Ein Fazit zu den “Erneuerbaren Energien” – Produktion 2014 und ein Blick in die Zukunft 19. Dezember 2014 | Von
    Diese kurze Ausarbeitung zeigt grafisch aufbereitete Zahlen der Erzeugung und des Verbrauchs (Last/Load) elektrischer Energie in Deutschland, aus dem Jahre 2014. Das Jahr 2014 wird von den EE-Protagonisten wieder als ein erfolgreiches Energiewende-Jahr hochgejazzt. Hier ein paar Beispiele: Neuer Rekord: Neuer Rekord: Erneuerbare decken 28,5 Prozent des Stromverbrauch (pv magazine) Erneuerbare Energien erstmals wichtigste Stromquelle (Agora Energiewende) Ökostrom jetzt Deutschlands wichtigste Energiequelle (Welt online) Die Liste ließe sich beinahe beliebig fortsetzen. In einem Beitrag zur Energiewende „Klimawandel - schmutziger Irrtum“ (ein Kommentar dazu hier)der Zeit vom ...

    18 comments
Artikel
18. Dezember 2014 | Von
Stefan Rahmstorf macht 2014 zum wärmsten Jahr der letzten 500 Jahre in Europa und Deutschland!

Stefan Rahmstorf verkündet gerade in seinem Klimablog der KlimaLounge, dass 2014 das wärmste Jahr in Europa seit mindestens 500 Jahren ist. Weiter schreibt er: "Auch in Deutschland wird 2014 als Rekordjahr in die Annalen eingehen". Dem will ich mal auf den Grund gehen.


14 comments
16. Dezember 2014 | Von
Wahl zum Wissenschaftsblog des Jahres 2014

Die Wahl zum Wissenschaftsblog des Jahres ist eröffnet. Sie können hier für uns abstimmen. Reiner Korbmann hat eine Idee. Die heftigen Auseinandersetzungen des vergangenen Jahres rund um seine Initiative "Wissenschaftsblog des Jahres" will er heuer vermeiden. Diskussionen, die sich allein an der Tatsache entzündeten, daß Science Skeptical überhaupt zu den Nominierten gehörte. Aufgrund eines obskuren Rankings, dessen Algorithmus keiner kennt. Obwohl wir noch nicht einmal auf dem Treppchen landeten, lehnte der Sieger die Auszeichnung (mit der keinerlei "Preis" im herkömmlichen Sinne verbunden ist) ab. Korbmann fand das alles wenig erfreulich. Dabei hat die Debatte Aufmerksamkeit (die Währung ...


30 comments
15. Dezember 2014 | Von
Minimalinvasiver Bergbau

Als Fracking-Gegner hätte ich ein Gespenst gesehen. Gemeint ist Dr. Harald Kassner, Chemiker und Öffentlichkeitsarbeiter bei ExxonMobil. Denn eben jener trank für das in der ARD am 2. September 2014 ausgestrahlte Politmagazin "Panorama" ein Glas Frackflüssigkeit. Und sollte daher doch eigentlich verstorben oder zumindest schwer erkrankt sein. Würde man in den Kreisen der Antifracking-Aktivisten jedenfalls erwarten. Tatsächlich aber erfreut er sich bester Gesundheit. Was neben mir auch alle anderen Teilnehmer der VDI-Fachkonferenz "Hydraulic Fracturing in Erdöl- und Erdgaslagerstätten" bestätigen können. Mehr als 80 Experten aus der Wissenschaft und der Erdöl- und Erdgasindustrie trafen sich zu dieser ...


15 comments
12. Dezember 2014 | Von
Klimaschutz contra Artenschutz

Ein Gastbeitrag von ConstanzeW: Die EU hat sich Ziele gesetzt, nicht nur im Klimaschutz, sondern auch im Artenschutz. Dazu wurde im Jahr 1992 die Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen, kurz Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) verabschiedet. Ziel dieser Richtlinie ist es ein europaweites Schutzgebietsnetz (Natura 2000) aufzubauen, welches dem Erhalt wildlebender Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume dient.


33 comments
8. Dezember 2014 | Von
Deutschlands führender EE-Lobbyist: “Wir haben uns geirrt bei der Energiewende”

Dass dieser Artikel (*) ausgerechnet in der bislang der Energiewende gegenüber völlig unkritischen "Zeit" erscheint ist die eine Überraschung. Die andere ist, wer darin so prominent zitiert wird, und in seiner Kritik kein gutes Haar am Projekt Energiewende lässt. Es ist einer der führenden Vordenker in Deutschland, wenn es um den Einsatz sogenannter Erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung geht, der Leiter des Thinktanks Agora Energiewende, Dr. Patrick Graichen. Und was er den Journalisten der Zeit zu sagen hat, ist eine Kritik an der Energiewende in Deutschland, die es in dieser Deutlichkeit bislang höchstens von ausgewiesenen Energiewende-Gegnern ...


