Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (7) 6. November 2017 | Von
    Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten ...

    1 Kommentar »

    Triebfeder Neugier 7. Oktober 2016 | Von
    Es gibt wohl kaum ein Wirbeltier, dem nicht ein gewisses Maß an Neugier angeboren ist. Insbesondere Jungtiere durchleben eine Phase des Erkundungsverhaltens (Explorationsverhalten), um die Umgebung, das Umfeld, Freund, Feind, Futter kennen zu lernen.  Auf Grund der langen Kindheit ist diese Phase beim Menschen sehr ausgeprägt, kann und sollte auch gefördert werden und zieht sich mehr oder weniger stark fast auch durch das Erwachsenenleben. Tieren geht es ähnlich, auch sie verlieren im Erwachsenenalter diesen natürlich angelegten Instinkt nicht, er ist ...
    64 comments
Artikel
15. Oktober 2017 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (6)

Diesel-Verteufelung: Krieg gegen das eigene Volk Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten ...


25 comments
8. Oktober 2017 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (5)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten „Faktenfinder“ aufs Korn [FAKT]. Ganz ...


27 comments
27. September 2017 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (4)

Diesel-Verteufelung: Krieg gegen das eigene Volk Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten ...


57 comments
22. September 2017 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (3)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten „Faktenfinder“ aufs Korn [FAKT]. Ganz ...


14 comments
21. September 2017 | Von
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (2)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten „Faktenfinder“ aufs Korn [FAKT]. Ganz ...


11 comments
16. September 2017 | Von
Dieselabgase: Die Lückenmedien im Glashaus (1)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. ARD und ZDF verhalten sich wie Staatsmedien und nehmen kritische Stimmen mit einem sogenannten „Faktenfinder“ aufs Korn [FAKT]. Schauen ...


11 comments
19. Juni 2017 | Von
Klimaschutz: Heuchelei entlarvt im Spiegel des Narren

Für schöne Gipfelbilder, die Aktivität, Kompetenz und Harmonie nur vortäuschen, verbleibt ein Donald Trump eben nicht im Weltklimavertrag. Der Geschäftsmann weiß: Ein Deal ist nur dann gut, wenn alle Partner von ihm profitieren. Was niemandem etwas bringt, ist auch nichts wert, sondern nur Zeitverschwendung. Für drei Gruppen stellt die Entscheidung des Präsidenten der USA zum Rückzug seines Landes aus dem Pariser Klimavertrag einen echten Lichtblick dar. Natürlich für die Klimaskeptiker, die aus unterschiedlichen Gründen in anthropogenen Einflüssen auf das Klimageschehen kein Problem erkennen. Aber auch aufrechte, von der Angst vor der Apokalypse getriebene Klimaschützer müssten ...


621 comments
3. Juni 2017 | Von
Klima- und energiepolitische Forderungen des Berliner Kreises

Die Forderungen des Berliner Kreises in der Union zur Energie- und Klimapolitik  wurde zwar durch MdB Philipp Lengsfeld bereits am 30.05. , also zwei Tage vor Trumps Rede zum Ausscheiden der USA aus dem Pariser Klimaabkommen, per Twitter verbreitet - sie haben aber nun eben aufgrund der Maßnahme des US-Präsidenten eine besondere Aktualität und Bedeutung bekommen. Wir dokumentieren das Papier daher hier in voller Länge.     Klima- und energiepolitische Forderungen 1. Klimaforschung 1) Ohne Ideologie: Die Öffentlichkeit hat eine objektiver geführte Debatte über die Klima- und Energiepolitik verdient. Wissenschaft darf nicht von der Politik instrumentalisiert werden. Die Freiheit der Forschung und Lehre ist zu respektieren. ...


86 comments
29. Mai 2017 | Von
Politik ist für die Menschen da – und nicht für das Klima!

