern kontraproduktiv. Innovationen finden in der Gegenwart statt, nicht in der Zukunft. Sie sind Objekte des Hier ...


172 comments

Artikel Archiv


Blog

FDP: Gegenwind für die Windkraft
25. Februar 2015 | Von
Nein, dies ist keine Werbung für eine bestimmte Partei. Aber die folgende Entwicklung scheint mir wichtig genug, um sie hier zur Diskussion zu stellen: Hannover. Die Zahl der Bürgerinitiativen in Niedersachsen, die sich gegen den von der rot-grünen Landesregierung beabsichtigten massiven Ausbau der Windenergie engagieren, wächst. Der Generalsekretär der FDP Niedersachsen, Gero Hocker, hat zu einer Reihe von Vernetzungstreffen für die Bürgerinitiativen eingeladen. Erklärtes Ziel der vertretenen Bürgerinitiativen ist die Gründung eines niedersächsischen Dachverbands, der die Interessen der Bürgerinitiativen bündeln und ...
8 comments
Harald Lesch: Wie hat der 1. Weltkrieg den Ökologismus geprägt?
22. Februar 2015 | Von
Prof. Harald Lesch zieht in Leschs Kosmos vom 05.08.2014 "Mit Fortschritt in den Weltkrieg" ein Fazit zu den erneuerbaren Energien. Wenn Sie schon immer wissen wollten, warum heute die erneuerbaren Energien immer noch rückständig sind und keinen nennenswerten Beitrag in unserer Industriegesellschaft leisten, dann sollten Sie sich diese Antwort von Prof. Harald Lesch ansehen:
16 comments
Neu auf der Achse: Alexander Wendt über Politiker, die Energiestuss reden
19. Februar 2015 | Von
In seinem neuen Beitrag auf der Achse des Guten baut der Journalist Alexander Wendt eine Brücke zwischen pädagogischen Ansätzen, die statt Fachwissen die Vermittlungskompetenz in der Vordergrund stellen, und unseren energiewendebeseelten Politikern. Denn auch letztere übertünchen häufig ihren Mangel an Sachkenntnis durch eine forsche Rhetorik: Bis heute gehört Cem Özdemirs TV-Auftritt von 2011 zu den Hits bei Youtube. Damals redete der Grüne über die Stromproduktion in Deutschland, indem er mit hochkompetentem Gesichtsausdruck von erzeugten „Megabit“ redete. Die installierte Leistung hielt er für ...
8 comments
Neu auf der Achse: Uli Kulke zum Plastikmüll im Meer
16. Februar 2015 | Von
Sind es wirklich unsere Plastiktüten, die das Meer verschmutzen? Oder anders gefragt: Würde ein Verbot hierzulande helfen, die Menge an Plastikmüll im Meer zu reduzieren? Uli Kulke ist da skeptisch: Es ist nichts gegen ein umweltgerechteres Verhalten auch bei uns zu sagen, aber die Eigenappelle kommen mir dann doch eher moralisch begründet daher. Auch was die Reduzierung von Plastiktüten auf EU-Ebene angeht, ist eigentlich nicht einzusehen, warum hier alle Länder gleich behandelt werden, ein Land mit fast perfekter Kreislaufwirtschaft genauso wie der ...
13 comments
Neu bei Novo: Schizophrene Tierfreunde und die Ethik fossiler Brennstoffe
14. Februar 2015 | Von
Auf NovoArgumente Online sind drei neue Texte erschienen, die sicher auch unsere Leser interessieren werden und auf die ich daher hier hinweisen möchte. Klaus Alfs beschäftigt sich mit Tierrechtlern und deren mangelnder Achtung vor dem Menschen. Sein Beitrag Das Tier ist nicht der Freund des Menschen entlarvt die Gedankenwelt ideologisch motivierter Veganer durch einen klaren und rationalen Blick. Denn wer Tieren wirklich auf „Augenhöhe“ begegnen wolle, solle sich vorsehen, am Ende nicht im Tiermagen zu enden. Tiere taugen nicht als Ersatzmenschen. Den Unterschied in den ...
3 comments
Gute und böse Physik im Gedankenkäfig
6. Februar 2015 | Von
Der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) meint in einer Presse-Mitteilung, dass:„Wenn Physik und Ökonomie auseinanderlaufen, wird sich die Ökonomie der Physik anpassen müssen, unabhängig von politischen Willensbekundungen.“Als ich dies las, blieb mir erst mal die Spucke weg und ich suchte nach Meldungen, in denen von der Selbstauflösung des BEE berichtet wird. Denn wenn diese Erkenntnis wie eine Erleuchtung auf die Produzenten von meist unnützen Strom, was anderes sind die sogenannten Erneuerbaren nicht, gekommen ist, dann müssten die sich eigentlich abwickeln. Physik und ...
27 comments
Nuklearia: Und ewig strahlen die Wälder?
2. Februar 2015 | Von
Neuer Artikel auf nuklearia.de über den Hype um strahlenbelastetes Wild in deutschen Wäldern: Zweifellos, sie strahlen, die Wälder, vor allem die bayrischen. Zunächst enthält jeder Mineralboden radioaktives Kalium, Uran, Thorium, Radium und noch einige andere Isotope mit einer gesamten Aktivität um 800 Becquerel pro kg. Im Humus ist es weniger. 1986 geschah das Reaktorunglück von Tschernobyl, und seither ist in manchen Gegenden Bayerns die Radioaktivität der obersten 10 cm von Waldböden um die Hälfte höher (40.000 Bq/m2), allerdings nicht für ewig. Schuld ...
