Klimaschutz im Hambacher Forst: Machen wir der Bechsteinfledermaus den Garaus! 6. Oktober 2018 | Von
    Der Umweltschutzverband BUND hat gerade mit einen Eilantrag und einer Klage vor dem OVG Münster die Rodung im Hambacher Forst gestoppt. Der BUND hatte argumentiert, dass der Wald mit seinem Bechsteinfledermausvorkommen die Qualitäten eines europäischen FFH-Schutzgebietes habe und deshalb geschützt werden müsse. Das Gericht erklärte, die Unterlagen dazu umfassten mehrere Kisten, die Rechtsfragen seien so komplex, dass man sie nicht in einem Eilverfahren beantworten könne. Die Rodung müsse vorerst gestoppt werden, damit keine „vollendete, nicht rückgängig zu machende Tatsachen geschaffen“ ...

    23 comments

    Triebfeder Neugier 7. Oktober 2016 | Von
    Es gibt wohl kaum ein Wirbeltier, dem nicht ein gewisses Maß an Neugier angeboren ist. Insbesondere Jungtiere durchleben eine Phase des Erkundungsverhaltens (Explorationsverhalten), um die Umgebung, das Umfeld, Freund, Feind, Futter kennen zu lernen.  Auf Grund der langen Kindheit ist diese Phase beim Menschen sehr ausgeprägt, kann und sollte auch gefördert werden und zieht sich mehr oder weniger stark fast auch durch das Erwachsenenleben. Tieren geht es ähnlich, auch sie verlieren im Erwachsenenalter diesen natürlich angelegten Instinkt nicht, er ist ...
    64 comments
Artikel
2. Oktober 2018 | Von
Fünf Mythen zum Hambacher Forst

1. Die Aktivisten behaupten immer wieder, es geht ihnen um das Klima. Ist dem wirklich so?


159 comments
30. Mai 2018 | Von
Familie auf Langeoog verklagt EU für mehr Klimaschutz

Eine Familie von der Nordsee-Insel Langeoog hat die Europäische Union verklagt, damit der Staatenverbund mehr für den Klimaschutz tut. Mit ihr fordern neun weitere Familien aus Europa, Kenia und Fidschi vor dem Gericht der Europäischen Union einen besseren Schutz ihrer Grundrechte, wie die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch am Donnerstag mitteilte. Ein Urteil wird 2019 erwartet.


400 comments
19. April 2018 | Von
Luftmessstationen: Aktivisten entlarven Tricksereien

Der von EIKE und Tichys Einblick parallel herausgegebene Aufruf zur Aufdeckung von behördlichen Tricksereien bei Messstationen hat ein enormes Echo ausgelöst. Dutzende ehrenamtliche Helfer und Aktivisten haben uns ihre Beobachtungen mitgeteilt und akribisch dokumentiert. Aufgrund interner Kommunikationspannen konnte die Veröffentlichung leider nicht zeitgleich erfolgen, und eine gemeinsame Systematisierung ist wegen der Fülle des Materials erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Hier folgen jetzt in mehreren Folgen diejenigen Meldungen an EIKE, die zum aktuellen Zeitpunkt bereits in auswertbarer Form vorliegen.        Bild 1. Deutsche Behörden spielen zunehmend mit gezinkten Karten (Foto: Autor) Vorab sei noch angemerkt, dass ...


18 comments
13. April 2018 | Von
Umweltbehörden: Panikmache mit „Voodoo-Wissenschaft“

Die deutsche Bevölkerung ist mehrheitlich auf das Auto angewiesen. Obwohl derzeit keine wirklichen Alternativen verfügbar sind, wird dessen Antrieb – der Verbrennungsmotor – bereits seit Jahren massiv kritisiert und im Falle des Diesels regelrecht verteufelt. Zu den wichtigsten Taktgebern dieser Kampagne gehören das Umweltministerium sowie das Umweltbundesamt (UBA). Diese geben fragwürdige Studien über die gesundheitlichen Auswirkungen von Abgasen in Auftrag, deren „Erkenntnisse“ dann von den Medien sowie einer ganzen Reihe von sogenannten Nichtregierungsorganisationen wie der Deutschen Umwelthilfe (DUH) genutzt werden, um Panik zu verbreiten und unsinnige Forderungen nach Fahrverboten zu erheben.  Hilfe, Deutschland wird vergiftet! „Unsere ...