90 comments
6. Dezember 2014 | Von
Umfrage zur Energiewende für den Bundestag

In den Sozialwissenschaften ist die Vorstellung populär, Innovationen wären eine Folge kultureller und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Aus diesem Ansatz folgt unmittelbar die Idee, politisches Handeln könne den Weg des technischen Fortschrittes definieren. Es wäre demnach mittels gesetzlicher Regelungen möglich, Entwicklungen in bestimmten Bereichen gezielt zu verhindern und in anderen Bereichen gezielt zu erzeugen. Eine Entscheidungsgrundlage liefert die sogenannte Technikfolgenabschätzung, die als geeignet angesehen wird, Risiken und Gefahren denkbarer Technologien im Vorfeld ebenso einschätzen zu können, wie deren potentiellen Nutzen. Und da es unserem Gesetzgeber, also dem Bundestag, für diese Art der Zukunftsforschung an Kompetenz mangelt, gibt es ...


11 comments
5. Dezember 2014 | Von
Deutschland Strompreis-Spitzenreiter hinter Dänemark in der EU: Seit Einführung des EEG im Jahre 2000 hat sich der Strompreis mehr als verdoppelt!

Immer und immer wieder wurde uns seit Einführung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahre 2000 durch rot/ grün von den Befürwortern der Erneuerbaren Energien (EE) versprochen, dass durch Strom aus EE die Strompreise in Deutschland langfristig sinken werden. Wie sieht die Realität aus? Dazu habe ich heute eine Nachricht der Bundesnetzagentur zu den aktuellen Strompreisen in der Tagespresse gefunden.


49 comments
2. Dezember 2014 | Von
E.on und die Bad Bank – Eine alternative Erklärung

Das bislang größte deutsche Energieunternehmen, E.on, hat am Sonntag überraschend seine Aufspaltung bekannt gegeben. Die Reaktionen darauf waren vielfältig. Einigkeit war jedoch in einem Punkt zu finden. E.on würde die bisherigen Kernsparten mit seinen Fossilen- und Kernkraftwerken abstoßen, um mit dem verbleibenden Mutterkonzern auf neuen Märkten mit „Erneuerbare Energien“ zukunftsfähig aufgestellt zu sein. In den Medien war vielfach von einer "Bad Bank" die Rede, in die E.on seine nicht lukrativen Sparten ausgliedert. Oder gar von einer "Atomaren Bad Bank", weil E.on sich so seiner Verpflichtung zum Rückbau der Kernkraftwerke entziehen wolle. Und diese Einschätzung einer Trennung ...


79 comments
29. November 2014 | Von
Der DGB und die Rückkehr zur Realität

Der Wirtschaftsminister und SPD-Vorsitzende Gabriel hat derzeit viele Widersacher. Kohlekraftwerke, TTIP und CETA, kaum ein Thema wird nicht kontrovers diskutiert, und überall sitzt er zwischen allen Stühlen. Parteitagsbeschlüsse, der potentielle grüne Bündnispartner, die Umweltministerin, Gegenwind von allen Seiten. Die ehemaligen grünen Verbündeten, die auf Länderebene natürlich immer noch welche sind, in den Köpfen vieler Sozialdemokraten sowieso, beginnen in Gabriel ein neues Feindbild zu entwickeln. Ein ehemaliger Bündnispartner der Sozialdemokraten schlägt sich allerdings auf Gabriels Seite: Die Gewerkschaften. Zumindest in einem Punkt, die Kohlekraftwerke betreffend. Die will Gabriel, im Gegensatz zu seiner Parteigenossin Hendricks, nicht so ...


25 comments
24. November 2014 | Von
Wo Wind und Sonne keine Rechnung schicken

Die Firma juwi verkündet gerade, ihr „bislang größtes Ökostrom-Projekt in Hessen” gehe nunmehr in die „heiße Phase”. Natürlich musste für die drei 2.5-MW Windräder mal wieder ein Stück Natur seinen Platz räumen, diesmal ist es ein riesiges Waldstück auf dem Galgenkopf im Rheingau-Taunus-Kreis – man will ja schließlich, wenn es nach dem Willen des grün-hessischen Wirtschaftsministers Al Wazir geht, die „bestehende Windkraftleistung in Hessen in den kommenden fünf Jahren nahezu verdreifachen”. Auf seiner Facebook-Seite schreibt juwi dazu: »Zusammen verfügen die Anlagen über eine Leistung von 7,5 Megawatt, der erwartete Jahresenergieertrag liegt bei 19,5 Millionen Kilowattstunden.« ... ...


