Der Brexit-Hardliner Boris Johnson ist neuer Regierungschef Grossbritanniens und Klimaaktivisten drehen durch!

25. Juli 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Politik

Boris

Boris Johnson wurde am Mittwoch von Königin Elizabeth II. zum Premierminister ernannt. Der 55-jährige Johnson tritt damit die Nachfolge seiner Parteikollegin Theresa May an. Auf der Fahrt zur Queen blockierten Klimaaktivisten seinen Konvoi und versuchten ihn aufzuhalten.

Johnsons Ankunft im Buckingham-Palast verzögerte sich um knappe eine Minute, weil Anhänger der Umweltschutzorganisation Greenpeace dem Auto-Konvoi den Weg versperrten und eine Menschenkette bildeten, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Die Menschenkette wurde von der Polizei schnell aufgelöst. Später protestierten in London zudem hunderte Menschen gegen den neuen Premierminister. Darunter viele Klimaaktivisten.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

10 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Das macht ihn ja beinahe sympathisch. 😉

  2. Auf der Fahrt zur Queen blockierten die ewig gleichen Arschlöcher seinen Konvoi und versuchten, ihn aufzuhalten.

    muss es richtigerweise lauten.

  3. Wau, zigtausende Protestanten -- äh zig Protestler -- äh einige Greenpeace-Statisten. Und die Medien (selbstverständlich auch in Deutschland) senden das so produzierte Werbematerial wie üblich zur teuersten Werbezeit für lau.

    Auch über die hunderttausende Protestierenden gegen Boris Johnson wurde ausführlich berichtet -- weil das ja die Vertreter der berühmten schweigenden Mehrheit sind.

  4. Na, ja, alles ist relativ. Boris, der neue Churchill. Will UK retten. Nicht den angeblichen Klimawandel durch CO2.
    Brexit? Ist schon durch, mit dieser Regierung. Falls das Parlament nicht spurt, wird es in den Urlaub geschickt.
    Aber das Parlament wird spuren. Boris hat schon mal eine Task Force losgeschickt, in die Wahlkreise der Brexitgegner, also die der Konservativen. Und er wird das Gespenst der Neuwahlen benutzen. Neuwahlen ohne die Brexitgegner.
    Könnte für den einen und anderen Torymensch die Existenz vernichten.
    Was dann? Die Klimaretter wissen es schon: UK kann sich keine Energie leiten, die nicht 24h, und 365 Tage im Jahr funktioniert. Diese Subventionen sind mit Garantie weg. Sieht man ja in Deutschland, hier müssen die Subventionen höher werden. Wen kümmert schon 1 € für Kw/h? Die Armen? Wer kümmert sich um die Armen, wenn die Welt gerettet werden muss.
    So, Boris wird zusammen mit Donald die nächste grosse Klimakonferenz besuchen.
    Ich freu mich schon darauf…

  5. @ #3.
    Das sind bestenfalls Vertreter einer grölenden Minderheit, militante Linksgrùn-Populisten.

  6. Was treibt so Leute eigentlich an?
    kindliche Allmachtsphantasien der Klimahysteriker

  7. Ich verdiene mehr als 12.000 US-Dollar, indem ich online in meiner Freizeit einen einfachen Job erledige. Ich bin ein Vollzeit-Student und nur durch diese Arbeit für 2 Stunden habe ich in meinem letzten Monat $ 11242 von diesem Job verdient. Sehr tolle Arbeit und das Verdienen davon sind großartig. Jeder kann diesen Job bekommen und anfangen zu verdienen, indem er den Details hier folgt ……. 🙂

    Also habe ich angefangen ———>>>>>>> Webpay9.com

  8. Derweil in Frankreich

  9. Deutschland abgeschlagen. Trump und Johnson haben gut lachen.

  10. Ich habe im letzten Monat 18540 € verdient, indem ich nur 2 bis 3 Stunden mit meinem Laptop online gearbeitet habe, und das war so einfach, dass ich es selbst nicht glauben konnte, bevor ich an dieser Seite gearbeitet habe. Wenn auch Sie so viel Geld verdienen wollen, dann kommen Sie.

    Besuchen Sie jetzt …. http://Webpay9.com/

Schreibe einen Kommentar