Der grüne Sonnenkönig Frank Asbeck

13. Juni 2015 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Energieerzeugung, Energiewende, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik

frank_asbeckFrank Asbeck ist Gründungsmitglied der Grünen und eine der schillerndsten Gestalten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Mit Solarworld machte er Millionen, lebt in einer Villa und besitzt ein Landgut und eigenes Schloss, fährt Maserati mit 300 PS und wird von der Politik hofiert. Solarworld befindet sich inzwischen im tiefen Fall. Die Investoren und Aktionäre haben einen Großteil ihres Geldes verloren und alle Fördergelder vom Steuerzahler sind futsch. Asbeck hat unterdessen sein Geld ins Trockene gebracht und lebt und residiert wie ein Schlossherr und Sonnenkönig. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Zu Asbeck

Asbeck schloss 1982 ein Studium der Agrarwissenschaften als Diplom-Ingenieur ab. Im Dezember 1979 gehörte er mit Petra Kelly, Gert Bastian, Michael Vesper und anderen zu den Gründungsmitgliedern des ersten grünen Landesverbandes in Hersel bei Bonn. In den Jahren danach war er einige Zeit als jüngstes Fraktionsmitglied im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises aktiv, ehe er sich 1987 aus der aktiven Politik zurückzog. Er ist bis heute Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

1998 gründete Asbeck die Firma Solarworld, die er 1999 an die Börse brachte. Seit 2012 steht das Unternehmen in der Krise und schreibt rote Zahlen. Die drohende Insolvenz konnte gerade noch abgewendet werden, die Aktienkurse fielen in den Keller und die Aktionäre haben einen Großteil des investierten Geldes verloren. Die Fördergelder vom Steuerzahler sind ebenfalls futsch. Asbeck brachte sein Aktienvermögen noch rechtzeitig ins Trockene. Kritikern und Aktionären schickt Asbeck zum Trost ein Buch mit Widmung zu.

Der bekennende Legastheniker lebt mit seiner Ehefrau und drei Kindern in der Villa Cahn im Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg und fährt einen Maserati mir 300 PS, denn einer muss ja die Solarindustie voran bringen und die Ölreserven aufbrauchen, wie Asbeck selbst sagt.

2008 erwarb er das Gut Calmuth bei Remagen und damit das Gelände der ehemaligen Internationalen Film-Union GmbH, um sich dort seinem Jagdhobby widmen zu können. 2012 erwarb er vom Entertainer Thomas Gottschalk für über 5 Millionen Euro das Schloss Marienfels, auch um sein Jagdrevier auszuweiten. Ein eigenes Löwengehege war auf seinen Anwesen auch geplant, scheiterte aber an der Umsetzung.

Die Solarworld-Aktie verweilt unterdessen weiter im Keller. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) äußert: Solarworld habe 2014 so viel Kapital seiner Aktionäre verbrannt wie kein anderes solventes Unternehmen. Die Aktie des Unternehmens, das nur knapp einer Insolvenz entronnen ist, verlor allein 2014 fast 82 Prozent an Wert, seit 2010 ging der Kurs um 99,5 Prozent in den Keller. Damit führt Solarworld die DSW-Liste der „größten Kapitalvernichter“ in Deutschland an.

Fazit

Asbeck ist ein Vorzeige-Grüner, dem Umwelt und Soziales am Herzen liegt und der bescheiden und nachhaltig lebt, wie man ihn sich vorstellt. Ich habe schon vor Jahren, als Solarworld noch expandierte und die Aktienkurse stiegen und stiegen die „Klimaschützer“ auf diese Widersprüche aufmerksam gemacht. Nichts zu machen, die „Klimaschützer“ standen voll hinter Solarworld. Jetzt, da die Aktienkurse in den Keller gefallen sind und viele „Klimaschützer“ tausende von Euros verloren haben, gibt es tatsächlich einige Zweifler. Die bekommen von Asbeck zum Trost ein Buch mit Widmung zugeschickt. Na, dass ist doch schon mal ein Anfang. Unterdessen gehen immer mehr Solarunternehmen, die vor wenigen Jahren noch boomten in die Insolvenz und Pleite. In Deutschland, in der Schweiz und den USA. China profitiert hingegen mit Dumpingpreisen. Schuld daran sind laut Asbeck natürlich die bösen Subventionen, die die Chinesen erhalten. Gemäß dem Motto: man hat selbst ja gar keine Subventionen und stattliche Förderung erhalten. Schuld sind immer die anderen. Und viele der Anhänger glauben es. Asbeck wird es freuen. Denn die Kuh ist noch nicht ganz gemolken. Aber die Sonne schickt bekanntlich keine Rechnung (Franz Alt).

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

206 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Ja, Planwirtschaft hat schon im Osten nicht funktioniert (auch dort haben Leute wesentlich mehr als andere „verdient“); wer kam auf die bescheuerte Idee, es könne im Westen, oder vereint funktionieren. Wir schrotten nicht Firmen, sondern langfristig eine Volkswirtschaft. Die Grünen sind die scheinheiligste, gewissenloseste und unehrlichste Partei ohne Sachkenntnis. Die anderen Parteien machen es ihr nach.

  2. -JA -- MAN GÖNNT SICH JA SONST NICHTS -- STIMMT VOLLKOMMMEN!

  3. Unsere Journalisten sind merkwürdig.
    Wenn es um einen G7 Gipfel geht in dem demokratisch gewählte Staatschefs arbeiten dann reden sie alles schlecht.
    Aber wenn Adelige Hochzeit feiern, dann kriegen sie sogar in der Heute-Redaktion glänzende Augen als ob sie gerne die Monarchie zurück hätten.
    Ich denke das ist auch der Grund warum so Typen wie Asbeck durchkommen. Unsere Journalisten stehen heimlich auf Adel, ob per Geburt oder per Geld. Sie wären vermutlich gerne Hofjournalisten beim Kaiser.

  4. @Heß

    Ich denke bei Asbeck, Willenbacher und CO wandert auch schon mal die eine, oder andere Aufmerksamkeit an Politiker und Journalisten rüber. Eine Hand wäscht die andere.

  5. Hier gehts doch nur darum wieder mal die Kleinanleger aus Solarworld zu halten, so lange der Kurs und Börsenwert, nach dem Schuldenschnitt so niedrig ist.

    In ein paar Jahren wenn der Solarworldkurs wieder explodiert ist, dann lockt man die Kleinanleger wieder rein…..

    Fakt ist aber, Solarworld wird wieder in 2016 1 Milliarde Euro Umsatz machen und hat eine Bilanzsummen von ca 1 Milliarde Euro, der Börsenwert der Solarworld 2.0 liegt aber nur bei 200 Mio Euro!

    Klar, dass man jetzt aus allen Rohren Solarworld 2.0 und Asbeck schlechtmacht, hier sollen die Kleinanleger erst wieder rein, wenn Solarworld 2.0 an der Börse 3-4 Milliarden Euro wert ist, nicht jetzt bei 200 Mio Euro…..

    Immer das gleiche Spiel an der Börse….

  6. @Uwe
    Solarworld ist und war schon immer pleite. Die gesamte Erneuerbare Energiebranche ist unwirtschaftlich…ansonsten würde diese Branche kein EEG = politisches und marktfeindliches Subventionsgesetz benötigen. Das kleine 1x1 der Volkswirtschaft = Dauersubventionen vernichten eine Volkswirtschaft, weil diese keine wirtschaftliche Wertschöpfung in sich tragen, die eine Volkswirtschaft ausmacht.

  7. @ #7:

    Fakt ist aber, Solarworld wird wieder in 2016 1 Milliarde Euro Umsatz machen und hat eine Bilanzsummen von ca 1 Milliarde Euro, der Börsenwert der Solarworld 2.0 liegt aber nur bei 200 Mio Euro!

    Warum sollte der Börsenpreis durch die Bilanzsumme determiniert sein? Ein Aktienpreis basiert (wenn überhaupt) eher auf abdiskontierten Gewinnerwartungen, und ein Unternehmen, welches auf absehbare Zeit keinen Gewinn macht ist halt wertlos.

    Mit einer Vermutung haben Sie aber recht: Falls diese Firma lang genug leben sollte um die nächste Blase zu erleben, werden sich sicherlich genügend Kleinanleger finden lassen, die dämlich genug sind den Aktienpreis zu treiben.

  8. Falls diese Firma lang genug leben sollte um die nächste Blase zu erleben, werden sich sicherlich genügend Kleinanleger finden lassen, die dämlich genug sind den Aktienpreis zu treiben.

    Eins ist sicher, die Aktie wird langfristig weiter fallen und Solarworld in die Insolvenz gehen. Denn die Förderung für die EE sinkt von Jahr zu Jahr und China ist konkurenzlos billig. Zudem wird die Produktion von Solarmodulen in Deutschland auch nicht viel billiger werden können, bei den steigenden Strompreisen und Rohstoffpreisen, auch Dank EEG-Umlage. Ist alles absehbar. Das Ausland wird keine teuren Solarmodule aus Deutschland kaufen. Und in Deutschland ist der Solarmarkt schon jetzt übersättigt. Die EEG-Umlage für Solarstrom sinkt und sinkt. Damit ist also kein Geschäft für Energiewirte mehr zu machen, schon gar nicht, wenn man teure Solarmodule aus Deutschland kauft. Und bei Sonnenschein bescherrt uns jetzt schon der überflüssige Solarstrom negative Börsenstrompreise und macht den Strom in Deutschland somit für Privathaushalte und Wirtschaft noch teurer. Die graben sich also ihr eigenes Grab.

    Höchstens wer das nicht kappiert, oder ideologisch verblendet ist investiert noch in Solarworld-Aktien.

  9. @Uwe

    Fakt ist aber, Solarworld wird wieder in 2016 1 Milliarde Euro Umsatz machen

    Gewinne wurden 2014 nur erwirtschaftet:

    1. Aufgrund der Subventionen

    2. Aufgrund des Schuldenerlasses

    Fällt beides weg, wie bei normalen Betrieben, dann geht es wieder ab in die roten Zahlen.

  10. @Micha
    Halbwegs passend zu Thema, der Tatort aus Bremen heute Abend, 20:15 ARD

    Ergibt das alles Sinn?

    Davon ist auszugehen. Der preisgekürte Autor und Journalist Wilfried Huismann („Der Pakt mit dem Panda: Was uns der WWF verschweigt“) hat offenbar tiefschürfend die Hintergründe eines spannenden Themas untersucht, das er den „Krieg um den wahren ‚grünen‘ Glauben“ nennt.

    Wer Wind erntet, sät Sturm

  11. @Krishna

    Halbwegs passend zu Thema, der Tatort aus Bremen heute Abend, 20:15 ARD

    Seit Götz George habe ich keinen Tatort mehr gesehen. Mal sehen, vielleicht schau ich heute mal rein. Viel erwarte ich mir aber nicht, habe schon Ausschnitte gesehen.

  12. @Micha #11

    Wilfried Huismann („Der Pakt mit dem Panda: Was uns der WWF verschweigt

    Spricht eigentlich für den Film

  13. @uwe
    Du hast vollkommen Recht. Solarworld steht kurz vor einem riesigen Kurschub. Es wird mit Kraft noch runtergeredet, damit einige Leute noch mehr dran verdienen können.
    Der Autor des Artikels hat sehr geschickt Infos aus verschiedenen Jahren so durchgemischt, daß es aussieht als sei es jetzt gerade wieder mal am abschmieren. Stimmt aber nicht.
    Und übrigens Umsatz spielt zwar für die Aktie nicht so die Rolle, aber für die Kaulflaune der Anleger. Ich bin selbst KLeinaktionär und werde das Papier ncht nur halten, sondern zukaufen. Ich freue mich über jeden Minustag, der noch geht.

  14. die Anzahl der antworten auf mein Post gibt mir recht!

    Man versucht bei diesen niedrigsten Solarworldpreisen jetzt die letzten Anleger zu verunsichern und wenn es dann wieder steigt, wie von 2004 -- 2008 (damals um 40.000%) dann lockt man die Kleinanleger wieder rein.

    derzeit versucht man mittels Schlechtmacherei und alter Hüte die letzten Aktionäre noch mit Verlust rauszudrängen.