32 comments
5. April 2018 | Von
„Selbstfahrendes“ Uber-Auto: Tod durch Geldgier

Ein Musterbeispiel für Vertuschung  Am 20.3.18 gingen die ersten Berichte über den tödlichen Zusammenprall eines selbstfahrenden Uber-Fahrzeugs mit einer Fußgängerin durch die Presse. Sofort wurde der Eindruck erweckt, dass es sich um eine verhängnisvolle Kombination unglücklicher Umstände gehandelt habe und der Unfall wegen des Fehlverhaltens der Fußgängerin unvermeidbar gewesen sei. Die Frau sei „plötzlich aus dem Dunkeln gekommen“, es habe keine Chance gegeben, die Kollision zu vermeiden. Diese Aussagen hätten bei Journalisten sofort Misstrauen erwecken müssen. Erst zwei Tage später wurde dann in Deutschland eine Videoaufzeichnung des Unfallhergangs öffentlich zugänglich gemacht [SPIE]. Im Zusammenhang mit dem kommentierenden ...


40 comments
27. März 2018 | Von
John Schellnhuber, der Klimaberater der Kanzlerin tritt zurück

Nach 27 Jahren als Leiter des PIK (Postam Institut für Klimafolgenforschung) geht John Schellnhuber im September in den Ruhestand.


47 comments
22. März 2018 | Von
Diesel: Wie die Regierung das Volk systematisch täuscht

Kein Trick scheint billig genug In Deutschland steht das private Auto auf der Abschussliste der Machthaber. Nicht nur der Diesel. Der dient im Moment lediglich als Sündenbock. Da die deutsche Bevölkerung das eigene Auto als hohes Gut betrachtet, ist natürlich Widerstand zu erwarten. Darauf hat man sich seit Jahren systematisch vorbereitet. Der zu erwartende Widerstand soll so fragmentiert und zerstückelt werden, um auf diese Art Teile der Bevölkerung gegeneinander ausspielen zu können. Diese Projekte werden bereits seit mehr als zehn Jahren still und mit beträchtlicher Arglist vorangetrieben. Gelingt die Vernichtung des Diesels, dann werden über kurz ...


34 comments
25. Februar 2018 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (12)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF, Landessender wie RBB und SWR und auch zahlreiche Zeitschriften wie der „Spiegel“ verhalten sich wie Staatsmedien ...


60 comments
16. Februar 2018 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (11)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF, Landessender wie RBB und SWR und auch zahlreiche Zeitschriften wie der „Spiegel“ verhalten sich wie Staatsmedien ...


70 comments
2. Februar 2018 | Von
Diesel: Merkel & Co. contra Grundgesetz

Wir hatten in den letzten Tagen ein Anschauungsbeispiel erster Güte dafür, wie schnell mediale Hetzer mit falschen oder verdrehten Behauptungen eine unglaubliche Pogromstimmung gegen angeblich kriminelle Automanager entfachen können. Diesen wurde vorgeworfen, sie hätten aus niederen Beweggründen Affen und sogar Menschen illegal mit Abgasen gequält. Im Getöse dieses Shitstorms, der zeitweilig sogar das Aufmacherthema der Nachrichtensendungen war, ist vermutlich nur wenigen aufgefallen, welch schwerwiegenden Angriff auf das Grundgesetz unsere Regierung in diesem Zusammenhang durchführte.   Einer Meldung von „Spiegel Online“ zufolge forderte hierbei auch Bundeskanzlerin Angela Merkel Aufklärung. Ihr Regierungssprecher Steffen Seibert wird mit folgender Aussage ...


