Einblicke in die Psyche von Klimaschützern!

15. September 2019 | Von | Kategorie: Blog, Klimawandel, Ökologismus

vlcsnap-2019-09-15-12h15m40s559

Von Klimaschützern produziert, für Klimaschützer. Einblicke in das Seelenleben von Klimaschützern. Ihre Befürchtungen und Ängste!

Video eingebettet aus youtube.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

62 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. In der Tat ist das unfreiwillig komisch. Da bekommt eine Frau anscheinend eine massive Neurose durch klimakatrophistische Propaganda eingebläut und will nun die Welt retten? Oder doch nur ihr eigenes Wohlbefinden? Das so was produziert wird ist entweder selbstentlarvend, dass sich die Weltretter als krank eben nicht outen , sondern nicht merken wie gefährlich für das Befinden die Klimapropaganda wirkt. Dass das bei Greta schon verfangen hat, sie stets von Panik sprach, ist erschütternd. Man sollte sich eher überlegen, diesen Propagandamüll auf den Index für jugendgefährdende Medien zu setzen.

  2. @ML

    Finde ich nicht. Das ist ein Zeitdokument und zeigt den Zustand unserer Gesellschaft auf. Gefunden habe ich das Video bei Rahmstorf auf Twitter. Das Irre ist, die Klimaschutzanhänger glauben das wirklich und ticken wirklich so. Nicht aber die meisten Klimaschutz-Profiteure. Die lachen sich eins ins Fäustchen, dass deren Propaganda zieht und die Geschäfte machen.

  3. Julie Claire Hesmondhalgh (born 25 February 1970) is an English actress, known for her role as Hayley Cropper in the ITV soap opera Coronation Street (engl. Lindenstraße) …

    Das Video ist von Parents for Future UK und Our Kids Climate (An international coalition of parent and grandparent groups).

    Und das Klimaschutzaktivisten das wirklich glauben, ist hier zu sehen.

  4. PS

    Ich kenne etliche dieser Leute auch aus meinen persönlichen Umfeld. Die sehen sich von unseren Staat angegriffen und gepeinigt und den nahenden Weltuntergang. Fast alle sind in psychologischer Behandlung, oder versuchen sich durch Selbstgeißelung selbst zu therapieren.

  5. Ich habe im Arbeitsumfeld auch so einen Öko. Der meint, ich solle doch an meine Kinder denken (ähm, das tue ich, aber nicht, wie er sich das vorstellt…), ist technik- und wirtschaftsfeindlich und scheint seine gesamte Freizeit damit zu verbringen, dass er sich Gedanken macht, seinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Ich hätte ja ein paar Ideen, wie das klappen könnte, käme aber dann unter Umständen gehässig rüber.

  6. @ML

    Das so was produziert wird ist entweder selbstentlarvend

    Der deutsche FFF Youtube Kanal ist auch unfreiwillig peinlich.

    https://www.youtube.com/channel/UCZwF7J5rbyJXBZMJrE_8XCA/videos

  7. Die sind alle nur extrem hysterisch, ohne irgendeine Grundlage sinnlos Ängste zu haben ist nicht gesund, aber ein Fall für den Psychiater oder Psychologen.

  8. @Krishna

    Die sind alle nur extrem hysterisch, ohne irgendeine Grundlage sinnlos Ängste zu haben ist nicht gesund, aber ein Fall für den Psychiater oder Psychologen.

    Das hilft auch nichts. In Bremen ist es so, dass die Psychiater und Psychologen idR von der Uni Bremen kommen und da genau die Weltanschauung vertreten wird, die deren Klientel vertritt. Also deren Ängste noch verstärken. Ich kenne zwei Psychologinnen aus meinen Bekanntenkreis, die selbst betroffen sind.

    Der einen habe ich versucht die Fukushima-Atom-Angst auszureden. Die hat geglaubt mit den Meeresströmungen und Fischen kommt die Radioaktivität zu uns. Ist mir nicht gelungen.

    Was man höchsten machen kann, deren Ängste verstärken. Das geht relativ einfach.

  9. @anorak

  10. Den repräsentativen Einblick in die Psycho einer Gruppe von Klimaskeptikern bekommt man ja hier geboten 😉

    Die sind alle nur extrem hysterisch, ohne irgendeine Grundlage sinnlos Ängste zu haben ist nicht gesund, aber ein Fall für den Psychiater oder Psychologen.

    Hier sieht man wunderschön wie wenig selbst reflektierend der gemeine Klimaskeptiker Aussagen in de Raum stellt, die ziemlich genau auch auf seine Gruppe zutrifft. Sinnlose Ängste und Hysterie, oft gepaart mit Kraftausdrücken.

    Ich kenne etliche dieser Leute auch aus meinen persönlichen Umfeld. Die sehen sich von unseren Staat angegriffen und gepeinigt und den nahenden Weltuntergang.

    Auch dieser Feststellung trifft exakt auf den gemeinen Klimaskeptiker zu. Sieht sich vom Staat angegriffen und fürchtet den nahenden Weltuntergang durch ein paar Investitionen in die Zukunft.

    Nicht aber die meisten Klimaschutz-Profiteure. Die lachen sich eins ins Fäustchen, dass deren Propaganda zieht und die Geschäfte machen.

    Und hier wird schön ausgeblendet wer von diesem Klimaskeptiker Unsinn profitiert und tatsächlich fortlaufend den Reibach macht. Ihr solltet euch -- wie eure Amerikanische Kollegen -- fürstlich dafür bezahlen lassen deren „useful idiots“ zu sein.

    Fast alle sind in psychologischer Behandlung, oder versuchen sich durch Selbstgeißelung selbst zu therapieren.

    Ist für dich das Blog hier eine Therapie? 😉 Bist du in Behandlung? Einzig normaler Mensch auf diesem Planeten? 😉

  11. @Herp

    Wochenendparty vorbei? Ihre Arbeitswoche beginnt wieder?