    Da sind auch eine menge Meinungsschreiber im Internet unterwegs, ja sogar hier, wie ich sehen konnte, fast 10 Antworten auf mein harmloses Post…..

    Bezahlte Schreiberlinge machen nur dann etwas schlecht, wenn man Aktionäre rausdrängen will……vor dem Schuldenschnitt habt ihr sicherlich alle noch gepuscht

    Ich kauf jedenfalls weiter Solarworld zu diesen Kursen ein!

    :-)))))

  15. Is ja niedlich, wenn Börsen-Genies sich über Aktien streiten….zumal von einer Firma, die auf der Lister der größten Kapitalvernichter zum zweiten mal auf Platz 1 steht.

    Der Druck durch chinesische Wettbewerber hat mittlerweile nachgelassen -- vor allem weil sich Solarworld gemeinsam mit anderen Solarunternehmen erfolgreich um Anti-Dumping-Regelungen in der EU und in den USA bemühte. China subventioniere die heimische Solarindustrie durch zu niedrige Energiepreise, Exportsubventionen und Staatskredite, sagte Asbeck. Das verzerre den Wettbewerb. „So geht es nicht.“ Und weiter: „Ich möchte nicht, dass die Sonne den Chinesen gehört.“

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Solarworld-schafft-erstaunliches-Comeback-article14936646.html

    Ist wieder mal der Treppenwitz des Jahrtausends…..erst treibt man mittels EE-Vollfettsubventionen den Energiepreis hoch….und dann jault man rum wie ein Straßenköter, den man auf den Schwanz getreten ist……dat die Mitbewerber wegens niedrigerer Energiepreise günster produzieren können…..joo, schizophrener gehts ja wohl net.

    Noch profitiert Solarworld laut Asbeck von den Strafzöllen gegen chinesische Hersteller. Diese laufen allerdings in diesem Jahr aus. Solarworld werde bei den Behörden eine Verlängerung beantragen, kündigte der Solarworld-Chef an.

    Handelsblatt

    „Wir werden in diesem Jahr in Deutschland wahrscheinlich nicht mal mehr einen Zubau von 1,5 Gigawatt (GW) erreichen“, prognostizierte Asbeck am Dienstag im Vorfeld der Branchenmesse Intersolar in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters. „Um die Nachfrage wieder anzukurbeln, müsste als erstes die Steuer auf den Eigenverbrauch von Solarstrom abgeschafft werden.“ Er verwies dabei auf die 40-prozentige Ökostrom-Umlage auf selbstgenutzten Strom aus Anlagen über zehn Kilowattstunden (KW).

    Boerse-Online

    Ein Konzern, der erst durch die überbordende EE-Subventionsschiene entstehen konnte….dessen Überleben von Strafzöllen abhängig ist…….und auch noch gegen die finanzielle Entlastung breiter Schichten der deutschen Bevölkerung anpöbelt…..ist wahrlich ein Kapitalist, wie er im Buche steht…….und der soll mal Grün gewesen sein?…..wo doch die Grünen immer so schön auf die Konzerne rumhacken…….tja, Geldgier verändert so manchen Menschen…….einschließlich der kleinen Aktienzocker, die sich hier gerade uff´n Blog rumtreiben.
    Schöne Woche noch…..
    H.E.

  16. @Uwe, Georg

    Ich kauf jedenfalls weiter Solarworld zu diesen Kursen ein!

    Ja macht mal. Die Aktie geht weiter in den Keller und Solarworld in wenigen Jahren in Insolvenz. Die Aktionäre haben schon einmal fast alles verloren und werden es ein zweites mal tun.

    Seit 2010 folgt in der Solar-Branche Pleite auf Pleite – seit 2010 meldeten über 20 deutsche Firmen Insolvenz an. U.a. die Solar City AG, Solon, Q-Cells, Sovello, Suntech, die Gehrlicher Solar AG, etc.. In der Schweiz sieht es genauso aus.

  17. PS

    Vor 1 Jahr ist die Solarworld-Aktie auf um 15€ abgestürzt und verweilt dort seit 1 Jahr. Auch die „positive“ Jahresbilanz von Solarworld von 2014 hat daran nichts geändert. Trotz, oder wegen Subventionen und Schuldenerlass.

  18. Wenn man grün wählt und Aktien nur wie ein Zocker nach Gewinnerwartung, ohne Gewissen kauft, dann kann man wie einige oben auf Gewinn setzen. Das Geld kommt aber nicht aus erwirtschaftetem „Mehrwert“ sondern aus einer Planwirtschaftsblase, gepaart mit Börsengier.
    Gestern wurde eine neue Blase mit zusätzlichen Subventionen für Elektromobilität angeblasen. Marktwirtschaftlich wurde das E-Auto schon gleich nach den ersten Exemplaren erledigt. Jetzt sollen sie nachts als Solarstromspeicher dienen und morgens zur Arbeit fahren. Sind halt echt „erneuerbare Energien“. Kann noch jemand rechnen, oder merkt, wann es hell oder dunkel wird?
    In der deutschen Planwirtschaft DDR 2.0, oder Energiewende 4.0 wird es noch düster werden.

  19. Jetzt wirds aber interessant, schon wieder etliche Posts , wenn man darauf Aufmerksam macht, dass Solarworld ein 1-Milliarde-Euro unternehmen ist (1 Milliarde Umsatz in 2016, 1 Milliarde Bilanzsumme ca) und an der Börs nur mit 200 Mio Euro Börsenwert unterbewertet ist , außerdem gibt es noch ein paar andere Fakten dazu:

    wer weiß z.B. dass Solarworld 29% an einer 1 Milliarde Dollar Fabrik gehört? http://www.qstec.com/about „…QSTec is a joint venture between Qatar Foundation (70%), SolarWorld AG (29%) and the Qatar Development Bank (1%). Quality…“ „…The project is valued at US$1bn and first silicon out will be in December 2014….“ Also selbst wenn Hemlock eine höhere Summe zugesprochen käme würde es mit Solarworld weitergehen, denn die Anteile sind 290 Mio USD wert(29% an der 1-Milliarde-Dollar-Fabrik) plus eine Modulfabrik, die gerade gebaut wird!, somit dürften die 29% Anteile an Qstec sogar über 300 Mio USD liegen! Somit könnte also Solarworld nochmal über 300 Mio USD locker machen ohne auch nur en eine KE denken zu müssen und das bei einem Börsenwert von 180 Mio Euro!

    Achja, da gibts ja auch noch die Lithiumsparte, auch die dürfte mit Abbaurechten über 40.000 Tonnen Lithium für 20 Jahre eine hübsche Extrasumme wert sein….

    http://www.autoland-sachsen.com/bilder/pdf_01_12/8-9.pdf

    „…B
    atterien für Elektroautos brauchen
    Lithium. Im Erzgebirge bei Zinnwald
    werden die größten Vorkommen
    Europas vermutet – auf sächsischer Seite
    etwa 40.000 Tonnen, auf tschechischer
    Seite nochmal das Doppelte. SolarWorld
    hat im März 2011 die Aufsuchungsge
    --
    nehmigung erhalten. Seitdem wurde be
    --
    reits eine Großprobe von 20 Tonnen ab
    --
    gebaut. Die Exploration erfolgt mit der
    TU Bergakademie Freiberg. …“

  20. Ich bin auch gegen Subventionen, aber lasst mich raten, die bezahlten Schreiberlinge sind nur gegen Subentionen für Erneuerbare, aber Subentionen für Atom und Kohle sind ganz dufte, nicht wahr?

    :-)))))))))))))))))))

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-energiebericht-oettinger-verschweigt-atom-und-kohlesubventionen/8928750.html

    Oettinger verschweigt Atom- und Kohlesubventionen
    Datum: 14.10.2013 10:39 Uhr

    Laut Medienbericht fördert die Europäische Union Atom- und Kohle-Anlagen deutlich mehr als erneuerbare Energien. EU-Kommissar Oettinger wollte das offenbar nicht in einem Bericht stehen lassen -- und ließ es streichen.

    Wie die Zeitung unter Berufung auf einen Entwurf des Subventionsberichtes schreibt, wurden erneuerbare Energien im Jahr 2011 in den 27 EU-Ländern mit 30 Milliarden Euro gefördert. Nukleare Anlagen wurden im selben Jahr demnach mit 35 Milliarden Euro subventioniert, fossile Kraftwerke mit 26 Milliarden Euro.

  21. @Uwe
    Zeigen Sie mir eine Bundesdrucksache, in der die Subventionen der Kernkraft aufgeführt sind. Die Grünen Aktivisten schreiben viel, wenn der Tag lang ist und vor allen Greenpeace.
    Die Energieträger Kohle, Gas, Oel und Uran sind die Basis für unsere wirtschaftliche Wertschöpfungskette = Marktwirtschaftliche Wohlstand!
    Da basiert NICHTS auf Subventionen, da dieses Energieträger schon über hundert Jahre am Markt bestehen und dies kann keine staatliche Subventionen so lange durchhalten. Die Erneuerbaren Energien scheitern von Monat zu Monat immer mehr an der Marktwirtschaft. Immer neue Subventionsarten müssen über die Politik gefunden werden. Und Subventionen bedeutet zum Schluss nichts weiter als Steuergelder auszugeben, die uns wo anders fehlen. Oder Werte zu vernichten, die uns den Wohlstand garantieren. Oder uns immer weiter in eine Investition zu verrennen, die keine wirtschaftliche Wertschöpfung in sich trägt und damit nur unseren Schuldenberg und unserer Armuts- und Mangelrisiko erhöht.
    Die Erneuerbaren Energien sind immer auf ein Subventionsgesetz = EEG angewiesen. Wenn Sie keine Subventionen wollen, dann müssen Sie das EEG abschaffen. Danke!

  22. Uwe und die Bilanzsumme, eine unendliche Geschichte 🙂

    Nochmal: Relevant für den mittel- bis langfristen Aktienkurs sind Zahlen wie beispielsweise EBIT; da ging der Trend bis vor einem Jahr mit Höchstgeschwindigkeit in Richtung Pleite, die letztenendes nur mittels einer Veränderung der Kapitalstruktur gestoppt werden konnte. Und erwirtschaftet wurde die Pleite mit Aktiva, die mit 1 Mrd. Euro bewertet wurden. Das ist kein Beweis für eine Unterbewertung des Unternehmens, sondern im Gegenteil ein ziemliches Armutszeugnis.

    Ein Gedankenexperiment: Versuchen Sie mal, das Unternehmen sofort zu liquidieren, sprich das Vermögen zu Marktpreisen zu verkaufen. Richtig, geht nicht. Und wenn dann nur zu einem Bruchteil des bilanzierten Werts. Dann wäre das Eigenkapital ruck-zuck wieder im negativen Bereich. Die Bilanzsumme ist nur eine Zahlenspielerei bestehend aus Aktiva die zu einem großen Teil keinen Marktpreis haben (können), und Passiva, in denen man durch eine debt/equity-Umstrukturierung aus einer Pleite mal schnell einen Konzerngewinn machen kann, ohne dass auch nur ein einziges PV-Modul zusätzlich verkauft wurde. It’s magic.

    Was mit SolarWorld in Zukunft passiert, wird man sehen müssen. Möglicherweise wird der neue Investor das Unternehmen in eine etwas andere Richtung steuern. Aber nach dem was die Geschäftsführung so verlauten lässt, hegt man scheinbar eher die Hoffnung, dass das Wachstum im PV-Absatzmarkt wieder anziehen wird und die Probleme mit dem Geschäftsmodell sich von selbst erledigen. Daran gibt es aber gut begründete Zweifel, die hier von anderen Kommentatoren schon aufgezeigt wurden.

  23. @Uwe

    Oje:

    Bezahlte Schreiberlinge machen nur dann etwas schlecht, wenn man Aktionäre rausdrängen will……vor dem Schuldenschnitt habt ihr sicherlich alle noch gepuscht …die bezahlten Schreiberlinge sind nur gegen Subentionen für Erneuerbare, aber Subentionen für Atom und Kohle sind ganz dufte, nicht wahr?