24 comments

Artikel Archiv


Blog

Das Meereis der Arktis. Ein Überblick!
16. Oktober 2018 | Von
Im September war mal wieder das Ende der Schmelzsaison in der Arktis erreicht und das Meereis der Arktis hatte seine geringste Ausdehnung erreicht. Derzeit sprechen die Klimaarlamisten ja von einer Heißzeit und einen sich weiter beschleunigenden Klimawandel. Besonders die Arktis soll davon betroffen sein, da sich die globale Klimaerwärmung hier am stärksten auswirkt. Also werfen wir einen Blick auf das Meereis der Arktis. Wie ist es darum bestellt?
2 comments
Wir hacken Deutschland: Die Energiewende macht es möglich, Hacker erzeugen den Blackout!
14. Oktober 2018 | Von
Der Film "Wir hacken Deutschland" zeigt, wie Hacker einen unvergleichbar großen Schaden anrichten könnten: den Blackout, das Aus für die gesamte Energieversorgung nicht nur Deutschlands, sondern ganz Europas.
2 comments
Anton Hofreiter: Dunkelflaute gibt es nicht und ist längst gutachterlich widerlegt !
12. Oktober 2018 | Von
Grüne und Physik. Ein Widerspruch in sich. Naturgesetze gelten für Grüne nicht. Da scheint in der Nacht die Sonne und bei Flaute weht der Wind. Und bei Dunkelflaute scheint die Sonne und/ oder weht der Wind. Das ist gutachterlich bestätigt! Und als echte Naturburschen und - weiber wissen Grüne das aus eigener Erfahrung! 15% der Wähler können nicht irren. Notfalls kauft man ein paar "Gigabyte" aus dem Ausland hinzu. Wählen Sie grün, dann wählen Sie Strom-Aus bei Dunkelflaute. Garantiert.
10 comments
Schlägereien im Hambacher Forst … Täter, oder Opfer?
8. Oktober 2018 | Von
Wer ist Täter, wer ist Opfer? Zwei Szenen aus dem Hambacher Forst.
35 comments
Wenn Kinder den Auftrag erhalten die Meere vor Plastiktüten zu retten …
1. Oktober 2018 | Von
Neulich verließ ich das Haus und erblicke diesen Aushang, der an einer Laterne vor meiner Haustür angebracht ist.
9 comments
Der Meeresspiegelanstieg
28. September 2018 | Von
Folgenden Kommentar von Herr Schwalbe möchte ich zum Anlass nehmen, um wieder mal einen Blick auf den aktuellen Meeresspiegelanstieg zu werfen.
8 comments
Märchenonkel Prof. Harald Lesch
24. September 2018 | Von
Früher, ja früher war noch alles besser. Die Luft war noch rein, die Gewässer noch glasklar und der kleine Harald ist in einer unberührten Natur aufgewachsen, die wir heute zerstört haben. Marlene sang einst: Sag mir, wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?
13 comments
Jagdszenen im Hambacher Forst
18. September 2018 | Von
Medial unbeachtet spielten sich in den letzten Tagen im Hambacher Forst auch diese Szenen ab. Zehn und mehr vermummte "Umwelt- und Klimaaktivisten" in Tarnkampfanzügen greifen mit Stöcken bewaffnet Reporter und unliebsame Besucher an. Bei diesen "Aktivisten" handelt es sich nicht um friedliche Umwelt- und Klimaschützer, sondern um militante Mitglieder des Schwarzen Blocks und der Antifa-Szene, die aus ganz Europa angereist sind. Diesen Leuten liegt nicht die Umwelt und das Klima an Herzen, sondern Ziel ist die Abschaffung des Kapitalismus und ...
60 comments
Hambacher Forst: „Umwelt- und Klimaaktivisten“ vermüllen den Hambacher Forst mit Plastikmüll!
16. September 2018 | Von