129 comments

Artikel Archiv


Blog

Aufruf an die Leser: Empfehlen Sie unsere wichtigsten Texte!
17. Dezember 2014 | Von
Im Oktober 2009 ging Science Skeptical online. In den letzten fünf Jahren haben wir nahezu 900 Beiträge hier veröffentlicht. Darunter viele kurze Denkanstöße und Hinweise, aber eben auch hunderte von längeren Analysen. Stetig steigende Nutzerzahlen bestätigen unser Konzept. Gerade in den letzten Wochen und Monaten sind viele neue Leser zu uns gestoßen. Das spiegelt sich auch im Kommentarbereich wieder. Nun ist das Internet ein schnelles, tagesaktuelles Medium. Auf unserer Startseite finden sich gerade mal die jüngsten 25 Artikel und Blogbeiträge. Manchmal ...
18 comments
Die Avancen der Kanzlerin
12. Dezember 2014 | Von
Merkel setzt auf Schwarz-Grün, meint Hugo Müller-Vogg, und ich sehe dies genau so. Wörtlich sagte sie auf dem CDU-Parteitag in Köln: Liebe Freunde, das war eine schwierige Entscheidung. Es war schwierig, hierfür überhaupt eine Unterstützung im Bundesrat zu bekommen. Ich will noch einmal daran erinnern: Die gleichen Grünen, die Baden-Württemberg einen Vorwurf gemacht haben, weil es sich im Bundesrat für sichere Herkunftsstaaten entschieden hat, haben im letzten Jahr entschieden, dass sie unter keinen Umständen eine Koalition mit uns eingehen wollen. (Vereinzelt ...
13 comments
MAXATOMSTROM: Klimaschutz mit Atomstrom
2. Dezember 2014 | Von
Heute hab eich eine interessante Mail erhalten, in der ich auf MAXATOMSTROM aufmerksam gemacht wurde. Was ist MAXATOMSTROM?
60 comments
Energiekosten sparen mit den Geissens: Je mehr Energie wir verbrauchen, desto mehr sparen wir
24. November 2014 | Von
Macht es wie die Geissens, bekannt aus RTL2. Licht an! Robert Geiss machte Millionen mit "UncleSam"-Bekleidung und lebt nun mit seiner Frau Carmen und seinen zwei Töchtern in Monaco, an der Côte d'Azur, St. Tropez und St. Moritz. Wahlweise auch in Miami und auf einer Mega-Yacht.
5 comments
Das Artensterben, der Klimawandel und das IPCC – Teil 1
23. November 2014 | Von
angeregt durch den Artikel von Quentin habe ich begonnen den IPCC Bericht zum Thema Artensterben zu lesen. Das wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb möchte ich zunächst an dieser Stelle den zusammenfassenden Befund zur Diskussion stellen den ich im AR 5 finde. Vor allem aber auch zur Diskussion anregen wie wissenschaftlich gesehen Artensterben überhaupt beobachtet wird. In den Medien ist der Zusammenhang ja längst klar. Hier auf n-tv online liest man: Der Zusammenhang zwischen Klimawandel und Artensterben ist schon lange bekannt. Die ...
35 comments
Plauderecke – Emission in der Troposphäre
23. November 2014 | Von
Mehrfach schon konnte ich lesen, dass CO2 in der Troposphäre keine 15 µm Photonen emittiert und deshalb die Gegenstrahlung durch CO2 nicht existiert. Ich habe mir deshalb gedacht wir plaudern mal darüber, wenn jemand Lust hat. Wer also seine Gedanken teilen möchte, kann das hier tun. Im folgenden stelle ich ein Gedankenexperiment vor, dass zeigt, dass die Behauptung: „CO2 emittiert in der Troposphäre nicht“,  falsch ist. Stellen wir uns zwei Zylinder vor, im folgenden mit Links und Rechts bezeichnet, die mit trockener ...
5 comments
Spektroskopie atmosphärischer Treibhausgase
23. November 2014 | Von
Im Artikel "Strahlungstranfer und Treibhauseffekt: Seit 1906 sind die physikalischen Grundlagen gelegt" habe ich die Strahlungstransfergleichung, mit welcher man den sogenannten Treibhauseffekt berechnen kann, eingeführt. Diese geht auf Arthur Schuster 1905 und Karl Schwarzschild 1906 zurück. Mit Hilfe der Strahlungstransfergleichung lässt sich nicht nur der Treibhauseffekt bestimmen, sondern auch die Temperatur der Atmosphäre vom Satelliten aus und der Gehalt der sogenannten Treibhausgase (THG) in der Atmosphäre vom Satelliten und Boden aus. Wie das geht möchte ich kurz aufzeigen.
62 comments
Eltern beim Sex erwischt: Das Bundesumweltministerium erfreut Klimaschützer mit Videokampagne
20. November 2014 | Von