    Also wir und ich sind bezahlte Schreiberlinge von Big Oil? Und wir schreiben die EE schlecht, weil wir Aktionäre rausdrängen wollen?

    Zu den Fakten:

    1. Solarworld war schon einmal fast insolvent. Die Investoren/ Aktionäre haben fast alles verloren.

    2. Seit 2010 folgt in der Solar-Branche Pleite auf Pleite – seit 2010 meldeten über 20 deutsche Firmen Insolvenz an. U.a. die Solar City AG, Solon, Q-Cells, Sovello, Suntech, die Gehrlicher Solar AG, etc.. In der Schweiz sieht es genauso aus.

    3. Die Marktlage hat sich seither nicht verändert, eher hat sie sich verschlechtert. Rohstoffpreise steigen, Energiepreise steigen, der Markt ist gesättigt, in Deutschland sinkt die EEG-Umlage für Solarstrom und macht Investitionen für Energiewirte unattraktiv, China bietet Solarmodule billiger an, etc..

    4. Trotz weiterer Subventionen und eines massiven Schuldenerlasses hat es Solarworld im letzten Jahr nicht zum Durchbruch gebracht.

    5. Vor 1 Jahr ist die Solarworld-Aktie auf um 15€ abgestürzt und verweilt dort seit 1 Jahr. Auch die „positive“ Jahresbilanz von Solarworld von 2014 hat daran nichts geändert.

    6. Wer hier noch spekuliert und das als sog. Klimaschützer dem ist nicht mehr zu helfen und der zeigt sein wahres Gesicht. Gewinne scheinen hier vor Klimaschutz zu gehen.

  24. @Uwe
    Hör mal zu Du Knalltüte……auf die Kacke hauen und hier als Mitarbeiter von Solarworld fett auf Aktienhose zu machen, ist die eine Sache, die beteiligten User hier als bezahlte Schreiberlinge zu verunglimpfen, die andere.
    Im Gegensatz zu Deiner bestellten Werbekampagne können wir noch selber rechnen…..wie zum Beispiel, angenommen das Subventionsgebrabbel würde stimmen…..wie viel Strom ham die Konventionellen in den EU27 Ländern für x-Subventionen erzeugt und wie viel die Erneuerbaren für y-Subventionen? Ich hoffe mal, ihr Pappnasen rechnet die Wasserkraft nicht auch noch auf eure grüne Seite…..denn die war auch schon vorher da, als man mit der Sonne noch keine fetten Gewinne einstreichen konnte.
    Achso……Sonne und Wind erfordern auf der Netzseite enorme finanzielle Anstrengungen….die Ihr Öko-Freaks auch gerne mal verschweigt….und die Speicher, die noch gebaut werden müssen, schlagen den ach so tollen EE nochmals voll auf die Fresse, auch die Subventionen lasst ihr gerne mal unterm Tisch fallen, gelle.

    Eine Branche, die auf staatlich protegierte Schutzgelderpressung aufbaut……ist in meinen Augen kein deut besser als die Mafia……doch die darf man wenigsten eine kriminelle Vereinigung nennen……

    Onkel Heinz……..haßt Werbung wie die Pest

  25. @Heinz
    Ein weiterer Solar „Flop“:

    The $2.2 billion Ivanpah solar power project in California’s Mojave Desert is supposed to be generating more than a million megawatt-hours of electricity each year. But 15 months after starting up, the plant is producing just 40% of that, according to data from the U.S. Energy Department.
    […]
    One big miscalculation was that the power plant requires far more steam to run smoothly and efficiently than originally thought, according to a document filed with the California Energy Commission. Instead of ramping up the plant each day before sunrise by burning one hour’s worth of natural gas to generate steam, Ivanpah needs more than four times that much help from fossil fuels to get plant humming every morning. Another unexpected problem: not enough sun. Weather predictions for the area underestimated the amount of cloud cover that has blanketed Ivanpah since it went into service in 2013.

    High-tech solar projects fail to deliver

    😀

  26. @Krishna
    Hahaha……is schon Scheiße, wenn Mutter Natur sich nicht an die berechneten Vorgaben hält und Wolken schickt, die nicht im Modell verhergesagt wurden.
    Geil auch…..ohne Erdgas läuft auch dieses wundersame EE-Projekt nicht……und ohne Grundwasser auch nicht.
    Erinnert mich an Andersol……wo die Münchner Stadtwerke auch jede Menge Kohle verbrannt haben.

    Aber egal….man muss nur gaaaanz fest dran glauben…..dann klappt dat mit der solaren Revolution schon, echt jetzt, ganz großes Pionierehrenwort.
    Onkel Heinz…….Klimaatheist

  27. „Pünktlich zum Tag des Windes bringt RWE Innogy eine neue Webapplikation mit live-Produktionsdaten an den Start.“ heißt es in einer Pressemitteilung. Sieht ganz lustig aus, was die da so zeigen:

    Aktive: 515,76 MW
    Installed: 3505,45 MW

  28. @Quentin Quencher

    Was machen die da?

    Wind Offshore: Active 75,15 MW, Installed 962,85 MW

    Bei uns im Norden weht gerade eine steife Brise.

    Biomass: Active 58,34 MW, Installed 55 MW (wie geht das?)

  29. Solarworld ist wieder Technologieführer und ein 1-Milliarde-Euro schweres Unternehmen, welches aber an der börse seit heute micht lächerlichen 180 Mio Euro und einem Kurs von 12,20 Euro bewertet sind! Klare Kauf Chance!!!

    Die Amerikaner kaufen derzeit Solarworld an der Börse auf, während die Algoprogramme dürcken und der dumme deutsche Michel wird aus der Aktie rausgehalten……………………. Wenn Solarworld wieder über 100 Euro steht, dann wird bestimmt wieder von euch bezahlten Schreiberlingen gepuscht, aber jetzt müsst ihr schlechtmachen, damit die Amis Solarworldaktien aufkaufen können (der deutsche Michel wird also sogar im Internet gelinkt, aus niedrig bewerteten Aktien wie Solarworld derzeit rausgehalten)

    Germany’s ‚Sun King‘ seeks to rebuild empire from the U.S

    By Christoph Steitz and Nichola Groom

    FRANKFURT/LOS ANGELES Wed Feb 18, 2015 11:20am EST

    (Reuters) -- German solar energy pioneer Frank Asbeck is betting that the United States can rehabilitate him and his company SolarWorld (SWVKk.DE), which he rescued from the jaws of insolvency two years ago, making himself an industry outcast in the process.

    Asbeck, 55, pursued measures both imaginative and ruthless to ensure that his solar panel company did not fall victim to a crisis that claimed many of its German peers.

    For years, demand for solar panels and cells thrived in Germany thanks to lavish incentives, until sharp cuts in subsidies and fierce Asian competition put an end to that.

    Now, having single-handedly unleashed a trade war, Asbeck is looking across the Atlantic to rebuild a company whose market value peaked at 5.2 billion euros ($5.9 billion) in 2007, and now stands at 169 million.

    „This year, we plan to sell more than 60 percent of our panels in the United States,“ Asbeck told Reuters, compared with 41 percent in 2014.

    He said SolarWorld commanded a 10 percent share in what is now the world’s third-biggest solar market after China and Japan, a fact that could help it this year to post its first operating profit since 2011.

    SURVIVOR

    „This is a company with a great brand and a reputation for quality and is a survivor,“ said Shawn Kravetz, president of Boston-based investment management firm Esplanade Capital, which has started to buy shares in SolarWorld over the past year.

    Even reluctant admirers say only the larger-than-life Asbeck -- who is known as the „Sun King“ in Germany, and once made a bid for General Motors‘ struggling European unit Opel -- could pull off such a comeback.

    A castle owner and passionate boar hunter, Asbeck convinced the state of Qatar in 2013 to take a stake in SolarWorld when it was on the brink of insolvency, while keeping him as CEO.

    „You have to admit that Mr Asbeck is one of the most impressive entrepreneurs in Germany,“ said an executive at a major rival, who declined to be named. „The way he saved the company is unique in German corporate history.“

    Part of Asbeck’s plan was to orchestrate a trade war that not only pitted SolarWorld against rivals in China but also alienated many Western players.

    „The Chinese came in and ate their lunch,“ said Ash Sharma, senior director at research firm IHS. „I think he’s trying to do both: save the industry as well as his own company.“

    By arguing that Chinese panel makers received unfair subsidies, Asbeck succeeded in getting stiff duties imposed on Chinese panel imports in the United States as well as minimum panel prices in Europe.

    DOWNWARD SPIRAL

    But many in the industry argue that, by pushing up prices, anti-dumping duties trigger tit-for-tat responses that ultimately endanger jobs all along the value chain.

    China has already retaliated by slapping duties on imports of U.S. polysilicon, used in solar cells, causing Hemlock Semiconductor, a joint venture of Dow Corning and Shin-Etsu Handotai, to announce in December that it was shutting a production plant in Tennessee.

    „The worst part of this is one German person could manipulate the entire trade apparatus of the United States for his own personal gain,“ said Jigar Shah, chairman of the Coalition for Affordable Solar Energy, a group of companies opposed to the trade case.

    Asbeck still thinks the U.S. market is profitable, however, saying his brand justifies a 10 percent price premium there.

    The U.S. could install up to 20 gigawatts (GW) of solar capacity over the next two years, about a fifth of the total global market, according to estimates from industry association SEIA and GTM Research, compared with about 7 GW in 2014.

    Germany, meanwhile, installed less than 2 GW in 2014, compared to a peak of 7.6 GW in 2012.

    „If other countries dump products via state support,“ Asbeck said, „you have to return to the rules of the game“.

    „There can’t be a monopoly on the sun.“

  30. @Krüger #28

    Umrechnung von Horsepower oder Btus auf MW vielleicht. Klicken sie mal auf die Kachel.
    Die haben vor allem Biomassekraftwerke in Großbritannien.

  31. @Uwe

    Dann Solarworld kaufen, kaufen, kaufen. 😉

    Wie viel haben Sie denn bei der ersten Pleite verloren?

  32. Uwe, einfach mal den Solarworld-Kurs in seiner vollen Schönheit anschauen…
    ARD Börse

  33. Ihr palavert hier immer nur von der Vergangenheit, dabei ist Solarworld nach dem Schuldenschnitt eine dieser Chancen, die man an der Börse sucht. Kurs von 12 Euro und Börsenwert von lächerlichen 180 Mio Euro!

    Als man dachte im Jahr 2000 würden alle Internetaktien pleite gehen haben einige überlebt und deren Kurs ist in den Jahren danach um mehre 1000% in die Höhe geschossen. z.B. Yahoo, Ebay, Amazon, Google, Priceline, Apple etc.

    90% der Internetfirmen sind pleite gegangen und einige wenige haben überlebt, wer damals darein investierte, ist heute Saureich!

    Nun jetzt sind 90% der Solarfirmen pleite, aber eine Solarworld hat überlebt und ist zu Tiefstkursen zu haben. Das ist eine ähnliche Chance wie vor 15 Jahren nach Platzen der DotComBlase in Apple, Ebay, Amazon oder Yahoo investiert zu haben!

    Leider gibt es immer bezahlte schreiberlinge, die Kleinanleger aus solchen aussichtsreichen Aktien halten sollen! Ähnlich wie damals bei den letzen Internetaktien, die heute Großkonzerne sind, ist es heute bei Solarworld!

  34. @Uwe #33
    Keiner der sein Geld vernünftig für die Altersabsicherung anlegen will, setzt auf eine Firma (Branche) die vollständig von einen Subventionsgesetz = EEG abhängig ist. Das EEG ist gegen den Markt gerichtet und somit gegen einen stabilen Aktienwert. Solarworld und die gesamte EE-Branche ist nur etwas für Zocker und Abzocker, die auf Kosten der Allgemeinheit ihren Geschäften nachgeht. Die Erneuerbaren Energien haben keine wirtschaftliche Wertschöpfung in sich und sind einzig und alleine von der Willkür und der Ertragskraft einer Volkswirtschaft = Steuereinnahmen abhängig.
    Das EEG zerstört aber gerade die Basis für eine gesunde Volkswirtschaft und damit zerstört zum Schluss das EEG nicht nur die EE-Branche, sondern auch die wirtschaftlichen Wertschöpfungsketten, die unsere deutsche Volkswirtschaft erst zu einen sozialen Wohlstandsland hat heranreifen lassen.