Dieser Anblick bietet sich gerade im Hambacher Forst. "Umwelt- und Klimaaktivisten" vermüllen den Wald mit Plastikmüll. Planen aus Plastik, Fässer aus Plastik, Körbe aus Plastik, Plastikflaschen, Plastikbeuteln, Spraydosen mit Plastik, Maschendrahtzaun mit Plastik, etc.. Bei den Räumungsarbeiten mussten die RWE-Mitarbeiter Kubikmeter an Plastikmüll entsorgen. So geht Umwelt- und Klimaschutz heute.
6 comments
Harald Lesch & Til Schweiger über Klimaskeptiker
15. September 2018 | Von
Gestern bei Tietjen und Bommes. Harald Lesch und Til Schweiger im Gespräch über Klimaskeptiker. Herr Schweiger kennt genau die Motivation der Klimaskeptiker. Alles alte Männer und Egoisten, die nur nach Profitgier streben und denen die Kinder scheißegeal sind!
20 comments
Waldschlag durch RWE auf Privatgrund im Hambacher Forst -> Geschrei! Waldschlag durch das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) auf Landesgrund -> Stillschweigen!
13. September 2018 | Von
Kürzlich hatte ich darüber berichtet, dass das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) auf dem Telegrafenberg in Potsdam in histosich und denkmalgeschützten Gebiet auf Grund des Landes/ Bundes rund 5.000 m² Waldbiotop mit alten Buchen und Eichen fällte, um ein neues Gebäude samt Parkplätzen für rund 200 Mitarbeiter errichten zu können. Eine Ausnahme wurde dafür auf Antrag hin vom zuständigen Forstamt erteilt.
53 comments
Ökos gegen Ökos: Strom aus Erneuerbaren ist nicht vegan, deshalb gibt es jetzt veganen Strom!
2. September 2018 | Von
Das Land der Dichter und Denker hat sich dem Klimaschutz verschrieben. Obwohl Deutschland gerade mal 2% der globalen CO2-Emissionen verursacht, will es im Alleingang die Welt vor dem Klimagau retten. Dazu wurden rund 25.000 Windkraftanlagen in deutsche Landschaften gestellt und rund 400 Quadratkilometer an Solarzellen. Das entspricht einem 1 km breiten und 400 km langen Streifen an Solarmodulen quer durch Deutschland. Mit den Erneuerbaren können gerade man rund 1/3 des deutschen Strombedarfes (an der Bruttostromerzeugung) gedeckt werden, oder ca. 10% ...
16 comments
Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung: Weg mit dem Wald, um Platz für noch mehr Klimaschutz zu schaffen!
25. August 2018 | Von
Das Potsdam-Istitut für Klimafolgenforschung PIK und das benachbarte Potsdamer Geoforschungszentrum GFZ haben auf den Telegrafenberg in Potsdam von den Medien unbeachtet Waldgebiete mit uralten Eichen und Buchen in Biotop-Schutzgebieten abgeholtzt, um dort Neubauten/ Erweiterungsbauten für die Klimaforschung/ Klimaschutz zu errichten.
317 comments
Heißer Sommer 1968: Als Klimaschützer die heißen Sommer noch nicht zur Katastrophe machten!
19. August 2018 | Von
Heißer Sommer ist ein vom DEFA-Studio für Spielfilme, „Gruppe Johannisthal“ produzierter komödiantischer Musikfilm aus dem Jahr 1968. Er war – nach Zuschauerzahlen – einer der erfolgreichsten Filme der DDR. Zu jener Zeit waren heiße Sommer noch gute Sommer. Heute hat sich das ins Gegenteil verkehrt, Dank Klimaschützer und Klimafolgenforscher.
48 comments
Schlechte Getreideernte und hungerndes Vieh. Die Lösung, Energiemais verfüttern!
18. August 2018 | Von
Derzeit beklagen sich die Landwirte aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit über eine schlechte Getreideernte und mangelndes Viehfutter. Gefordert wird eine Nothilfe für Landwirte. Die Lösung dafür wäre eigentlich ganz einfach, ja wenn denn nicht die Profiteure der Bioenergien wären.
6 comments


Blog Archiv