    Frage. Mein farbiger Kollege stellt die richtigen Fragen. Wer soll das bezahlen, woher kommt das Geld? Wer von den Aktivisten zahlt denn Steuern? Außer Mehrwertsteuern?

    https://www.welt.de/wirtschaft/video200331518/IAA-Proteste-Polizist-bespricht-Spiessrutenlauf-der-Messegaeste-mit-Klima-Aktivisten.html

  12. @Herp

    Und mir ist klar, war wir hier als psychisch krank ansehen, unbegründete „Klimaängste“, verkehren Sie dann ins Gegenteil. Nämlich, Skeptiker hätten Angst davor ein bisschen Geld für die Zukunft zahlen zu müssen und vor einer Kulturrevolution.

    Nein, ich habe keine Angst davor ein bisschen Geld zahlen zu müssen. Diejenigen, die dass bezahlen müssen, müssen es aber. 50 Mrd.€ kostet die Energiewende jedes Jahr, jetzt kommen nochmal 40 Mrd. € hinzu für die nächsten 4 Jahre. Und nein, ich habe keine Angst vor Klimadeppen, denn die rennen blindlinks in den eigenen Untergang, da die wehrlose Opfer sein werden. Wissen Sie doch.

    Ihr seid nicht kampferprobt und könnt Euch nicht wehren, wenn dann wütende Bürger auf Euch zukommen.

    Wie gesagt, ich kenne viele Klimaschützer aus meinen Bekanntenkreis.

  13. Nach dem Herp kannste echt die Uhr stellen und weißt auch, was er so von sich gibt. Erster Kommentar am Montag um elf immer nach dem Schema „bei den Skeptikern immer alles viel schlimmer“. Was für ein Cron-Job triggert diesen naiven Chatbot eigentlich?

  14. @Michael Krüger:

    Wochenendparty vorbei? Ihre Arbeitswoche beginnt wieder?

    Neid?

    Frage. Mein farbiger Kollege stellt die richtigen Fragen. Wer soll das bezahlen, woher kommt das Geld? Wer von den Aktivisten zahlt denn Steuern? Außer Mehrwertsteuern?

    Ich stelle fest, für dich scheint es wichtig zu sein, dass dein Kollege farbig ist. Aber Moment, ich dachte du arbeitest nicht?

    Und mir ist klar, war wir hier als psychisch krank ansehen, unbegründete „Klimaängste“, verkehren Sie dann ins Gegenteil. Nämlich, Skeptiker hätten Angst davor ein bisschen Geld für die Zukunft zahlen zu müssen und vor einer Kulturrevolution.

    So in etwa. Eure tägliche Angst vor allem was euch „etwas wegnehmen“ könnte ist deutlich sichtbar. Die irrationale Angst vor Teenagern ebenfalls. Ich glaube es ist eine generelle Angst älter werdender Menschen vor Veränderung. Alles soll so bleiben wie es ist, weil lief ja bisher auch gut. Das kombiniert mit einer gewissen Nostalgie („früher war alles besser“).

    ich habe keine Angst vor Klimadeppen, denn die rennen blindlinks in den eigenen Untergang, da die wehrlose Opfer sein werden. Wissen Sie doch.

    Und da sind sie auch schon, die Kraftausdrücke und Gewaltandrohungen. Hurra!

    Ihr seid nicht kampferprobt und könnt Euch nicht wehren, wenn dann wütende Bürger auf Euch zukommen.

    No words … Einblicke in die Psyche eines Klimaskeptikers.

    Wie gesagt, ich kenne viele Klimaschützer aus meinen Bekanntenkreis.

    Ich bin mir sicher die sprühst du regelmäßig mit Pfefferspray voll um es ihnen so richtig zu zeigen, oder?

    Wie gesagt, du bist nicht liebeserprobt. Du wirst ganz doll erdrückt werden von der vielen Liebe, die dir entgegenströmen wird. Du „Opfer“ … #facepalm

    @Lutz:

    Nach dem Herp kannste echt die Uhr stellen und weißt auch, was er so von sich gibt.

    Das gebe ich mal zurück … man weiß auch was dich so triggert.

    Vielen Dank euch beiden für die kurzen Demonstration der Klimaskeptiker Psyche. Ich nehme an es geht jetzt munter weiter mit der Aufführung? 😉

  15. @Herp

    Als Frührentner darf man bis zu 3 Std. täglich arbeiten.

    Wie gesagt, ich habe keine Angst, dass mir etwas weggenommen werden wird. Habe da privat vorgesorgt. Und eh kein Auto und fliege auch nicht, da ich mit Rad und Bahn fahre.

    Mich stört lediglich, dass psychisch erkrankte Kinder die Gesellschaft spalten und der Bevölkerung, besonders den Armen neue Abgaben auferlegen.

    Und wenn mich „Klimaaktivisten“ zu irgendetwas nötigen wollen und den Weg versperren, dann bekommen die halt eine Ladung Pfefferspray. Ziviler Ungehorsam und ich bin antiautoritär erzogen worden in einem Kinderlader der Alt-68er sage ich dann. Das gute ist, die rufen nie die Polizei. Und wenn dann zeige ich meinen Schwerbehinderten-Ausweis und sage, die haben mich angegriffen.

    In meinen Augen sind das Opfer, denn da bin ich noch nie Opfer geworden.

    Wer mir nichts tut, dem tue ich auch nichts. So einfach ist das.

    Und die Klimaaktivisten sind auch nicht liebeserprobt, sonst würden die ihre Mitmenschen/ Normalbürger und Industrielle nicht so sehr hassen. Und Hass führt nun mal zu Gegenhass.

  16. PS

    Und ein Her Herp ist das Paradebeispiel für Hass. Sieht überall Nazis und seine linke Existenz bedroht. Deshalb poltert er hier so rum.