  35. Hofmann, welche Altersabsicherung, meinst du die Rente?

    :-))))))))))))))))))))))))))))))

    Offensichtlich ist die Atombranche, also RWE und E.on sehr massiv an Subentionen gebunden, denn die brauchen die teuersten Subentionen von allen, auch der verharmloste Kohlepfennig, waren Subentionen über Milliarden von Euros…..

    Aber hauptsache dein Rente und deine Atomkraftwerke sind sicher….

    LOL

    Solarworldkurs derzeit bei 12,40 Euro, Börsenwert nur 180 Mio Euro…… tiefster Kurs aller Zeiten! Klar dass ihr die Aktionäre verunsichern wollt, die Amerikaner kaufen sich bereits die Solarworldaktien in Mengen, der dumme Deutsche Michel soll erst wieder kaufen wenn Solarworld über 100 Euro steht….

    :-)))))))))

  36. @Uwe

    Das mit den Spekulieren an der Börse hat anscheinend bisher bei Ihnen nicht geklappt, sonst würden Sie Ihren Frust nicht an uns Bezahlschreiber auslassen. 😉

    Ich glaube eher Leute wie Asbeck haben an Ihnen bisher gut verdient.

  37. Michael Krüger

    von 2003-2008 hatte jeder Solarworldaktionär profitiert, denn damals stieg der Kurs um einige 1000% an, gleichzeitig gingen die Kurse von RWE und E.on in den Keller und sind es immer noch.

    Kann es sein, dass Sie deshalb so frustriert sind, weil das Kohle-Atomzeitalter zu Ende geht und E.on/RWE den Absprung nicht schaffen?

    ich glaub die leute, die hier über Börse mitschreiben wollen kennen sich nicht wirklich aus. Jeder konnte 2003-2008 Aktien von Solarworld kaufen und damit reichwerden, nicht nur Asbeck. Und anschließend konnte man an den fallenden Kursen mitverdienen.

    Und jetzt sind die Kurse in 2015 wieder im Keller und man kann jetzt wieder günstig rein, so läuft das an der Börse!

    Herr Krüger und Herr Hoffmann, Sie beide können ja dann wieterhin in die sichere Rentenkasse einzahlen, am besten noch in Fonds, die dann Solarworld wieder bei 100 Euro einkaufen , während der unabhängige Aktionär jetzt zu Kursen von 12 Euro Solarworld kaufen kann…..

    🙂

  38. @Uwe

    Weißt Du, mir isses völlig Wurscht wo Du Deine Knete investierst…..ob nun SoWo, Apfel, Birne oder Blech……aber lass uns endlich mit Deiner scheiß Werbung in Ruhe.
    Nein……ich kaufe keinerlei Aktien…..ich investiere in Whisky und Kippen, die zukünftige Währung, wenn der ganzen Euro-Laden den Bach lang runter geht.

    So….und nun verpiss Dich wieder in Deine Aktien-Foren und Blogs…..wo de hingehörst.

    Onkel Heinz…….zockt mit virtuellen Gold aber nicht mit echten Geld

  39. #37. Uwe

    während der unabhängige Aktionär jetzt zu Kursen von 12 Euro Solarworld kaufen kann…..

    Dann tue es doch und hör auf hier rumzuheulen. Ist ja nervig.

    karl.s

  40. verharmloste Kohlepfennig, waren Subentionen über Milliarden von Euros

    “ Ziel des Kohlepfennigs war die Finanzierung des Steinkohleabbaus in Deutschland, der ohne den Kohlepfennig gegenüber dem Ausland nicht konkurrenzfähig gewesen wäre. Das Aufkommen betrug im Jahr 1975 rund 780 Millionen DM (399 Mio.€) und war bis 1993 auf rund 5,5 Milliarden DM (2.8 Mill.€) angestiegen “

    Ja Subventionierung der nicht mehr konkurrenzfähigen deutschen Steinkohle um Arbeitsplätze zu erhalten. 1985 waren es noch 138 000 bei Abschaffung 73 000 und jetzt gibt es noch zwei Zechen Zeche Auguste Victoria und Prosper-Haniel.

    Auguste Victoria wird Ende 2015 geschlossen und Prosper-Haniel 2018, der Steinkohlebergbau ist dann nur noch ein Stück deutscher Industriegeschichte.

  41. Dann tue es doch und hör auf hier rumzuheulen. Ist ja nervig.

    Ich glaube es geht hier eher ums Provozieren.

    Nein……ich kaufe keinerlei Aktien…..ich investiere in Whisky

    Da weiß man, was man hat. Bei Bier 5% und bei Whisky 40% und muss hier nicht seinen Börsenfrust ablassen.

  42. Solarworld an der Börse derzeit mit 12 Euro und 14,89 Mio Aktien nur 180 Mio Euro wert
    Solarworld Fakten:

    1 Milliarde Euro Umsatz in 2016 wieder (dieses Jahr 700 Mio)
    fast 1 Milliarde Euro Bilanzsumme
    29% Anteile an Qstec mit einer 1-Milliarde Dollar Siliziumfabrik, die dieses Jahr nach 3 Jahren Bauzeit Silizium produziert
    29% Anteile an Qstec mit der neuen 150 MW Modulfabrik
    100% Anteile an Solarworld Solicium, die Lithiumsparte, 70.000 Tonnen abbaubares Lithium über 20 Jahre abbaubar
    100% Anteile an der Solarworld Solarparc Ag, betreiber von großen Solarparks

    Und dazu gibt es noch Solarworld selber bei einem Kurs von 12 Euro und einem lächerlich niedrigen Börsenwert von 180 Mio Euro, so billig waren die Solarworldaktien noch nie obwohl sie als einzige in Europa überlebt haben und jetzt eine art Monopol haben, ähnlich wie Microsoft oder Apple, nur eben in der Solarbranche!

    Mein Tip, Investierne und ein paar Jahre liegenlassen, der momentane Kurs von 12 Euro ist ein Witz

    Fakten und Quellen:

    http://www.freiepresse.de/WIRTSCHAFT/WIRTSCHAFT-REGIONAL/Solarworld-Tochter-will-im-Osterzgebirge-Lithium-foerdern-artikel8888238.php

    Armin Müller, der für Solarworld in Freiberg das Projekt betreut, geht von einem Abbauvolumen von 70.000 Tonnen aus. Das bis in eine Tiefe von 350 Metern und auf einer Fläche von etwa eineinhalb mal knapp einen Kilometer unter den vorhandenen alten Bergwerksgruben lagernde Roh-Erz enthält 20 Prozent Zinnwaldit, aus dem Lithiumcarbonat gewonnen wird. Das wiederum ist Ausgangsstoff für weitere Lithiumverbindungen. Der Rohstoff kommt in wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz, die für Elektroautos, Laptops und Solarbatterien benötigt werden.

    http://www.qstec.com/about

    „…Headquartered in Qatar, QSTec will produce 8,000 tonnes per annum of high grade polysilicon for export to the world’s solar energy markets. QSTec is a joint venture between Qatar Foundation (70%), SolarWorld AG (29%) and the Qatar Development Bank (1%). Quality, reliability and efficiency is important to us which is why QSTec has teamed up with one of the world’s leading integrated solar companies, SolarWorld AG, and the leading technology and equipment provider, Centrotherm Photovoltaics. QSTec is also constructing a 150 MW Solar Module manufacturing facility and a 1.4MW solar farm on it’s Ras Laffan site.

    The project is valued at US$1bn and first silicon out will be in December 2014…“

  43. @Uwe
    Du willst es einfach nicht kapieren. Das Produkt „Erneuerbare Energien“ bzw. Energiewende ist vom Markt nicht nachgefragt. Weil wenn dieses so wäre, dann würdet ihr das politische EEG nicht benötigen. Deine Aktien haben also keine wirtschaftliche = marktwirtschaftliche Basis. Das Kapital, was in diesen Nicht-Markt = Energiewende hineingesteckt wird, hat keine wirtschaftliche Wertschöpfung und kann somit für die Zukunft auch nicht wirtschaftlich also gewinnbringend arbeiten. So schwer dürfte doch das jetzt nicht zu verstehen sein, oder?!

  44. #42 Uwe

    Uwe ein erfahrener Börsenprofi wie du muss in dieser einmalig günstigen Solarworld-Win-Situation sofort handeln:

    Nimm sofort einen Kredit von 1 Mio. € auf (die Zinskosten selbst für mehrere Jahre sind dafür bei der aktuellen Niedrigzisphase allenfalls Peanuts), kauf dir 170.000 Aktien und dann brauchst du ja nur noch warten bis du steinreich wirst. Du kannst natürlich auch 10x soviel Kredit aufnehmen dann wirst du bestimmt 10x so steinreich.
    Viel Spaß beim Geld ausgeben!!!

  45. Solarworld wird wieder ein BigPlayer, nur mit der Chance, dass wir jetzt , wie in 2003 , wieder ganz niedrige Kaufkurse haben und 95% der Konkurrenten vom Markt verschwunden sind! Solarworld ist also jetzt in Europa und in den USA ein Monopolist wie Microsoft, Apple oder Facebook! wie in 2003-2008 der Kurs um 40.000% gestiegen ist , haben wir jetzt ähnliche Vorraussetzungen bei den niedrigsten Kursen aller zeiten! Und es kommen immer mehr gute Nachrichten in diversen Internetquellen raus. Man muss aber noch Kleinanleger verunsichern, deshalb findet man solche Dinge nur durch harte Recherche……….

    http://www.iwr.de/news.php?id=26406

    Elektromobilität: Was Solarworld und Tesla gemeinsam planen

    Bonn / München – Für das Thema Elektromobilität hat sich Frank Asbeck, CEO von Solarworld, schon lange engagiert. So wollte er im Jahr 2008 den kriselnden Autobauer Opel kaufen und zum Pionier für Elektrofahrzeuge umbauen. Doch Asbeck und Solarworld kamen damals nicht zum Zuge. Nun hat sich Solarworld einen anderen namhaften Partner ins Boot, bzw. in den Wagen geholt.

    Der neue Elektromobilitäts-Partner von Solarworld ist kein geringerer als der US-Pionier Tesla. Das Unternehmen aus Kalifornien gilt als weltweit führend bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Sportwagen wie dem aktuellen „Model S“ auf Basis der Elektromobilität. Die Kooperation zwischen Solarworld und Tesla dient zunächst als Vertriebsunterstützung.

    Dicke Rabatte für Solarworld Suncarports
    Beim Kauf eines Tesla Model S unterstützt Tesla Motors den Einsatz von Ökostrom zur Betankung des Fahrzeuges mit jährlich 250 Euro. Das entspricht bei herkömmlichen Ökostromanbietern dem Preis von etwa 900 Kilowattstunden (kwh). Dies sei genug Strom, um den Tesla Model S etwa 5.000 km zu fahren. Mit einer Solarstromanlage von Solarworld erhöht sich die Kilometerzahl deutlich, denn Solarstrom vom Dach ist heute schon günstiger als Strom aus der Steckdose. Zusätzlich ermäßigt der Solarhersteller für die ersten 25 Solarworld Suncarports, die von Tesla-Kunden erworben werden, den Preis von 4.000 auf 2.500 Euro. Gegenüber herkömmlichen Strom reduziert dies die Kosten um die Hälfte beziehungsweise verdoppelt die Fahrtstrecke, heißt es in der Mitteilung von Solarworld. Weitere 15 Solarcarports werden zudem direkt auf der Messe Intersolar an kurzentschlossene Kunden verschenkt, teilte ein Sprecherin von Solarworld gegenüber IWR Online mit. Inwieweit die Kooperation zwischen dem deutschen Solar- und dem amerikanischen Elektromobilitäts-Konzern zukünftig möglicherweise ausgebaut werden kann, sei noch nicht absehbar.