Kopulierende Eltern und blutrünstige Zombies garantieren Aufmerksamkeit. Das Bundesumweltministerium und die Umweltministerin Barbara Hendricks werben jetzt so für mehr individuellen Klimaschutz:
47 comments
Strahlungstranfer und Treibhauseffekt: Seit 1906 sind die physikalischen Grundlagen gelegt
19. November 2014 | Von
Ein kleiner Exkurs in die Physikgeschichte: Vielen Leuten sind die Grundlagen der Berechnung des sogenannten Treibhauseffektes nicht bekannt. Dabei wurden die Grundlagen zu dessen Berechnung schon Anfang des 20 Jahrhunderts gelegt. Entscheidend ist dabei die sogenannte Strahlungstransfergleichung.
19 comments
Die neue Sonne
18. November 2014 | Von
Gerade ist das neuste deutsche Forschungsschiff, die neue Sonne in Betrieb genommen worden. Ich bin einst auf der alten Sonne und der Meteor als Wissenschaftler mitgefahren. Die neue Sonne ist nicht nur geräumiger, sondern auch mit modernster Technik ausgestattet, u.a. um den Klimaschwankungen der Vergangenheit auf der Spur zu kommen. Einfach genial. Hier ein paar Impressionen vom Schiff, welches heute und morgen im Bremen zu besichtigen ist.
7 comments
Der Treibhauseffekt und der Temperaturgradient
15. November 2014 | Von
Bei EIKE ist gerade eine Diskussion zum Treibhauseffekt und Temperaturgradienten entbrannt. Kann man den Treibhauseffekt alleine über den feuchtadiabatischen Temperaturgradienten erklären, oder nicht? Dieser Frage will ich mich einmal annehmen und versuchen eine Antwort dazu zu geben.
22 comments
Der natürliche Treibhauseffekt, direkt gemessen
13. November 2014 | Von
Auch wenn es manche nicht glauben mögen, es gibt ihn wirklich, den natürlichen Treibhauseffekt. Mann kann ihn sogar direkt messen. Dazu braucht man nur die Wärmeabstrahlung der Erde am Erdboden messen und die Wärmeabstrahlung mit einem Satelliten vom Weltraum aus. In der folgende Abbildung wurden diese beiden Spektren mit Modtran dargestellt.
86 comments
Lesetipp: Buchrezension: “Thorium – Energy Cheaper than Coal”
21. Oktober 2014 | Von
Atomhörnchen schreibt über Hargraves Buch und greift gleichzeitig das distanzierte Verhältnis unserer derzeitigen Gesellschaft an und meint, wir stehen an der Schwelle zum Aktinidenzeitalter:Warum, fragt Robert Hargraves in seinem Buch “Thorium – Energy Cheaper than Coal” (deutsche Übersetzung von Simon Aegerter: “Thorium – billiger als Kohlestrom”), sollte nicht auch das Aktinidenzeitalter auf ähnlichem Wege eingeläutet werden? Er nimmt nicht direkt Bezug auf die Entwicklungen der Computerindustrie, aber sein Plan geht unverkennbar in eine ähnliche Richtung: Heutige Kernkraftwerke sind seltene Riesenkonstruktionen ...
33 comments
Die Gegenstrahlung – Ursache oder Wirkung?
17. Oktober 2014 | Von
Hajo Lange schreibt in seinem sehr empfehlenswerten „online Buch“: „Die atmosphärische Gegenstrahlung ist auch die Ursache für den Treibhauseffekt: Eine gedachte "kalte" Erdoberflache erwärmt sich durch die Absorption der kurz-welligen Strahlung, strahlt aber dann wegen des Planck'schen Gesetzes auch zunehmend ab, bis ein Gleichgewicht zwischen Energiegewinn und Verlust erreicht ist. Wenn nun auch eine langwellige Gegenstrahlung absorbiert werden muss, liegt dieses Gleichgewicht natürlich bei einer höheren Temperatur!“ Herr Rassbach hatte mich gefragt wie das zu dem folgenden Zitat aus dem Buch von ...
62 comments
Durchbruch bei der Fusion?
17. Oktober 2014 | Von
Obwohl für eine Bewertung mitentscheidend, werden zwei Aspekte im Zusammenhang mit der Energiewende nur selten diskutiert. Auf der einen Seite steht die prinzipielle Unfähigkeit der Politik, langfristig robuste Pläne zu gestalten. Dies ist weniger in der Länge von Legislaturperioden oder auch in mangelnder Sachkunde begründet, als in der Dynamik des technischen Fortschritts. Die Energiewende beispielsweise erzwingt den Zustand der Gegenwart als immerwährende Stasis anzusehen, den zu ändern es stetiger und massiver regulatorischer Eingriffe bedarf. Das Potential durch das Marktgeschehen selbst ...
42 comments


Blog Archiv