  17. Das gebe ich mal zurück …

    Das obligatorische „bäh, selber blöd“ eines Grundschülers. Was Substanzielles wird da auch nicht mehr kommen, fürchte ich.

    Ich stelle fest, für dich scheint es wichtig zu sein, dass dein Kollege farbig ist.

    Wir leben in den dunklen Zeiten von Identity Politics. Sowas verleiht Credibility. Ein saublödes Konzept, aber was will man machen? Person of Color. Tja, haben sich Kryptonazis ausgedacht und wird hauptsächlich von paternalistischen Kryptorassisten verwendet. Man muss mit den Wölfen heulen. Spaß macht das nicht, kann ich Ihnen sagen.

  18. @LH

    Ich finde es nur lustig, dass ein Farbiger den weißen, germanischen Aktivisten die Meinung geigt. Übrigens ein klüger Mann. Der traut sich aber nicht seinen vollständigen Namen zu nennen, da er wohl Stalking von Klimaaktivisten befürchtet.

  19. ass ein Farbiger den weißen, germanischen Aktivisten die Meinung geigt.

    Müssen Sie das so deutlich in aller Öffentlichkeit verbreiten? Das ist doch der „blind spot“ der Klimabewegung. Migrationshintergrund ist mit Klimaalarmismus stark negativ korreliert.

  20. @Michael Krüger:

    Mich stört lediglich, dass psychisch erkrankte Kinder die Gesellschaft spalten und der Bevölkerung, besonders den Armen neue Abgaben auferlegen.

    Es sind Menschen wie du, die die Gesellschaft spalten. „Psychisch erkrankte Kinder“ …. #facepalm

    Und wenn mich „Klimaaktivisten“ zu irgendetwas nötigen wollen und den Weg versperren, dann bekommen die halt eine Ladung Pfefferspray. Ziviler Ungehorsam und ich bin antiautoritär erzogen worden in einem Kinderlader der Alt-68er sage ich dann. Das gute ist, die rufen nie die Polizei. Und wenn dann zeige ich meinen Schwerbehinderten-Ausweis und sage, die haben mich angegriffen.

    Was bist doch für ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft. Kannst stolz auf dich sein … oh man, danke für diesen weiteren Einblick in die Psyche eines Klimaskeptikers.

    Und die Klimaaktivisten sind auch nicht liebeserprobt, sonst würden die ihre Mitmenschen/ Normalbürger und Industrielle nicht so sehr hassen. Und Hass führt nun mal zu Gegenhass.

    Nein, ich hasse dich nicht. Auch nicht aus Gegenhass-Gründen. Ich finde es höchst merkwürdig wie Menschen so ganz außerhalb des normalen Miteinanders existieren können und sich so wirr äußern wie du es täglich demonstrierst. Nur weiter so …

    Und ein Her Herp ist das Paradebeispiel für Hass. Sieht überall Nazis und seine linke Existenz bedroht. Deshalb poltert er hier so rum.

    Ne du, du bist der einzige der poltert.

    @Lutz und MK Ping Pong:
    Danke für diesen weiteren Einblick in eure Psyche. Ich finde es faszinierend. Ich hoffe der Rest des Publikum sieht die Ironie dieses Blogartikels und was in den Kommentaren dazu dargeboten wird 😉

  21. „Psychisch erkrankte Kinder“ …. #facepalm

    Langstreckenluisa ist nicht psychisch krank, sondern einfach dumm, reaktionär und überheblich. Außerdem kein Kind.

  22. Ping Pong

    Oooh, will keiner mit dem kleinen Basti spielen? Wie alle Ökos ist er ein Streithansel und arm an sozialen Kontakten. Da er keine nennenswerten Tugenden hat, kann er das leider auch nicht kompensieren.
    Schade eigentlich.

  23. @Herp

    Sie sind hier der einzige Klimaaktivist, der so schlau ist hier rum zu poltern und sich über alles aufzuregen und damit vorführen zu lassen. Ein Dauer- Querulant und Mozki.

  24. #14

    ch glaube es ist eine generelle Angst älter werdender Menschen vor Veränderung. Alles soll so bleiben wie es ist, weil lief ja bisher auch gut.

    Ist das so ? Sollte ich daher Angst vor einem Klimawandel haben ?
    Ach, hab ich nicht ? 😀
    Ergo, deine zitierte Aussage ist wie immer Müll und Dummschwätz.
    QED 😀

  25. @Michael Krüger:
    Ich weiß nicht ob es schlau ist hier zu posten, aber der Polterer bist ganz eindeutig du. So viel Selbstreflexion muss möglich sein, auch bei einem „Skeptiker“. Vorführen ist bei dir überhaupt nicht mehr notwendig, da du ja freiwillig zur Schau stellst wie du tickst. Einblicke in die Psyche …

    @Krishna:

    Ist das so ? Sollte ich daher Angst vor einem Klimawandel haben ?

    Wie kommst du darauf?

    Ergo, deine zitierte Aussage ist wie immer Müll und Dummschwätz.
    QED

    Du antwortest wieder merkwürdig … bleibe doch lieber bei deinen EIKE-gläubigen Professoren 😉

  26. @Herp

    Es geht um obiges Video, was meiner Meinung nach sehr gut den psychischen Zustand vieler Klimaschützer visualisiert. Und Sie poltern deshalb hier rum. Sind offensichtlich anderer Meinung und beleidigen uns und stellen uns deshalb als psychisch krank dar
    Finden Sie das normal?

    Wie gesagt Klimaängste sind eine psychosomatische Krankheit und fallen unter Angststörungen und Agoraphobie. Und Greta hat diese Krankheit auch.