    Asbeck: Packen die Sonne in den Tank
    Asbeck erklärte zur neuen Kooperation: „Elektroautos schonen das Klima und sind die Fahrzeuge der Zukunft. Aber nur, wenn der Strom mit dem sie fahren aus sauberen Energiequellen stammt. Deswegen packen wir jetzt die Sonne in den Tank.“

    In einem ausführlichen Interview mit Spiegel Online vom Dienstag (03.06.2014) ging der Solarworld-Chef auch auf die Pläne verschiedener europäischer Solarforschungs-Institute ein, die mit einer groß angelegten „Gigafab“ ein Gegengewicht zu der chinesischen PV-Vormacht setzen wollen. Asbeck hält von diesen Plänen für einen vermeintlichen „Solar-Airbus“ nicht viel, denn aus seiner Sicht gibt es ihn schon: Er meint damit sein eigenes Unternehmen. Man brauche keinen neuen Staatskonzern, sondern Regierungen, die für fairen Wettbewerb sorgen. In dieser Hinsicht ist Solarworld ebenfalls seit Jahren aktiv und hat in den USA und in Europa erfolgreich Anti-Dumping- sowie Anti-Subventions-Verfahren gegen die chinesische Konkurrenz angestrengt. Aktuell ist die US-Handelsbehörde einer weiteren Beschwerde von Solarworld USA durch die vorläufige Einführung zusätzlicher Zölle nachgekommen. Es ging dabei um Schlupflöcher bei den bestehenden Strafzöllen.

  46. BertRobel

    hast du schon in die Sichere Rentenkasse eingezahlt und dir die sichere Risterrente gemacht?
    Und dann noch einen schönen Sparkassenbrief, damit sich Mario Draghi und die EZB über dich kaputtlachen, wie die Inflationsrate dein gespartes und deine Rente auffrisst….

    der deutsche Michel, der setzt auf Sicherheit, das weiß man und deshalb ist der Deutsche Michel immer der Dumme, genau wie mit Griechenland und genau deshalb muss man den deutschen Michel genau jetzt bei Solarworld raushalten, jetzt stehen wir bei 12 Euro und einem Börsenwert von 180 Mio, erst wenn wir wieder bei 200 Euro stehen und einem Börsenwert von 2 Milliarden, dann wird der deutsche Michel wieder in die Aktie gedrückt…..

    hach, schon herrlich wie sich die Amis derzeit mit Solarworld eindecken um dem deutschen Michel zu diesen Kursen raushalten…..bezahlter Schreiberlingwald ick hör dir Trapsen 🙂

  47. @Uwe
    Nochmal!
    Die Erneuerbare Energiebranche schafft keine Mehrwerte für eine Marktgesellschaft und ist somit nicht marktfähig. Außer die Politik kommt daher und greift mit einen EEG-Subventionsgesetz in den Markt ein. Dies wird aber nur die Folge haben, dass die ganze Energiebranche in Deutschland auf Basis des EEG-Gesetzes = Energiewende den marktwirtschaftlichen Bach hinunter gehen wird. Ihre Solarmodule und Windmühlen stellen halt technisch gesehen keinen Fortschritt und damit keinen Mehrwert gegen über den Energieträgern Kohle, Gas, Oel und Uran da.
    Das EEG vernichtet Marktwerte und hebt „politische“ Werte in die Höhe = Energiewende, die nichts WERT sind.

  48. Die Subventionen für Atomenergie und Kohleenergie sind viel höher!

    Wenn man Subventionen für alle abschaffen würde, dann wäre Solarenergie die günstigste Energieform!

    Man sieht es ja an der Forderung wie teuer die Subventionen sein müssen um ein neues Atomkraftwerk in England bauen zu können:

    http://www.iwr.de/news.php?id=27298

    08.10.2014, 11:50 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

    EU-Kommission nickt Milliarden-Subventionen für AKW Hinkley Point C in England ab

    Brüssel – Die Europäische Kommission hat soeben die umstrittenen Milliarden-Subventionen für das Atomkraftwerk Hinkley Point C in England genehmigt. Somit folgt die Europäische Kommission der Empfehlung von Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. Österreich will jetzt vor dem EuGH klagen. IWR Online hat erste Stimmen gesammelt.

    Da die Solarenergie jetzt die günstigste Energieform ist, sollten alle Subventionen für Kohle Erdgas und Atomenergie wegfallen, ist aus meiner Sicht diese Negativkampagne dazu gemacht um Aktionäre aus den verbliebenen Solarunternehmen rauszulocken. Denn diese haben ein Monopol!

    am niedrigen Kurs der Solarworld AG sieht man doch, dass hier gerade unter 12,40 die Aktien aufgeteilt werden, offensichtlich ist hier gerade eine Eisbergorder auf Xetra. Ist diese Eisbergorder weg, wird der Solarworldkurs explodieren!

    Warten wir mal ab wieviele Tage oder wochen es dauern wird bis die Eisbergorder weg ist! Dann sollte der Solarworldkurs wieder steigen!

    http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/swvk.htm

  49. Die Subventionen für Atomenergie und Kohleenergie sind viel höher!

    Wenn man Subventionen für alle abschaffen würde, dann wäre Solarenergie die günstigste Energieform!

    Man sieht es ja an der Forderung wie teuer die Subventionen sein müssen um ein neues Atomkraftwerk in England bauen zu können:

    http://www.iwr.de/news.php?id=27298

    08.10.2014, 11:50 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

    EU-Kommission nickt Milliarden-Subventionen für AKW Hinkley Point C in England ab

    Brüssel – Die Europäische Kommission hat soeben die umstrittenen Milliarden-Subventionen für das Atomkraftwerk Hinkley Point C in England genehmigt. Somit folgt die Europäische Kommission der Empfehlung von Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. Österreich will jetzt vor dem EuGH klagen. IWR Online hat erste Stimmen gesammelt.

    Da die Solarenergie jetzt die günstigste Energieform ist, sollten alle Subventionen für Kohle Erdgas und Atomenergie wegfallen, ist aus meiner Sicht diese Negativkampagne dazu gemacht um Aktionäre aus den verbliebenen Solarunternehmen rauszulocken. Denn diese haben ein Monopol!

    am niedrigen Kurs der Solarworld AG sieht man doch, dass hier gerade unter 12,40 die Aktien aufgeteilt werden, offensichtlich ist hier gerade eine Eisbergorder auf Xetra. Ist diese Eisbergorder weg, wird der Solarworldkurs explodieren!

    Warten wir mal ab wieviele Tage oder wochen es dauern wird bis die Eisbergorder weg ist! Dann sollte der Solarworldkurs wieder steigen!

    http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/swvk.htm

    s

  50. @Uwe
    Sach mal, willste unseren Verstand beleidigen?

    Da die Solarenergie jetzt die günstigste Energieform ist,…….

    Wat bitteschön ist an Zufallsstrom günstig?
    Sorry, wer Physik in der Schule abgewählt hat, sollte hier keine Börsenspielchen abziehen……langsam aber sicher gehste mir uff`n Sack.
    Solar- und Windkraft funktionieren nicht ohne Speicher (oder derzeit aufwendig durch Schattenkraftwerke)….also muss man dieses Erzeugerarten in der Bilanz grundsätzlich mit Speicher berechnen…..ich weiß, ick könnte jetzt mein Schrank vollquatschen (der würde wahrscheinlich noch mehr kapieren als Du)…….dat Ergebnis wäre dat selbe……eine leerer Blick in die Unendlichkeit…..weil Du geistig immer nur Monopoly spielst.

    Onkel Heinz…….Lieber Gott, schick endlich Hirn

  51. http://www.boerse.de/geldanlage/Solarworld-im-Aufwind-Photovoltaik-Branche-boomt-wieder-/7571705

    Solarworld im Aufwind: Photovoltaik-Branche boomt wieder!
    Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

    da sieh mal einer an: Der Sektor „Photovoltaik“ ist wieder zur Wachstumsbranche geworden! Vielleicht erinnern Sie sich: Auf einen gewaltigen Boom dieses Sektors folgte ein Jammertal, mit Überkapazitäten, massiven Preisrückgängen und zahlreichen Firmenpleiten.

    Inzwischen aber hat sich das Blatt wieder gewendet. So meldete der deutsche Photovoltaik-Platzhirsch Solarworld für das erste Quartal ein Umsatzwachstum (gegenüber dem Vorjahresquartal) von satten 50%. Anlass für mich, gestern zur Hauptversammlung des Konzerns zu pilgern.

    Die Zeiten haben sich geändert: Der deutsche Markt ist im Bereich Solarenergie international gesehen relativ unwichtiger geworden. So machte er bei Solarworld im letzten Jahr nur noch 14% aus – nach 24% im Jahr 2013.

    Photovoltaik: Starkes Wachstum in den USA

    Neue Wachstumsregion? Das sind inzwischen die USA! Dort gibt es derzeit massive Zubauten an Photovoltaik-Anlagen. Die dortigen Anbieter profitieren von diesem Boom. Auch das Solarworld-Werk in den USA soll entsprechend unter Volldampf produzieren.

    Anzeige

    Pflichtlektüre für erfolgreiche Aktienanleger

    Im großen Börsennewsletter „Aktien-Ausblick“
    informieren Sie börsentäglich Deutschlands renommierte Aktienexperten.
    Hier können den kostenlosen Newsletter anfordern.

    Ich mag es gerne, bei solchen Hauptversammlungen Kontakte zu knüpfen. Wie ist die Stimmungslage der Kleinaktionäre? Was sagen Vertreter von Hedgefonds? Diesmal kam ich z.B. während einer Kaffeepause (und der Kaffee war gut!) mit dem Vertreter eines Verbandes kritischer Aktionäre ins Gespräch. Dieser mag genau wie ich besonders Unternehmen, welche neben Gewinnen einen echten Mehrwert für unsere Gesellschaft liefern.

    Die Photovoltaik-Branche ist da grundsätzlich interessant – aber natürlich kommt es auf die Auswahl der Einzeltitel an. Ob Solarworld interessant sein könnte?

    Falls Sie dieser Wert interessiert, verweise ich auf den 11seitigen gratis Aktienreport von boerse.de zu Solarworld:

    Ihr

    Michael Vaupel
    Redakteur
    Börsen-Ausblick

    http://www.photovoltaik.eu/Solarworld-setzt-auf-fuenf-Busbars,QUlEPTY1MDM4MiZNSUQ9MzAwMjE.html

    5.05.2015 13:58 --

    Der Bonner Konzern erhöht den Wirkungsgrad der Module. Nachdem die gesamte Produktion auf Perc-Solarzellen umgestellt wurde, kündigt Solarworld bis Mitte des Jahres Zellen und Module mit fünf Busbars an.

    Denn marktüblich sind bisher meist drei Busbars. Dabei handelt es sind um die verschalteten Kontakte auf der Vorderseite einer Solarzelle. Die neue Technologie allein steigert den Wirkungsgrad um bis zu zwei Prozentpunkte, teilt der Hersteller mit. Mit einem Wirkungsgrad von 21,51 Prozent habe der Konzern gerade den eigenen Bestwert für industrielle Perc-Zellen auf Basis kristalliner p-type Siliziumwafer erhöht.

    Solarworld überführt die neue Technologie derzeit in die Produktion. Im Laufe des dritten Quartals plant Solarworld, das erste 300-Watt-Modul mit 60 Solarzellen auf den Markt zu bringen. Um auf die Produktion von fünf Busbars umzustellen, werden die bestehenden Stringeranlagen umgerüstet. Die Anlagen verschalten Solarzellen zu einer Kette von zehn Zellen. Zudem werde der Druck der Vorderseite auf fünf Busbars und feinere Linien angepasst. Begonnen wurde damit am Standort im US-amerikanischen Hillsboro im US-Bundesstaat Oregon. Die Umbauten dort sollen im zweiten Quartals abgeschlossen sein. (nhp)

  52. @HoffmanM #47

    sie schreiben:

    Das Produkt „Erneuerbare Energien“ bzw. Energiewende ist vom Markt nicht nachgefragt.