Wenn Politik und Wissenschaft aufeinandertreffen, erblühen Irrationalität und Bigotterie. Forscher decken Zusammenhänge auf und stoßen dadurch auf immer neue Fragen. Politiker hingegen interessieren sich vor allem für Antworten, die ihre Agenda stützen und die sie mit dem Absolutheitsanspruch letztgültigen Wahrheitsbesitzes verwenden können. Die Scheinheiligkeit entwickelt sich aus der Notwendigkeit, zu diesem Zweck einseitig aus dem wachsenden Portfolio wissenschaftlich/technischer Einsichten selektieren zu müssen. Der Vernunft widerspricht das Dogma, die so getroffene Auswahl liefere nicht nur eine Argumentationsunterstützung, sondern enge auch noch politische Handlungsspielräume ein. Nirgends wird dies so deutlich propagiert, wie in der Klimadebatte, in der ein ...


21 comments
22. April 2017 | Von
Ein Marsch für die Wissenschaft oder ein Marsch für Lyssenko?

Heute wollen sie marschieren. Für die Wissenschaft, sagen sie und gegen die Leugnung oder Relativierung wissenschaftlich fundierter Tatsachen. Aber die Initiatoren legen den "March for Science" ausgerechnet auf den sogenannten "Earth Day", mit dem sie sich durch ihr Logo und in ihren Verlautbarungen verbinden. Das entwertet die gesamte Veranstaltung. Denn wer behauptet, mit Schlagworten wie Ressourcenknappheit, Artensterben, Überbevölkerung und Klimakatastrophe umschriebene Zukunftsängste seien wissenschaftlich gerechtfertigt, dem geht es nicht um Aufklärung, sondern um die Instrumentalisierung der Forschung für die Dogmen des Ökologismus. Am Beispiel der Klimakatastrophe als momentan dominanter apokalyptischer Phantasie lässt sich dies besonders gut verdeutlichen. ...