  27. #25
    Einfach dein Zitat lesen, meinen Kommentar dazu, Hirn einschalten, wenn vorhanden, und dann wieder melden, oder auch nicht. 😀
    Folglich ist mein Kommentar nicht merkwürdig, sondern dein Textverständnis bedarf eines Updates. 😀

  28. @Michael Krüger:

    Es geht um obiges Video, was meiner Meinung nach sehr gut den psychischen Zustand vieler Klimaschützer visualisiert. Und Sie poltern deshalb hier rum. Sind offensichtlich anderer Meinung und beleidigen uns und stellen uns deshalb als psychisch krank dar

    Ich habe keine der Videos angeschaut. Ich habe lediglich festgestellt, dass ihr hier beständig einen Einblick in eure Psyche gewährt. Ich habe auch nicht mal angedeutet, dass ihr psychisch krank seid. Das sind alles deine/eure Worte und sie werfen ein eindeutiges Licht auf eure Wahrnehmung und die Art eures Denkens.

    Die Beleidigungen sind hier hier ja wohl eindeutig von eurer Seite angeflogen gekommen. Das passiert erwartungsgemäß jedes Mal und kann ich mittlerweile auch ganz gut ignorieren, wenn man mit Klimaskeptikern zu tun hat. Offenbar reizt es euch sehr, wenn jemand nicht eurer Meinung ist.

    Wie gesagt Klimaängste sind eine psychosomatische Krankheit und fallen unter Angststörungen und Agoraphobie. Und Greta hat diese Krankheit auch.

    So ein Bullshit … sorry. Angst vor Teenagern kannst du von mir aus als Krankheit deuten, wenn dir das Spaß macht.

  29. @Herp

    Ich habe keine der Videos angeschaut.

    Poltern dann aber hier los?

    Schauen Sie sich doch erst man das Video an und äußern sich dann dazu. Nur so ein Tipp.

  30. Wie gesagt Klimaängste sind eine psychosomatische Krankheit und fallen unter Angststörungen und Agoraphobie. Und Greta hat diese Krankheit auch.

    So ein Bullshit … sorry.

    Ich kenne da viele Betroffene aus meinen Umfeld. Darunter viele Klimaschützer. Ist ja nichts Schlimmes, gehört nur in Behandlung.

  31. „Angst vor Teenagern“? Was soll denn der Unsinn? So jemand schreibt, daß die einem Unsinn folgen und öffentlich teilweise Unsinn erzählen, dann ist das „Angst“? Gehts noch unlogischer?
    Oder steckt die Absicht dahinter, die sicher zulässige Kritik am Verhalten und den Äusserungen besagter „Teenager“ abzuwürgen?

    Zum Thema:
    Natürlich sind Angstpsychosen eine Krankheit! Vor Dingen Angst zu haben, die einen weder betreffen noch mit ziemlicher Sicherheit wirklich tangieren werden, ist recht eindeutig ein Krankheitsbild.
    Heute stellen halt gerne etliche ihre Ängste/Psychosen/wasauchimmer ins web, auf das selbige diskutiert würden.
    Die Freiheit nehmen sich die Menschen,warum auch nicht.
    Dafür müssen sie auch mit entsprechend Gegenwind oder Kritik rechnen. Das zu akzeptieren fällt manchen schwer.
    Dabei ist die Kritik angebracht angesichts diverser medialer Lobhudeleien ob solchen Verhaltens.

    Grundsätzlich gilt: Wenn Kritiker mit Begriffen wie „Leugner/Skeptiker/usw.“ bedacht werden, dann ist die kritisierte Aussage inhaltlich extrem dünn. Wer einen solch ebenso einfachen wie klaren Sachverhalt nicht begreifen kann oder will, der ist entweder nicht willens oder nicht fähig, sein eigenes Hirn zu nutzen.
    Natürlich gibts eine grosse Zahl von Profiteuren des „Klimawandels“, die sich dagegen wehren, von ihren Geldmitteln abgeschnitten zu werden; ebenso gibts Leute, die den teilweisen Unsinn einfach nicht bezahlen wollen,weil sie ihn für vollkommen wirkungslos halten.
    Nicht zu Unrecht!
    Fängt schon beim Wort „Klimaschutz“ an. Das Wetter (über einen längeren Zeitraum…) soll „geschützt“ werden? Die Aussage ist doch astraler Käse,sonst nichts! Es gibt kein „Weltklima“,allenfalls Klimazonen. Die ändern sich; war so,ist so, bleibt so.
    Folglich muss sich der Mensch anpassen -- war so, ist so,bleibt so.

    Was da kommen wird,weiss ich nicht, wie alle übrigens.
    Was ich aber mit Sicherheit weiss, daß ein Verbot der 100Watt-Birne und eine neue Steuer nichts,aber auch gar nichts nützen wird!

  32. @ Sebastian Herp 16. September 2019 15:13


    Mich stört lediglich, dass psychisch erkrankte Kinder die Gesellschaft spalten und der Bevölkerung, besonders den Armen neue Abgaben auferlegen.

    Es sind Menschen wie du, die die Gesellschaft spalten. „Psychisch erkrankte Kinder“ …. #facepalm

    Abgesehen davon, dass es stinklangweilig ist, rein mechanisch die Vorwürfe umzudrehen -- man nennt es tu quoque -- eist es nicht zwingend ein Argumentfehler. Denn wer anderen die eigenen Fehler vorwirft darf natüröich eine entsprechende Antwort erwarten. Anders dagegen, wenn der Gegenvorwurf nicht substanziiert wird. Einfach nur den Ball zurrück spielen ohne sachliche Grundlage ist nicht nur Langweilig sondern schlicht unzulässig-

    An diesem konkreten Beispiel kann man das Prüfen: Wer oder Was spaltet die Gesellschaft? Sind es diejenigen, die von der Mehrheit abweichende Meinungen haben? Spalten sie sich selbst von der Gesellschaft ab? Oder ist eine Spaltung nur genau dann gegeben, wenn die Kommunikation zwischen den Individuen und Gruppen abreißt?
    Ich gehe von letzterem aus.