    Scheint ja im Moment nicht ganz zu stimmen was sie so behaupten:

    Der Umsatz legte im ersten Quartal um die Hälfte auf 149 Millionen Euro zu. Bereits im März hatte Solarworld-Chef Frank Asbeck eine Umsatzsteigerung um mehr als 30 Prozent in Aussicht gestellt. Vor allem in den USA sei der Absatz deutlich gesteigert worden. Auch in anderen Exportmärkten habe der schwache Euro Rückenwind gegeben.

  53. naja, Kurs ist heute bei 12 Euro nochwas und so siehts aus

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-04/33546615-warburg-research-belaesst-solarworld-auf-buy-ziel-20-50-euro-322.htm

    Warburg Research belässt Solarworld auf ‚Buy‘ -- Ziel 20,50 Euro

    Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Solarworld nach vorläufigen Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 20,50 Euro belassen. Ein ausgezeichneter Anstieg der Lieferungen in die USA habe das Umsatzwachstum im ersten Quartal angetrieben, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Dienstag. Der schwache Euro habe zudem die Gewinne des Solarmodulherstellers gestützt./mzs/ck

    AFA0135 2015-04-28/18:01

    ISIN: DE000A1YCMM2

    © 2015 APA-dpa-AFX-Analyser

  54. @Uwe
    Börsenkurse ist was für BWL Scnösel, dem Arsc*geschwür der Nation.
    Dazu Volker Pispers 1
    Auch Volker Pispers 2
    und nichts für diesen Blog hier.
    Fühl‘ Dich ruhig angesprochen 😀

  55. Also der Uwe arbeitet entweder hauptberuflich in der Investor Relations-Abteilung von Solarworld (um die Theorie vom „bezahlten Schreiberling“ mal zurückzugeben) oder -- was ich für wahrscheinlicher halte -- er ist einer von den Experten, die vor Jahren ihr ganzes Erspartes in den Marktführer im Bereich Zukunftstechnologie (hahaha) gesteckt haben und jetzt das Web mit Werbung für die Aktie vollspammen, in der Hoffnung, ihren 90%igen Verlust irgendwie auf 70% zu reduzieren. 🙂

    Eigentlich muss man sich nur (wie Rudolf) die Preisentwicklung der Solarworld-Anteile ansehen: Wenn ein Aktienkurs über Jahre hinweg so fällt, dass man eine monoton abnehmende Funktion drüberlegen könnte, ist das ein relativ sicheres Indiz dafür dass da etwas im sterben liegt.

    Interessant sind solche Aktien möglicherweise für Hedgefonds, die sich auf Schrott spezialisiert haben und noch ein bisschen Saft rausquetschen wollen, bevor es ganz zu Ende geht, aber sicher nicht für Kleinanleger… die liefern im Zweifel durch ihre ideologische Verblendung noch den letzten Saft, den Profis aus dieser Firma rausholen können.

  56. #.52. Günter Heß

    Scheint ja im Moment nicht ganz zu stimmen was sie so behaupten:

    das Problem ist halt, ob leichte Umsatzsteigerung oder nicht, hier gilt es das Vergleichsquartal zu beachten, dass Solarworld auch aktuell -- trotz Restrukturierung -- nicht in der Lage ist, operativ Gewinn zu machen. Die Zahlen hier belegen das deutlich. Das einzige Quartal, in dem Gewinn ausgewiesen wurde, war das erste Quartal 2014 mit dem „Sanierungsgewinn“. Danach ging es weiter wie davor, wenn auch die Quartalsverluste nicht mehr so hoch sind. Dennoch, ein Unternehmen mit „Zukunft“ sieht anders aus. Dazu kommt, ich weiß jetzt nicht wo das letztens gelesen habe, dass in etlichen Bundesstaaten in den USA darüber nachgedacht wird, die Subventionen im gesamten EEG Bereich einzustampfen.

    karl.s

  57. @karl Seegert

    Das mag richtig sein, dass die keine operativen Gewinne machen, aber es wurde behauptet die Produkte würden nicht nachgefragt und das scheint falsch zu sein, sonst hätten die keine Umsatzsteigerung.

  58. Günter Heß, das ist falsch!

    Solarworld macht seit diesem Quartal wieder operativ Gewinne!

    http://www.depotvergleich.com/solarworld-schreibt-wieder-schwarze-zahlen/

    Solarworld schreibt wieder schwarze Zahlen
    By Michael Vaupel | 4. Februar 2015

    Das dürfte einige überrascht haben:
    Die Solarworld AG hat es in der Tat geschafft, im Geschäftsjahr 2014 beim EBITDA wieder eine schwarze Zahl zu schreiben. Das Plus (bereinigt um Sonderfaktoren) war zwar mit 2 Mio. Euro relativ gering – aber immerhin, ein Plus.

    Und das war ja nur das 1. Quartal in 2015

    PS:ich glaube auch dass es hier einige bezahlte Schreiberlinge der Atom -- und Kohlelobby gibt, die Solarworld schlechtmachen wollen, aber auch dass man Kleinanleger jetzt aus Solarworld rausdrängen will, indem in diversen Foren und auch unter Blogs bzw über blogs, eine schlechte negative Stimmung erzeugt werden soll.

    Fakt ist aber, Solaworld hat den Schuldenschnitt durch und ist noch da, während fast alle Konkurrenten weg sind. Das ist wirklich an der Börse eine JahrhundertChance zu diesen Kursen jetzt!

  59. F.Alfonzo, arbeitest du für die Atom und Kohlelobby?

  60. :ich glaube auch dass es hier einige bezahlte Schreiberlinge der Atom — und Kohlelobby gibt

    Ganz sicher bin ich mir, dass es hier bezahlte Trolle des Öko-industriellen Komplexes gibt…

    Solarworld macht seit diesem Quartal wieder operativ Gewinne!

    offensichtlich aber nur auf Grund von $-Kurseffekten:

    Ein ausgezeichneter Anstieg der Lieferungen in die USA habe das Umsatzwachstum im ersten Quartal angetrieben, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Dienstag. Der schwache Euro habe zudem die Gewinne des Solarmodulherstellers gestützt./mzs/ck

  61. @Uwe, Gerd Hebert, ….

    Na dann will ich ab hier mal einen Riegel davor schieben, dass Sie unter zwei Pseudonymen hier kommentieren und Solarword puschen wollen.

    Mein Tipp an Sie, Staatsanleihen aus Griechenland.

    Weitere Kommentare und Pseudonyme werden ab hier gelöscht, denn wir sind ja Bezahlschreiber von Big Oil.

  62. #57. Günter Heß

    Das mag richtig sein, dass die keine operativen Gewinne machen, aber es wurde behauptet die Produkte würden nicht nachgefragt und das scheint falsch zu sein, sonst hätten die keine Umsatzsteigerung.

    Da gibt es keine 2 Meinungen, Nachfrage hätte ja sogar dann bestanden, wenn im Quartalsvergleich keine Umsatzsteigerung ausgewiesen worden wäre. Nur sollte man nicht zusehr auf diese Umsatzsteigerung als Begründung setzen, da das 1. Quartal 2014 kein Vergleichsmaßstab ist aufgrund der Einmaligkeit durch die außerordentliche Faktoren.

    MfG
    karl.s

  63. [Gelöscht. Admin]

  64. [Gelöscht. Admin]

  65. Test?

    Wird hier jetzt eine Positive Meinung zensiert?

    [Ja. Ihre Kommentare werden, egal unter welchen Pseudonym, gelöscht. Weitere Versuche zwecklos. Admin]

  66. [Gelöscht. Admin]

  67. @Günter Heß #52
    Was hat der Umsatz mit meiner Aussage über den Markt zu tun?

  68. @Danke Micha, es reicht schon, wenn mir die Prospektverteiler den Briefkasten vollmüllen, da muss ick die Typen nich noch virtuell ertragen.

    Übrigens….wer geil auf Aktien ist……..hier ein tolles Beispiel, wie man sein Geld vollmundig in den Gulli werfen kann.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cargolifter_AG

    Übrigens…..auch da is ne Menge Staatsknete versenkt worden, weil Größenwahn einer der herausragendsten Eigenschaften so manches Politikers ist.

    Onkel Heinz…….man kann auch billiger einen fliegen lassen…ups, in der Ballonfahrt heißt es ja „fahren“

  69. Interessant, seitdem Uwe hier aufgetaucht ist und Werbung für die Solarworld-Aktie macht, ist deren Kurs um 16 % gefallen. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

  70. @ Heinz:

    Cargolifter… als Uwe hier ständig mit der Bilanzsumme als Indikator für den Wert einer AG gekommen ist, hatte ich immer das Beispiel EM.TV im Kopf, falls sich noch jemand an die erinnert. „Neuer Markt“. Die haben damals für ne halbe Milliarde die Verwertungsrechte an der Muppet-Show gekauft, und das war noch nicht mal der größte Posten. Dagegen ist das Anlagevermögen von Solarworld ein Kindergarten. Pleite gegangen sind sie aber trotzdem, weil sie mit dem Zeug überraschenderweise keine Gewinne gemacht haben. Reich geworden sind nur die Firmengründer, weil sie genügend Doofe gefunden haben, die die Aktien haben wollten; womit sich der Kreis zu Solarworld wieder schliesst 😉

  71. P.S.:

    Das dürfte einige überrascht haben:
    Die Solarworld AG hat es in der Tat geschafft, im Geschäftsjahr 2014 beim EBITDA wieder eine schwarze Zahl zu schreiben. Das Plus (bereinigt um Sonderfaktoren) war zwar mit 2 Mio. Euro relativ gering – aber immerhin, ein Plus.

    Wenn ich irgendwo EBITDA lese, biegen sich sofort die Fußnägel auf. Eine Kennzahl, die nur entwickelt wurde, um Bilanzen schönzuquatschen. Freie Interpretation: Gewinn, den man gemacht hätte, wenn alles kostenlos wäre (wobei: Die Sonne schickt ja bekanntlich keine Rechnung, insofern ist das zumindest konsequent).

    Die relevante Zahl (EBIT) wird im Verlinkten Artikel aber auch genannt: Sie „stieg“ von -189 Mio. Euro im Jahr 2013 auf -43 Mio. Euro. Na dann ist ja alles paletti. Und das wird dann in der Artikelüberschrift als „schwarze Zahlen“ bezeichnet.

  72. @Rudi & Alf

    Hihi……die Lockvogelmasche zieht anscheinend nicht……wo er doch die kleinen Anleger anlocken sollte.
    Der Typ ist selbst als Werbemaskottchen ne Niete…..der sollte es mal mit ehrlicher Arbeit versuchen…..oder ne anständige Schuhbesohlung in Marketing bzw. Nepper/Schlepper/Bauernfänger machen…..ist ja nich auszuhalten, wie doof der sich hier angestellt hat.
    Solarworld muss es echt Scheiße gehen, wenn se nötig haben…..solche Leute auf die Menschheit loslassen zu müssen.

    Onkel Heinz……..da bleib ick doch lieber bei „Bushmills/10 Jahre alt“……macht auch dumm inne Rübe….ist aber wenigstens kein rausgeschmissenes Geld

  73. [Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe, … , Sie sind hier gesperrt. Admin]

  74. [Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe, … , Sie sind hier gesperrt. Jetzt schon drei Pseudonyme, die Sie verwenden. Admin]

  75. @F. Alfonzo #70
    Warum fallen die Bürger auf solche Geschäftemacher herein…weil die Bürger nicht zwischen Umsatz und Gewinn unterscheiden wollen. Weil die Bürger ein Geschäftsmodell nicht hinterfragen. Auf was basiert das Modell und die Umsätze. Auf dem Markt oder auf Subventionen. Besitzt das Geschäftsmodell eine wirtschaftliche Wertschöpfung. Kann das Geschäft von sich aus (ohne Subventionen) auf dem Markt einen Mehrwert für die Gesellschaft also eine tatsächliche Innovation darstellen.