184 comments

Artikel Archiv


Blog

Rahmstorf vs. Kachelmann
20. November 2017 | Von
Gerade ist eine interessante Diskussion zwischen den Klimafolgenforscher Herrn Stefan Rahmstorf und den Wettermann Herrn Jörg Kachelmann entbrannt. Herr Rahmstorf hat im Blog der KlimaLonge Herrn Kachelmann angegriffen. Der hat nun im Wetterkanal zu den Angriffen Stellung bezogen. Ich habe dazu diesen Kommentar abgegeben.
1 Kommentar »
Frau Merkel schaltet für die Grünen und das Klima den Strom ab
18. November 2017 | Von
Gestern wurde in der 20 Uhr Tagesschau berichtet, dass Frau Merkel den Grünen angeboten hat 7 GW (13 Kohlekraftwerke) abzuschalten, damit ein Jamaika-Bündnis zustande kommen kann. Agora-Energiewende (eine Denkfabrik, die sich mit der Energiewende befasst) hat bereits im Jahr 2013 auf eine Deckungslücke von -5 bis -15 GW an Kraftwerksleistung aufmerksam gemacht, die im Jahr 2022 zur Stromversorgung der Bevölkerung fehlt, wenn die Energiewende wie geplant weiter verläuft. Würden weitere 7 GW hinzukommen, so würde die Deckungslücke -12 bis -22 ...
14 comments
Das 1×1 der Stromerzeugung für Grüne auf einen Blick
17. November 2017 | Von
Wie wenig ertragreich die sog. Erneuerbaren Energien sind und warum man mit Strom aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse die Bevölkerung nicht bedarfsgerecht versorgen kann, zeigt diese Abbildung auf einen Blick.
19 comments
Klimagipfel in Bonn: Rede zum Klimawandel von Bundespräsident Steinmeier mit Kommentaren
15. November 2017 | Von
Ausschnitte aus der heutigen Rede des Bundespräsidenten Frank Walter Steimeier auf der 23. Weltklimakonferenz in Bonn mit Kommentaren von mir.
21 comments
Rekord! CO2-Ausstoß steigt weiter an!
14. November 2017 | Von
Die letzten drei Jahre hat es die Menschheit geschafft, den Ausstoß des Klimagases CO2 (Kohlendioxid) weitgehend stabil zu halten, mit nur leichten Anstiegen, nun ist es vorbei damit.
9 comments
Klimaschutz in Deutschland auf einen Blick
7. November 2017 | Von
Die Abbildung spricht für sich.
68 comments
UN-Klimakonferenz in Bonn: Chaoten wieder unterwegs
6. November 2017 | Von
Derzeit tagt die 23. Klimakonferenz der UN in Bonn. Es geht mal wieder darum das Klima zu schützen und zu retten (einen statistischen Mittelwert über 30 Jahre Wettergeschehen), um die globale Erwärmung seit Beginn der Industrialisierung unter 2°C zu halten.
21 comments
Neuer CO2-Rekord !!!
30. Oktober 2017 | Von
Die Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre hat im Jahr 2016 einen neuen Rekordwert erreicht. Das lag laut Weltwetterorganisation (WMO) neben den Aktivitäten der Menschen auch am Wetterphänomen „El Niño“, einer Temperaturanomalie im Zentral- und Ostpazifik.
5 comments
Grüne tauschen Glyphosat gegen Honig ein
30. Oktober 2017 | Von
Aus der Tagespresse. Die Grünen haben eine neue Umweltangst entdeckt und neue Maßnahmen, um dieser zu entgegnen.
5 comments
Weltklimarat IPCC vor der Pleite?
13. September 2017 | Von
Das jährliche Budget des Weltklimarates IPCC beträgt rund sechs Millionen Dollar, schwankt aber von Jahr zu Jahr. Rund 44 Prozent des Geldes steuerten bisher die USA bei, teils auch als Folge der schlechten Zahlungsmoral der Mitglieder. Einige Länder sind ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen. Nun will auch US-Präsident Donald Trump den Beitrag der USA zusammenstreichen.
10 comments
Fiktion und Realität: Westeros und Klimawandel
27. August 2017 | Von
Der Beitrag von Martin Landvoigt als Plauderecke. Von Klimaflüchlingen ist in der FAZ vom 26.08.2017 -- Seite 16 -- zu lesen, wenn über das Staffelfinale von ‚Game of Thrones‘ die Rede ist. Ein offensichtliches Fantasy-Machwerk als Parabel für die reale Klimaerwärmung. Oder Fantasy Serien als Parabel auf eine herbeiphantasierte Pseudo-Realität? Die Frage von Fantasie, Virtualität, Realität und Symbolen ist bei Weitem nicht so einfach zu klären. Was ist nun real? Fraglos existiert eine Klimaangst, die Menschen dazu bringt, ihr Leben zu ändern, andere ...
251 comments
Earth Overshoot Day/ Erdüberlastungstag
12. August 2017 | Von
Die Ökologisten haben eine neue Entdeckung gemacht. Earth Overshoot Day/ Erdüberlastungstag nennt sich diese Entdeckung.
56 comments
An Tagen wie diesen …
6. Juni 2017 | Von
... ist in Deutschland eine volle konventionelle Kraftwerksreserve nötig, um den Strombedarf zu sichern. Wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, nützt noch so viel an installierte, erneuerbare Kraftwerksleistung von Wind und Sonne nichts, um den Strombedarf zu sichern. Daher muss man immer im Hintergrund einen vollen zweiten, konventionellen  Kraftwerkspark vorhalten!
212 comments
Die Sonne schickt keine Rechnung!!!
14. Mai 2017 | Von
Zwei Beispiele für Marketing in der Solar-Branche.
171 comments
Klimaschützer in Aktion: Warum niemand mehr die Grünen wählt?!
6. Mai 2017 | Von
Ich esse Salat aus biologischen Anbau, der wird nicht mit Gülle gedüngt und Kühe sind Mist, kein Mensch braucht Milch und meine Hunde werden vegan ernährt und mein Auto wird auch nur für kurze Wege genutzt! Und überhaupt, Landwirte sind blöd, schlau bin nur ich!
60 comments


Blog Archiv