    Beide Seiten beklagen dieses Spaltung aber weisen jeweils den Anderen die Schuld zu. Dabei ist doch die Bestimmung von Schuld, also die Ursache der Spaltung keineswegs schwierig festzustellen. Für die Spaltung sind die verantwortlich, die bestimmte Gruppen aus den Diskurs ausschließen, bzw, marginaliseren und diffamieren.

    Und da denke ich nicht, dass es schwierig ist, diese zu identifizieren..

  33. Ich habe keine der Videos angeschaut

    War ja klar.
    Unser Klimadschihadi.
    Den müsste man glatt erfinden, wenn es da draußen nicht so viele Psychiatrieerfahrene gäbe.

  34. @Michael Krüger:

    Schauen Sie sich doch erst man das Video an und äußern sich dann dazu. Nur so ein Tipp.

    Ich poltere nicht und warum sollte ich mich zum Video äußern? Ich äußere mich zu den Einblicken in eure Psyche. Und ihr liefert fleißig weitere Beispiele in den Kommentaren.

    Ist ja nichts Schlimmes, gehört nur in Behandlung.

    Sprich nur für dich selbst und deine irrationalen Ängste … wobei das hier ja deine Therapie zu sein scheint 😉

    @Roland Krast:

    „Angst vor Teenagern“? Was soll denn der Unsinn? So jemand schreibt, daß die einem Unsinn folgen und öffentlich teilweise Unsinn erzählen, dann ist das „Angst“? Gehts noch unlogischer?

    So jemand fabuliert, dass FFF die kommende Rezession verursachen würden. So jemand schreibt, dass er die Teenager als krank sieht. So jemand schreibt die Teenager (und wir anderen) werden schon sehen wohin das führt, wenn der kampferprobte Mob diese (und uns) zu Opfern macht.

    So jemand hat Angst. Gewaltige Angst.

    Natürlich sind Angstpsychosen eine Krankheit! Vor Dingen Angst zu haben, die einen weder betreffen noch mit ziemlicher Sicherheit wirklich tangieren werden, ist recht eindeutig ein Krankheitsbild.

    Ich glaube du hast die Definition einer Angststörung nicht so ganz drauf … Wikipedia:

    1. Diffuse, unspezifische Ängste treten spontan und zufällig auf und haben keine Situation oder Objekte als Auslöser.
    2. Phobien sind dagegen auf konkrete Dinge ausgerichtet und an bestimmte auslösende Objekte, Situationen oder Räumlichkeiten gebunden (z. B. Tiere, Menschen oder Platzmangel).

    Nr. 1 trifft auf euch zu. Die Teenager von FFF scheinen ein Auslöser zu sein. Phobien habt ihr evtl. vor Windrädern so panisch wie dagegen „argumentiert“ wird.

    Grundsätzlich gilt: Wenn Kritiker mit Begriffen wie „Leugner/Skeptiker/usw.“ bedacht werden, dann ist die kritisierte Aussage inhaltlich extrem dünn.

    Das ist korrekt. Die kritisierten Aussagen sind oft nicht nur inhaltlich extrem dünn, sondern auch einfach nur falsch.

    ebenso gibts Leute, die den teilweisen Unsinn einfach nicht bezahlen wollen,weil sie ihn für vollkommen wirkungslos halten.
    Nicht zu Unrecht!

    Doch, zu unrecht. Deshalb Leugner, etc …

    Es gibt kein „Weltklima“,allenfalls Klimazonen. Die ändern sich; war so,ist so, bleibt so.
    Folglich muss sich der Mensch anpassen — war so, ist so,bleibt so.

    Eh ja, typischer Klimaskeptiker Unsinn. Wenn es morgen Blumenkohl zu essen gibt, dann musst du das halt essen. Keine Chance etwas daran zu ändern. Herje …

    Was da kommen wird,weiss ich nicht, wie alle übrigens.

    Und noch ein Klischee hinterher. Wir wissen was kommt wenn alles so weiter geht wie bisher. Das reicht vollkommen.

    Was ich aber mit Sicherheit weiss, daß ein Verbot der 100Watt-Birne und eine neue Steuer nichts,aber auch gar nichts nützen wird!

    Warum nicht? Du sparst jetzt 90% des Stroms bei gleicher Lichtleistung ein. Und das mit der Steuer darfst du gerne erklären. Ich bin gespannt wie du dir das vorstellst bzw. scheinbar nicht vorstellen kannst.

    @ML:

    Anders dagegen, wenn der Gegenvorwurf nicht substanziiert wird. Einfach nur den Ball zurrück spielen ohne sachliche Grundlage ist nicht nur Langweilig sondern schlicht unzulässig-

    Wie ist das wenn der Vorwurf an sich schon keine Substanz hat? Warum sollte man sich diesen Denial of Service Taktiken unterwerfen und in die Replik mehr Arbeit hineinstecken als der OP selbst?

    Für die Spaltung sind die verantwortlich, die bestimmte Gruppen aus den Diskurs ausschließen, bzw, marginaliseren und diffamieren.

    Und da denke ich nicht, dass es schwierig ist, diese zu identifizieren..

    Korrekt, ist nicht schwierig. Ich fürchte nur unsere Wahrnehmung unterscheidet sich hier grundsätzlich.

  35. @Lutz:

    War ja klar.

    Ich darf freundlich auf meinen ersten Kommentar in diesem Blogpost hinweisen. Ich habe eure Kommentare aufgegriffen und den Einblick in eure Psyche bewundert. Dafür war es nicht nötig, das Video anzuschauen.