  76. @Markus Happe 74
    Die sog. Erneuerbaren Energien und dazu gehört auch Solarworld haben KEINE MARKT BASIS, sondern basieren ausschließlich auf dem staatlichen Subventionsgesetz EEG. Und sind somit nicht wirtschaftlich….noch schlimmer ist es, dass diese ganze EE-Branche mit dem EEG auf gedeih und Verderb von der Willkür der Politik und der stärke einer Volkswirtschaft abhängig ist. Die Stärke der Volkswirtschaft wird aber gerade durch die Energiewende = EEG geschwächt und wenn das so weiter geht komplett zerstört. Und irgendwann wird die Politik an einen Punkt kommen, wo diese aus willkürlichen Zwang das EEG kassiert.

  77. @All

    Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe, … , ist ein und dieselbe Person. Habe das gerade überprüft. Merkwürdig, dass immer wieder bei mir solche Klimaschützer wie „Thorsten“ und „Uwe“ landen, die nicht aufgeben können. Diese Art von Therapie kann ich aber nicht leisten. Also werden auch die weiteren Kommentare gelöscht.

  78. @Micha
    Sogar olle Knigge gibt Dir Recht…..

    Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.

    Ups…..ich schleich mich mal ganz leise wieder raus……bevor jemand merkt, das ich „anderweitig inakzeptabel“ bin.

    Onkel Heinz……..dudidudiduuuuuu

  79. Interessant dass man hier positive Meinungen aussperrt

  80. Der Admin lügt , offenbar sind die vielen anti Solarworld Beiträge alle vom Admin , der positive User und Beiträge zensiert

    Sind die ganzen negativ IDS vom Administrator selber?

  81. Jetzt kauf ich mir erst recht solarworldaktien zu 12,30 -13 Euro

    🙂

  82. Michael Krüger und die vielen anderen IDS sind vom Admin selber

    Hahaha. Jetzt wird mir einiges klar

  83. Markus Happe #80 -- #82
    Verschwörungstheoretiker ?
    Es gibt hier tatsächlich mehr als einen, der sein Hirn benutzt, aber nur eine Doppelidentität, die selbiges nicht besitzt, Sie.

  84. @ Hofmann, #76:

    Die Leute sind einfach zu gierig, meiner Meinung nach.

    Wenn man als Kleinanleger seine Moneten langfristig in Aktien anlegen will, ist das eigentlich gar nicht so schwer, es braucht nur ein bisschen gesunden Menschenverstand: Was ist das für eine Firma? Was planen die? Bieten sie etwas an, was Menschen irgendeinen Nutzen bringt?

    Die meisten Leute fallen mit Aktien auf die Schnauze, weil sie nach der Gelegenheit suchen, nach irgendwelchen Firmen, die vom Markt angeblich komplett unterbewertet werden; und denken dann, dass sie der einzige auf dem Planeten sind, der schlau genug war diese Gelegenheit zu erkennen.

    Die meisten Investmentfonds beschäftigen eine Armada an Analysten, die Fachleute in verschiedensten Bereichen sind und 100 Stunden die Woche eine Aktiengesellschaft bis auf das letzte Haar komplett auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Und selbst solche Leute greifen regelmäßig ins Klo.

    Aber Friedrich Müller aus Deppendorf meint, er hat eine Investitionsmöglichkeit gefunden die 100% pro Jahr bringt, nachdem er morgens auf dem Klo die Börsenzeitung gelesen hat. Und wenn’s in die Hose geht, war eine Verschwörung der Öl-Lobby schuld.

  85. @Kleiner Happen
    Auch wenn Du mit einer anderen E-Mail hier aufschlägst…..verrät Dich Deine ID trotzdem……und da ich hier einer der drei allmächtigen Blog-Götter bin, hab ick dat mal so eben schnell selber nachgeprüft.
    Als Autor dieses Artikels hat Herr Krüger ähnliche Einsichten….und ist berechtig, Werbefuzzis aus seinen Kommentarbereich in den Lokus zu schicken…….und wenn Dir das nicht passt, dann schieb Dir Deine Aktien in den Arsxx und piepse auf den Foren weiter, wo man sich gar lieblich, gegenseitig das Blaue vom Himmel verspricht…hier biste jedenfalls völlig falsch, muss wohl an Deiner veralteten Navi liegen. (Shit….die hat nix davon gesagt, das die Brücke eine Fähre ist).

    Heinz Eng……Aushilfsadmin, mit der Lizenz zu erröten

  86. @Alf
    Aktien….gabs da nich mal ein Experiment, wo man Affen die Auswahl der Aktien überlassen hat….und die mehr Gewinn gemacht haben als BWL-Studenten…oder waren es Börsengurus….egal.

    Onkel Heinz……..hab meine RWE_Anteile zum bestmöglichen Zeitpunkt abgestoßen…..und nun bin ich wieder gesund.

  87. #77

    So ist das nunmal bei Missionaren.

  88. @Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe

    Alle Admins hier können Ihre netcologne.de-IP und Ihre Daten sehen. Nur mal zur Info. Ich habe Admin-Rechte hier. Haben wir es jetzt?

  89. @Heinz

    Auch von unseren Freund Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe

    http://www.bundesumweltportal.de/niedersachsen/item/1493-atomlobby-gegen-atomausstieg-staudte-verbesserte-schwarz-gelb-bewusst-klagem%C3%B6glichkeiten.html#comment440

    Leute gibts.

  90. @ Heinz:

    Yep, gab’s mal… die Affen haben besser performt als irgendein Aktienfonds-Index. Lag wahrscheinlich daran, dass die Schimpansen nicht 10-20% vom Gewinn eingesackt haben, wie ihre artverwandte peer group. 😉

    Aber Scherz beiseite: Die Ergebnisse solcher Versuche hängen natürlich stark vom Versuchsaufbau ab… aber wem erzähl ich das, dieses Thema ist ja hier quasi der Dauerbrenner.

  91. @Alf
    Ich halt mich eh nur an einer Weisheit…….niemand schenkt Dir was und alle wollen nur Dein Geld.
    Zweite Regel…….lerne „Nein“ zu sagen……und jede Rendite über 5% ist grundsätzlich Betrug……und schon kommt man weiter im Leben….ohne den Aasgeiern auf den Leim zu gehen.

    @Micha
    Jaja……die fiesen Terroristen wieder….selbst das Argument ist den Ökos nich dumm genug, um es gegen Kernkraft in Stellung zu bringen.
    Die derzeitigen Terroristen wollen doch „nur“ ihren Gottesstaat in aller Welt errichten…..da sind se doch nich so doof und verseuchen ihr zukünftiges Herrschaftsgebiet auf tausende von Jahre.
    Ihre Glaubensbrüder bauen grad im Iran so ein Ding…und in Libyen ham se sich die Rohölproduktion gekrallt um mit den Zeuch ihre Terror-Finanzierung zu sichern……um die Idioten im Westen zu ängstigen…..reicht ne U-Bahn, ein sinnloses Gebäude oder 10 Eimer voll Wasserstoffperoxid völlig aus.

    Wie gesagt, Ökos sind nur nützliche Idioten…..und die Hintermänner lachen sich ein Ast, wie gut die Typen spuren, ick schätze mal, einen Drogenhund zu trainieren, ist dagegen eine Sisyphosarbeit.

    Onkel Heinz…….Lokal ersaufen aber global nachgrübeln

  92. Solarworld hat weltweit die beste Technologie und auch deshalb als einiziges Großunternehmen überlebt!

    An der Börse wird das 1-Milliade-Euro Unternehmen nur mit 180 Mio Euro beim Kurs von 12,40 bewertet, hier ist also noch eine Menge Potential für den Technologieführer!

    http://www.it-times.de/news/solarworld-setzt-auf-neue-technologie-mit-hoherem-wirkungsgrad-111114/?src=rss

    SolarWorld setzt auf neue Technologie mit höherem Wirkungsgrad
    Montag, 4. Mai 2015 11:44

    BONN (IT-Times) -- Die SolarWorld AG scheint sich derzeit wieder dem Turnaround zu nähern. Mit der neue 5-Busbar-Technologie hofft das deutschen Solarunternehmen, sich gut zu positionieren.

    Mitte dieses Jahres will die SolarWorld AG Zellen und Module mit 5-Busbar-Technologie auf den Markt zu bringen. Die 5-Busbar-Technologie steigert den Wirkungsgrad um bis zu zwei Prozentpunkte.

    Nach Angaben des deutschen Solartechnikunternehmens SolarWorld AG sind bisher drei Busbars marktüblich. Busbars sind Kontakte auf der Vorderseite der Solarzelle, an der sie verschaltet werden.

    Im Laufe des dritten Quartals 2015 plant SolarWorld, das erste 300-Watt-Modul mit 60 Solarzellen auf den Markt zu bringen. Die Umstellung auf die 5-Busbar-Technologie wurde am SolarWorld-Standort im US-amerikanischen Hillsboro/Oregon nach Unternehmensangaben bereits begonnen. (lim/rem)

  93. @Heinz Eng #91
    Und diese Öko-Typen von den Grünen und Greenpeace machen mit ihren „Vernichtungsfeldzug“ gegen den deutschen Kraftwerkspark (=fossile Energieträger) munter weiter. Im Einklang der Medien und unter stillschweigen der deutschen Politik treibt Greenpeace in Zusammenarbeit mit den politischen Grün-Sozialisten ihr Zerströrungswerk weiter.
    Jetzt ist die Kohlekraftbranche am Pranger. Nicht das CO2 langt diesen Greenpeacetypen als „DAS BÖSE“ zu vermarkten mehr, sondern jetzt muss es auch noch Quecksilber sein. Das „BÖSE“ wird durch die Medien und Greenpeace in der deutschen Gesellschaft mit der Angstmache vor Quecksilber aufgebaut. Die Grünen und Greenpeace betreiben die gleiche Vernichtungsmasche bei der Kohle, wie es diese Typen auch bei der Kernkraft gemacht hat. Und die Wirtschaft und die Union lässt all diese weiter geschehen. Einfach nur noch unverständlich.
    Das Umweltministerium, fest in Grün-Sozialistischer Hand, wird demnächst dazu übergehen, die Grenzwerte für Quecksilber nach unten zu korriegeren. Darauf kann man jetzt schon wetten. Und zum Schluss wird jeder Art von Emmission mit einer Toleranzgrenze von Null festgesetzt. Somit kann ich dann eine ganze Volkswirtschaft lahm legen und in eine Mangel und Armutsgesellschaft überführen.
    Das Bundesumweltministerium hätte schon längst gestutzt gehört aber stattdessen lässt die Merkel diesen Werte- und Volksvernichtern von der Grün-Sozialistischen Front freie Hand und unterstützt diese Typen auch noch dabei. Einfach nur noch perfide und pervers dieses ganze deutsche Politikervolk.

  94. @Uwe #92
    Solarworld ist nicht einmal 1 EURO Wert, weil die EE-Branche auf einen Marktfeindlichen Subventionsgesetzt EEG basiert. Erst wenn das EEG gestrichen wird und alle Steuerlichen Vergünstigungen der EE-Branche (weltweit), wird man sehen welchen Markt-Wert die EE-Branche überhaupt hat.

  95. Hofmann du und deine Ökoheinies, viel spaß.

    Hier gehts ums knallharte Geschäft und BörsenBusiness! Solarworld ist da ein ausgezeichnetes unterbewertetes Unternehmen, mit Technologieführerschaft und einem Monopol in Europa/USa, denn es sind hier alle Konkurrenten weg vom Fenster!

    Solche Monopole haben auch Microsoft, Apple, Facebook oder Google. Solarworld ist also auf dem Weg die Microsoft bzw Apple in der Energiebranche zu werden!

    http://www.boerse.de/geldanlage/Solarworld-im-Aufwind-Photovoltaik-Branche-boomt-wieder-/7571705

    Solarworld im Aufwind: Photovoltaik-Branche boomt wieder!
    Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

    da sieh mal einer an: Der Sektor „Photovoltaik“ ist wieder zur Wachstumsbranche geworden! Vielleicht erinnern Sie sich: Auf einen gewaltigen Boom dieses Sektors folgte ein Jammertal, mit Überkapazitäten, massiven Preisrückgängen und zahlreichen Firmenpleiten.

    Inzwischen aber hat sich das Blatt wieder gewendet. So meldete der deutsche Photovoltaik-Platzhirsch Solarworld für das erste Quartal ein Umsatzwachstum (gegenüber dem Vorjahresquartal) von satten 50%. Anlass für mich, gestern zur Hauptversammlung des Konzerns zu pilgern.