Keine Kommentare »
Peak Food?
24. Januar 2015 | Von
Nach Peak Oel nun auch Peak Food? Wenn man Pressemeldungen glauben darf, dann gibt es sogar Studien, die zeigen, dass die Nahrungsmittelproduktion bereits auf dem absteigenden Ast ist. Die Peaks waren daher für Sojabohnen 2009, Milch 2004, Eier 1993, Fisch 1988. Wissenschaftler der Michigan State University, des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und der Yale University weisen darauf hin, so die Seite Energy-Daly, dass somit der Substitution von Öl durch Mais, oder Fleisch durch Soja Grenzen gesetzt sind. Damit wären wir wieder bei ...
23 comments
Juhuuuuuu … NASA-GISS mit neuen Rekord der Globaltemperatur
16. Januar 2015 | Von
Die Temperaturen der NASA für das Jahr 2014 sind raus. Ein neuer nie da gewesener Rekord seit Anbeginn der Messungen im Jahre 1880 wird in Kürze von der Weltpresse und den Klimaschützern unter frenetischen Beifall verkündet werden. Im Jahr 2014 wurde eine Temperaturanomalie zum Referenzwert der Jahre 1951-1980 von sage und schreibe +0.68°C von der NASA ermittelt. Damit wurde der alte Rekord von +0,66°C aus dem Jahre 2010 um 2/100 °C überboten. Herzlichen Glückwunsch zu diesen neuen Rekord an die ...
185 comments
Nuklearia-Presseinformation: Strahlenangst mit Fakten bekämpfen
12. Januar 2015 | Von
Pressemitteilung des Nuklearia e.V. vom 11.01.2015: Strahlenangst mit Fakten bekämpfen Die gesellschaftliche Diskussion über Atommüll, Kernenergie oder Nuklearmedizin erfordert einen sachorientierten Umgang mit dem Thema Strahlung, meint der Nuklearia e.V. Den weitverbreiteten Ängsten vor Strahlung stellt der kernkraftfreundliche Verein in einem jetzt erschienenen Faltblatt Fakten entgegen. Sie zeigen: Niedrigstrahlung ist unbedenklich. Der Flyer der Nuklearia skizziert die verschiedenen Arten radioaktiver Strahlung und erläutert, wie Strahlung im Körper wirkt. Kritisch geht die Nuklearia mit der vorherrschenden Meinung ins Gericht, selbst geringste Strahlung sei gefährlich. ...
11 comments
Nach der Wahl ist vor der Wahl
10. Januar 2015 | Von
Die Wahl zum Wissenschaftsblog des Jahres sorgt für Gesprächsstoff. Und das ist gut so. Denn die Idee der Initiative Reiner Korbmanns ist nicht primär die eines Wettbewerbes mit Gewinnern und Verlierern, die sich um irgendeine Art von „Preis“ streiten. Für ihn ist die Abstimmung ein Werkzeug des Marketings, ein Instrument, um Aufmerksamkeit für die Wissenschaftsbloggerei in Deutschland zu schaffen. Denn Aufmerksamkeit ist die Belohnung, für die wir Blogger schreiben. Wir wollen gelesen werden. Was auch immer Menschen dazu anregt, uns ...
24 comments
Über gute Vorsätze und den Nanny-Staat
4. Januar 2015 | Von
Ich weiß nicht, wie es unsere Leser halten, wenn es darum geht, sich gute Vorsätze für das neue Jahr vorzunehmen. Der Autor dieser Zeilen war bei diesem Thema in den letzten Jahren eher zurückhaltend. Das ist in diesem Jahr etwas anders. Ich habe diesmal den Vorsatz gefaßt, öfters mal hier im Blog kurze Hinweise zu posten. Unter anderem zu anderen Seiten im Netz und zu lesenswerten Artikeln. Ob das klappt, wird sich zeigen. Ich mache einfach heute mal den Anfang. Mit ...
3 comments
Globaler Temperaturrekord 2014?
2. Januar 2015 | Von
Gerade erst wurde ein neuer Temperaturrekord in Deutschland vom DWD bekannt gegeben. Mit 10,3°C wurde das wärmste gemessene Jahr seit 1881 in Deutschland vermeldet. Zu den Fakten.
13 comments
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch – Die Plauderecke
24. Dezember 2014 | Von
  Ich bin überzeugt davon, dass diese guten Vorsätze auch nächstes Jahr weiter bestehen werden. Dieses Jahr hat es schon mal nicht geklappt, wie wir hier gesehen haben. Ich wünsche Allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2015.
21 comments
Aufruf an die Leser: Empfehlen Sie unsere wichtigsten Texte!
17. Dezember 2014 | Von
Im Oktober 2009 ging Science Skeptical online. In den letzten fünf Jahren haben wir nahezu 900 Beiträge hier veröffentlicht. Darunter viele kurze Denkanstöße und Hinweise, aber eben auch hunderte von längeren Analysen. Stetig steigende Nutzerzahlen bestätigen unser Konzept. Gerade in den letzten Wochen und Monaten sind viele neue Leser zu uns gestoßen. Das spiegelt sich auch im Kommentarbereich wieder. Nun ist das Internet ein schnelles, tagesaktuelles Medium. Auf unserer Startseite finden sich gerade mal die jüngsten 25 Artikel und Blogbeiträge. Manchmal ...
24 comments


Blog Archiv