    Und nun tanzen wir hier herum weil jemand denkt ich wäre der Poltergeist 😉

  36. ich wäre der Poltergeist

    Zuviel der Ehre für einen narzistischen und kindischen Troll.
    In seiner Nutzlosigkeit ist Fräulein Herp wohl eher der Fünf Uhr Charlie.

    darf freundlich auf meinen ersten Kommentar in diesem Blogpost hinweisen

    Wurde schon gewürdigt.

    dass es stinklangweilig ist, rein mechanisch die Vorwürfe umzudrehen

  37. @Herp

    Nun poltern Sie nicht weiter rum und schauen sich einfach mal das Video an. Dort werden Angststörungen anschaulich visualisiert und verbreitet. Greta sagt ja auch selbst, sie will das wir uns fürchten, weil sie es auch tut.

    Und Rahmstorf als Aktivist und Berater bei FFF verbreitet auch Angst und Schrecken. Genau wie Latif als Präsident des CoR und Förderer von FFF. Das ist eine Bewegung, die mit Ängsten arbeitet.

    Und weil wir hier darauf hinweisen, haben wir noch lange keine Angst vor hüpfenden Kindern und Veränderungen.

    Warum sollten wir Angst vor Kindern haben? Die machen sich selbst lächerlich mit den Hüpfen. Warum sollten wir Angst vor Veränderungen haben, wenn wir selbst vor einen sich ändernden Klima keine Angst haben und für Techniken wie Kernkraft und Kernfusion offen sind, vor denen sich nur Klimaarlamisten fürchten?

  38. PS

    Klimaarlamisten fürchten sich vor …

    Klimawandel
    Kernkraft
    Feinstaub
    Stickoxiden
    Ozonloch
    Waldsterben
    Trump
    Putin
    Erdogan
    AfD
    Rechten
    Gentechnik
    Insektensterben
    Glyphosat
    Sauren Regen
    Kapitalismus
    Kohlekraft
    Fracking
    Erdöl
    Autos
    Kreuzfahrtschiffen
    Fleischkonsum
    Raketen und Militär
    … etc…

    Um nur einige Ängste zu nennen.

    Vor all dem haben Klimaskeptiker keine Angst.

  39. PS

    Was wir Skeptiker befürchten ist, dass Ihr den Wohlstand hier vernichtet und die Gesellschaft weiter spaltet und das Land weiter abwirtschaftet.

    Schröder, Trittin und Merkel haben das ja schon zum Teil erreicht.

    Durch Hartz4, Niedriglohnarbeit, Veräußerung von Wohnraum und Krankenhäusern, Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme, Zerfallen lassen unserer Infrastruktur und statt dessen Investitionen von über 400 Mrd. € der Bundesregierung seit 2012 in unnützen Klimaschutz, der nichts an CO2-Reduzierungen gebracht hat und nur die Investoren in EE reicher gemacht hat.

    Besser kann man ein Land nicht abwirtschaften. Nur weil gewisse Eliten ihre Psychosen befriedigen müssen.

  40. @Lutz:

    Wurde schon gewürdigt.

    Die Opferrolle steht euch nicht gut …

    Nutzlose, substanzlose Kommentare kannst du sehr gut. Nicht immer von dir auf andere projizieren, mittelalter Mann.

    @Michael Krüger:

    Nun poltern Sie nicht weiter rum und schauen sich einfach mal das Video an. Dort werden Angststörungen anschaulich visualisiert und verbreitet. Greta sagt ja auch selbst, sie will das wir uns fürchten, weil sie es auch tut.

    Es geht nicht darum was du in irgendwelchen Videos gesehen haben willst, sondern wie ihr euch hier konkret äußert. Das sind die interessanten Einblicke in eure Psyche. Willst du das verneinen?

    Und Rahmstorf als Aktivist und Berater bei FFF verbreitet auch Angst und Schrecken. Genau wie Latif als Präsident des CoR und Förderer von FFF. Das ist eine Bewegung, die mit Ängsten arbeitet.

    Nope. Wenn eine Bewegung mit Ängsten arbeitet, dann die Klimaskeptikerfraktion. Das Motiv des Wegnehmens und herausstellen wie es anderen dadurch besser ginge ist auch bei anderen Angsthasen-Gruppen verbreitet.

    Warum sollten wir Angst vor Kindern haben? Die machen sich selbst lächerlich mit den Hüpfen.

    Das kannst du dir einreden um deine Angst zu verbergen, aber das ändert auch nichts daran.

    Warum sollten wir Angst vor Veränderungen haben, wenn wir selbst vor einen sich ändernden Klima keine Angst haben

    Um diese Art Veränderungen geht es nicht, aber das ist dir vermutlich klar. Wenn nicht, kannst du gerne nachfragen um zu erfahren was auch immer ich mit Angst vor Veränderungen gemeint haben könnte 😉

    Klimaarlamisten fürchten sich vor […] Um nur einige Ängste zu nennen.

    Nein. Sie erkennen allerdings einiges davon als problematisch an. Aber schöne Liste … beschwere du dich noch einmal wenn Klimaskeptiker mit Nazis für ihre Ansichten in einen Topf geworfen werden 😉

    Was wir Skeptiker befürchten ist, dass Ihr den Wohlstand hier vernichtet und die Gesellschaft weiter spaltet und das Land weiter abwirtschaftet.

    Blödsinn. Ihr fürchtet euch, dass euch irgendwas von EUREM Wohlstand weggenommen werden könnte und der Allgemeinheit zu Gute kommen könnte. Nichts wird abgewirtschaftet. Das ist auch eine ziemlich irrationale Angst.

    und statt dessen Investitionen von über 400 Mrd. € der Bundesregierung seit 2012 in unnützen Klimaschutz, der nichts an CO2-Reduzierungen gebracht hat und nur die Investoren in EE reicher gemacht hat.

    Macht dir das eigentlich Spaß Unwahrheiten zu verbreiten und das Zeug ständig zu wiederholen?

  41. Blödsinn. Ihr fürchtet euch, dass (…) der Allgemeinheit zu Gute kommen könnte.

    Den Spruch hat mein Opa auch immer gekloppt. Originalton.
    Wer errät, aus welchem politischen Abgrund so ein Blödsinn kommt … und was eigentlich damit gemeint ist?

  42. @Herp

    Ihr fürchtet euch, dass euch irgendwas von EUREM Wohlstand weggenommen werden könnte und der Allgemeinheit zu Gute kommen könnte.

    Wusste gar nicht, dass die AfD-Wähler im Osten wohlhabend sind?

    Wie gesagt, ich lebe von meinen erwirtschafteten Kapital, dass ich durch den Verkauf meiner Wohnung und Ferienhausanteil erzielt habe. Bekomme zudem eine kleine EU-Rente und Wohngeld. Da kann mir keiner was wegnehmen. Außer die Rente und das Wohngeld. Dann hätte ich aber immer noch mehr, als die meisten anderen Leute. Mich wird die Armut also nicht gleich treffen. Zudem habe ich vorgesorgt und habe PV-Module mit Akkus auf dem Balkon zur Notstromversorgung und Wasserkanister und einen Wasserfilter für Flusswasser. Zudem einen Rucksack mit Treckingausrüstung und Zelt.

    Da seid Ihr Stadt-Grünen dann arm dran, wenn Ihr den Systemzusammenbruch herbeiführt und nichts mehr habt. Ich setzte mich dann aufs Land ab und lass die Städter sich gegenseitig aufreiben. Ich wette die Migranten gewinnen. Die Ökos sind weder wehrhaft noch kampferprobt.

    Also Herr Herp, ich bin für den Fall der Fälle vorbereitet, muss also keine Angst haben, Sie dann aber schon.

  43. Wusste gar nicht, dass die AfD-Wähler im Osten wohlhabend sind?

    Wusste gar nicht, dass du dich mit AfD-Wählern im Osten identifizierst.

    Zudem habe ich vorgesorgt und habe PV-Module mit Akkus auf dem Balkon zur Notstromversorgung und Wasserkanister und einen Wasserfilter für Flusswasser. Zudem einen Rucksack mit Treckingausrüstung und Zelt.

    Also auch noch Angst vor einem Zusammenbruch der Zivilisation. Du gibst diese Einblicke ganz ohne Anstrengung frei, das ist doch wunderbar.

    Da seid Ihr Stadt-Grünen dann arm dran, wenn Ihr den Systemzusammenbruch herbeiführt und nichts mehr habt. Ich setzte mich dann aufs Land ab und lass die Städter sich gegenseitig aufreiben. Ich wette die Migranten gewinnen. Die Ökos sind weder wehrhaft noch kampferprobt.

    No words … das kann man sich wirklich nicht ausdenken. Danke dir 😉

    Also Herr Herp, ich bin für den Fall der Fälle vorbereitet, muss also keine Angst haben, Sie dann aber schon.

    Du gibst quasi zu vor einem bestimmten Szenario Angst zu haben und meinst trotzdem du müsstest keine Angst haben. Wie paradox. Und dann auch noch eine implizite Drohung hinterher. Also wer Einblicke in die Psyche eines Klimaskeptikers haben wollte. Da haben wir ein Musterbeispiel.

  44. Wenn eine Bewegung mit Ängsten arbeitet, dann die Klimaskeptikerfraktion. Das Motiv des Wegnehmens

    Wieder falsch. Es geht um den Umbau der Gesellschaft, wobei immer mehr Leute abgehängt werden und Abwanderung vom Land (Regionen sterben aus), Zuwanderung in die Sozialsysteme, Verfall der Infrastruktur, steigende Armut, Wohnungsnot, Pflegenotstand, etc.. Reale Probleme, keine Ängste.

    Diese Probleme löst man nicht mit Klimaschutz, verschärft sie dadurch aber.

  45. @Herp

    Sie werden albern, ich befolge da nur die Empfehlungen des BBK.

    https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Stromausfalll/Stromausfall.html

    Der kluge Mann bereitet sich vor, Sie anscheinend nicht.

    Gerade weil Ihresgleichen ja an eine Klimakatastrophe und die Extremwetterzunahme glaubt, müssten Sie sich besonders vorbereiten. Tun da aber anscheinend gar nichts?

    Zudem habe ich im Katastrophenschutz ehrenamtlich gearbeitet und befolge das auch weiterhin.

  46. PS

    https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Lebensmittel/lebensmittel_node.html

  47. #43
    Auch das ist von dir in Sachen Logik nicht auseinander zu halten, Angst und Vorsicht. Was soll man von so geistig Minderbemittelten wie Herp und Komplizen eigentlich halten ? Disqualifizieren sich am Laufenden Band selbst und denken, kluge Sprüche zu klopfen -- das Gegenteil ist der Fall.

  48. @Michael Krüger:

    Wieder falsch. Es geht um den Umbau der Gesellschaft

    Angsthase.

    Sie werden albern, ich befolge da nur die Empfehlungen des BBK.

    Ehm, du schreibst vom „Systemzusammenbruch“, du alleine. Deine Angst.

    Der kluge Mann bereitet sich vor, Sie anscheinend nicht.

    Gerade weil Ihresgleichen ja an eine Klimakatastrophe und die Extremwetterzunahme glaubt, müssten Sie sich besonders vorbereiten. Tun da aber anscheinend gar nichts?

    Oh je … da kommt wieder deine Fantasie durch. Aber in der Tat, auf einen Systemzusammenbruch bin ich nicht vorbereitet … im Gegensatz zu dir und deinem imaginierten, kampferprobtem Mob.

    @Krishna:

    Auch das ist von dir in Sachen Logik nicht auseinander zu halten, Angst und Vorsicht.

    Was ist der Unterschied deiner Meinung nach und warum sollten Klimaschützer dann auf der Angst-Seite landen während Herr Krüger auf der Vorsicht-Seite landet? 😉

    as soll man von so geistig Minderbemittelten wie Herp und Komplizen eigentlich halten ? Disqualifizieren sich am Laufenden Band selbst und denken, kluge Sprüche zu klopfen — das Gegenteil ist der Fall.

    Auch das liefert -- wieder einmal -- eine wunderbare Einsicht in die Psyche eines Klimaskeptikers. Danke.

  49. Wüsste jetzt doch mal zu gerne, wie der Herp den Leuten was wegnehmen will.
    Bei mir geht das nur mit vorgehaltener Knarre.
    Also … wo vor sollten wir wohl Angst haben? Da hat der Knirps wohl zu viel von seiner Geisteswelt preisgegeben …

  50. #48

    Was ist der Unterschied deiner Meinung nach und warum sollten Klimaschützer dann auf der Angst-Seite landen während Herr Krüger auf der Vorsicht-Seite landet?

    Weil das, was MK auf den Ursprung des letzten Dialogs gesagt hat dem Vorsichtprinzip unterliegt. Eure Klimaängste hingegen nicht, weil sie jeder Grundlage entbehren.

  51. @Lutz Herrmann:

    Wüsste jetzt doch mal zu gerne, wie der Herp den Leuten was wegnehmen will.

    Und da sind wir wieder bei den Verständnisproblemen hier. Es geht um die Angst, dass etwas weggenommen werden könnte. Deshalb wohl auch dein Kommentar mit „vorgehaltener Knarre“.

    @Krishna:

    Weil das, was MK auf den Ursprung des letzten Dialogs gesagt hat dem Vorsichtprinzip unterliegt. Eure Klimaängste hingegen nicht, weil sie jeder Grundlage entbehren.

    Na wenn du das sagst, dann muss es wohl so sein. Der Systemzusammenbruch steht bevor und da sollte man vorsichtig sein, weil ist ja gut belegt. Und das Problem mit dem Klimawandel … egal … keine Grundlage. Also nur eine Angstsache. Habe ich das richtig verstanden? 😉

  52. #51

    Also nur eine Angstsache. Habe ich das richtig verstanden?

    Wird von Eurer Ikone und deren Jüngern genau so propagiert 😀

  53. #51 PS
    Ach was Angst, Panik ist angesagt 😀

  54. bei den Verständnisproblemen

    Wenn jemand völlig abseits vom Kontext plötzlich seinem Gegenüber so was unterstellt, lässt das tief blicken. Insbesondere mit der dumpfbackigen Assoziation „Wegnehmen“ und „der Allgemeinheit zugute“. Das hat es in der Menschheitsgeschichte zuletzt wann gegeben? Achso, niemals. Aber die Ankündigung hatte man kurz vor einem Raubzug schon öfters.

  55. @Herp

    Der kluge Mann bereitet sich vor, Sie anscheinend nicht.

    Gerade weil Ihresgleichen ja an eine Klimakatastrophe und die Extremwetterzunahme glaubt, müssten Sie sich besonders vorbereiten. Tun da aber anscheinend gar nichts?

    Oh je … da kommt wieder deine Fantasie durch. Aber in der Tat, auf einen Systemzusammenbruch bin ich nicht vorbereitet … im Gegensatz zu dir und deinem imaginierten, kampferprobtem Mob.

    War ja klar. Klimaangst, Extremwetterangst, aber nicht vorbereitet. Daher vermutlich auch die Angst, Herr Herp wird von der Gesellschaft durchgezogen und hat ohne die keinen Plan. Herr Herp, selbst ist der Mann.

  56. PS

    Das erlebe ich auch immer so. Im Rudel denken die Klimaschützer sie sind der Nabel der Welt, alleine sind die ganz klein mit Hut und verkriechen sich bei der geringsten Gefahr ins kleinste Loch und rufen um Hilfe und nach der Polizei. Die leben von einen Tag in den anderen, ohne Plan und ohne ihr Vorsorgeprinzip zu praktizieren, da die sich vollkommen darauf verlassen, das die Gesellschaft sie durchzieht.

  57. @Micha
    Vorsorgeprinzip ist nur in Klimafragen relevant 😀

  58. @Lutz Herrmann:

    Wenn jemand völlig abseits vom Kontext plötzlich seinem Gegenüber so was unterstellt, lässt das tief blicken.

    Was habe ich dir unterstellt? Du hast es falsch verstanden, das ist offensichtlich so wie du nun wieder „polterst“ (um eine MK Vokabel zu nutzen).

    @Michael Krüger:

    War ja klar. Klimaangst, Extremwetterangst, aber nicht vorbereitet. Daher vermutlich auch die Angst, Herr Herp wird von der Gesellschaft durchgezogen und hat ohne die keinen Plan. Herr Herp, selbst ist der Mann.

    Autsch, was stimmt mit dir nicht, dass du so einen Unfug „schlussfolgerst“? Wirklich jedes Mal. Dir geht irgendwie die Fantasie durch und dann imaginierst du irgendwas in das rein was dein Gegenüber gesagt oder eher noch nicht gesagt hat. Wow.

    Du mit deiner Angst vor einem Systemzusammenbruch durch FFF, aber gleichzeitig dem ganzen die Wirkung absprechen. Oder ist dieses „poltern“ nur dazu da, den Systemzusammenbruch doch noch verhindern zu wollen? Angsthase.

  59. Es reicht nicht nur, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

    Grabinschrift von Sebastian Herp.
    Anders als mit dem Lebensmotto lässt sich das Gewimmere wg Textverständnis nicht erklären.

  60. Was bist du für ein niedlicher Troll, Lutz. Gab es von dir jemals einen Kommentar mit Inhalt, der nicht „Gewimmere“ war?

  61. einen Kommentar mit Inhalt

    Das hält der Alarmistendepp also für Inhalt? Das erklärt so einiges. Lehrstuhl für angewandte Rabulistik und Schmähreden.

  62. q.e.d.

Schreibe einen Kommentar