    Die Zeiten haben sich geändert: Der deutsche Markt ist im Bereich Solarenergie international gesehen relativ unwichtiger geworden. So machte er bei Solarworld im letzten Jahr nur noch 14% aus – nach 24% im Jahr 2013.

    Photovoltaik: Starkes Wachstum in den USA

    Neue Wachstumsregion? Das sind inzwischen die USA! Dort gibt es derzeit massive Zubauten an Photovoltaik-Anlagen. Die dortigen Anbieter profitieren von diesem Boom. Auch das Solarworld-Werk in den USA soll entsprechend unter Volldampf produzieren.

    Anzeige

    Pflichtlektüre für erfolgreiche Aktienanleger

    Im großen Börsennewsletter „Aktien-Ausblick“
    informieren Sie börsentäglich Deutschlands renommierte Aktienexperten.
    Hier können den kostenlosen Newsletter anfordern.

    Ich mag es gerne, bei solchen Hauptversammlungen Kontakte zu knüpfen. Wie ist die Stimmungslage der Kleinaktionäre? Was sagen Vertreter von Hedgefonds? Diesmal kam ich z.B. während einer Kaffeepause (und der Kaffee war gut!) mit dem Vertreter eines Verbandes kritischer Aktionäre ins Gespräch. Dieser mag genau wie ich besonders Unternehmen, welche neben Gewinnen einen echten Mehrwert für unsere Gesellschaft liefern.

    Die Photovoltaik-Branche ist da grundsätzlich interessant – aber natürlich kommt es auf die Auswahl der Einzeltitel an. Ob Solarworld interessant sein könnte?

    Falls Sie dieser Wert interessiert, verweise ich auf den 11seitigen gratis Aktienreport von boerse.de zu Solarworld:

    Ihr

    Michael Vaupel
    Redakteur
    Börsen-Ausblick

  96. Interessant, seitdem Uwe hier aufgetaucht ist und Werbung für die Solarworld-Aktie macht, ist deren Kurs um 16 % gefallen. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

    Wahrscheinlich eine Variante des bekannten „Gore Effektes“!

    Wie groß die Kapitalvernichtung ist kann man hier schön sehen
    https://de.finance.yahoo.com/echarts?s=SWVK.DE#symbol=SWVK.DE;range=5d

  97. Falscher Zeitraum zuvor:
    https://de.finance.yahoo.com/echarts?s=SWVK.DE#symbol=SWVK.DE;range=5y

    Diese wäre relevant, nimmt man einen Anleger an, der seine Knete 5 Jahre anlegen will.

  98. #95. Uwe

    Solarworld ist also auf dem Weg die Microsoft bzw Apple in der Energiebranche zu werden!

    Ha, ha, ha, der Witz ist gut.

  99. Läuft bei Solarworld!

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/MITTWEIDA/Messe-Solarworld-stellt-Neuheiten-vor-artikel9224077.php

    Messe -- Solarworld stellt Neuheiten vor

    erschienen am 17.06.2015

    Freiberg/München. Die Solarworld AG hat auf der Messe „Intersolar Europe“ drei Neuentwicklungen vorgestellt. Wie Pressereferentin Claudia Hanisch gestern weiter informierte, präsentierte der Konzern, der seinen Hauptproduktionsstandort in Freiberg hat, in der vergangenen Woche in München einen Solarstromspeicher in Lithium-Eisenphosphat-Technologie ab 2 Kilowatt Batteriekapazität, einen Wechselrichter für kleine Solarstromanlagen sowie biafaziale Zellen. Letztere seien in der Lage, sowohl den direkten Lichteinfall auf der Vorderseite als auch die indirekte Reflexion auf der Rückseite der Zellen für die Gewinnung von Elektroenergie zu nutzen. Dadurch erhöhe sich die Ausbeute um bis zu 25 Prozent. „Unser Stand war dicht umlagert, es gab viele interessante Gespräche“, berichtet Hanisch von der nach eigener Darstellung „weltweit führenden Fachmesse der Solarwirtschaft“. Solarworld habe rund 3400 Mitarbeiter und setze etwa 60 Prozent seiner Produkte in den USA ab. (jan)

    http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Schwarzes_Silizium__Bessere_Solarzellen_fuer_Nordlaender1771015589836.html

    19. Mai 2015
    Energie Materialforschung Nanotechnologie Physik Technik
    Schwarzes Silizium: Bessere Solarzellen für Nordländer
    Von Jan Oliver Löfken
    Bei schrägem Lichteinfall erzeugen Zellen mit nanostrukturierter Oberfläche mehr Strom als konventionelle Module

    .
    .
    .
    .

    Diese Arbeit, die teilweise vom deutschen Solarunternehmen SolarWorld unterstützt wurde, könnte zu Solarzellen führen, die besonders für Deutschland, Skandinavien und andere weit nördlich oder südlich vom Äquator gelegene Regionen optimiert wären. Da sie auch aus dem weltweit dominierenden Werkstoff – kristallines Silizium – bestehen, wäre eine günstige Massenfertigung möglich. Ausgehend von ihren ersten Studien wollen Savin und ihre Kollegen weitere Solarzellen mit nanostrukturierten, schwarzen Oberflächen entwickeln. Sie halten es für gut möglich, dass sich mit einem weiter optimierten Design der Solarzellen auch Wirkungsgrade deutlich über 23 Prozent erreichen ließen.

  100. FK 9 Pilot,

    tut mir leid, aber was mit den alten Anlegern bei Solarworld war ist mir als Investor relativ latte, Aktienkurse steigen und Aktienkurse sinken, man muss eben unten einsteigen und Solarworld ist mit 12,40 Euro derzeit auf dem Allzeittiefstkurs obwohl das Unternehmen schon wieder bombig läuft in einem Energiemarkt, indem sie als einziges großes Solarunternehmen in Europa und den USA übriggegblieben sind.

    Das heißt Solarworld als Monopolist ist beim Aktienkurs auf einem Allzeittief. Ich schätze mal, wenn der Kurs wieder bei 100 Euro steht, dann wird wieder der deutsche Michel reingelockt, aber jetzt bei 12,40 blos nicht kaufen…..

    🙂

  101. @Uwe #95
    Knallhartes Geschäft….wer den Gesetzgeber in Form des EEG als Stütze braucht der weis doch überhaupt nicht, was ein „Knallhartes Geschäft“ = Marktwettbewerb ist! Das einzig was ihr von EE-Branche haben müsst, sind gute Beziehung zum Gesetzgeber = Politikerstadl = Bundestag/Ministerium.
    Mit Business = Marktwirtschaft hat dies überhaupt nichts zu tun.

  102. Zensiert der Administrator wieder für Solarworld positive Argumente?

  103. Ein 1-Milliarden-Euro-Unternehmen, Bilanzsumme bei 1 Milliarde, Umsatz in 2016 wieder 1 Milliarde Euro etc…. ist an der Börse momentan für nur 180 Mio Euro bei einem Kurs von 12,40 zu haben und sie wachsen sogar noch weiter…..sind ja jetzt als einziges großes Solarunternehmen in den USA und Europa ein Quasi-Monopolist und somit können sie die Apple, Microsoft oder Facebook der Energiebranche werden.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-06/33915720-solarworld-ag-vorstand-stellt-aktionaeren-wachstumsplaene-vor-016.htm

    [Edit: Sie brauchen nicht den ganzen Text hier rein zu kopieren. Wer das lesen möchte kann ihrem Link folgen. Btw: Wie definieren Sie eigentlich Monopolist? Es ist doch gerade die Billig-Konkurrenz aus China, die Solarworld und anderen das Leben schwer macht. Aber sei es drum.

    Sie dürfen gerne die Solarworld Jahreshauptversammlung als Signal in eine erfolgreiche Zukunft ansehen und fleißig deren Aktien kaufen. Allerdings werden Sie damit hier niemanden erreichen. Und auch der Rest der Welt scheint Ihre Sicht nicht zu teilen. Seit der Jahreshauptversammlung am 02.06. ist der Kurs von Solarworld um mehr als 22% gefallen. Wenn Sie sonst niochts zu sagen haben, dann machen Sie das bitte woanders. Weitere Posts dieser Art werde ich kommentarlos löschen. Rudolf Kipp]

  104. @Uwe #103
    Aus deinen verlinkten Artikel liest man nur folgendes heraus…..

    1.Dank der Aktionäre, die in der Vergangenheit einen Verlust ihrer Einlagen hingenommen haben, kann das Unternehmen Solarworld noch geschäftfsfähig sein und wurde somit vor der Insolvenz gerettet.

    2.Die Aussichten bestehen darin, Wachstum zu versprechen. Ohne aber zu sagen, auf welchser Basis das Wachstum daherkommen soll und ob das Wachstum auch mit positiven (gewinnbringenden) Aufträgen (Umsätzen) erfolgen soll.

    3.Der Hauptaktionär kommt aus Quatar und der Aufsichtsrat stellt sich mit 2 Quataren, 2 Deutschen, 1 Ami und 1 Franzossen zusammen. Ohne den Geldgeber Quatar wäre Solarworld ebenfalls schon längst in der Insolvenz.

  105. Hofmann, investier weiter in die Sichere Rente und noch ein Geheimtip, Festgelder zu 0,01 % Zinsen

    :-)))))))

    Andere Leute investieren dann eben am Aktienmarkt in unterbewertete Unternehmen wie Solarworld, Solarworld notiert derzeit mit 12,40 am Allzeittief! und wenn sie dann in ein Paar Jahren vielleicht von 12,40 auf 100 Euro gestiegen sind, dann kommt wieder der große Moment des deutschen Michels, der dann groß in Aktien einsteigt, wenn die Partie fast vorbei ist.

    Der schlaue Ami investiert jetzt in Aktien und offenbar auch in Solarworld!

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/solarbranche-absatzplus-in-den-usa-befluegelt-solarworld/11695348.html

    Absatzplus in den USA beflügelt Solarworld
    Autor:

    Reuters

    Datum: 27.04.2015 13:46 Uhr

  106. 4. Das Wachstum, welches versprochen wird, beruht auf dem gleichen Geschäftsmodell, mit dem man zuvor gescheitert ist. Eine virtuelle One-Product-Company im generischen Niedrigpreissegment mit beschränktem Innovationspotential des Kerngeschäfts: Mehr als wetterabhängigen Strom produzieren können die Dinger nicht. Inwieweit hier Effizienzsteigerungen einen Preis-Absatz-wirksamen Mehrwert darstellen ist fraglich, die Energiedichte pro Flächeneinheit kann man jedenfalls nicht beeinflussen -zumal das, was hinten rauskommt ist das gleiche wie beim Stromversorger -- nur teurer.

    Apropos Bilanzsumme. Die Bilanzsumme Von Lehman lag 2008 bei rund 691 Milliarden US$, den Rest kennen alle…

  107. Absatzplus in den USA beflügelt Solarworld

    Seriöse Unternehmen sprechen offen über Währungskurseffekte…

  108. Das Geschäftsmodell von Solarworld ist aber Erfolgreich, Umsatzwachstum die nächsten Jahre, Gewinnzone dieses Jahr wieder erreicht und dann als Monopolist in einem Markt, bei dem alle anderen weg sind, sozusagen als „Last-Man-Standing“

    Das Bett ist gemacht und der Börsenkurs liegt nahe am Allzeittief, auch der Schuldenschnitt ist durch.

    FK9pilot und die anderen hier können ja dann fleisig in die Rentenkasse investieren

    LOL

    Nicht vergessen ,

    -- von 2003-2008 ist der Solarworldkurs um 40.000gestiegen, Aktionäre wurden damals reich
    -- von 2008 -- 2015 ist der Solarworldkurs um 99% gesunken inklusive Schuldenschnitt, Leerverkäufer wurden reich
    -- von 2015-20XX ist Solarworld wieder da und das beim niedrigsten Kurs aller zeiten, also ich sehe hier eine Chance wie 2003, zu einem Kursvervielfacher, da werden die Renteneinzahler und Festkontoinhaber vor neid erblassen, aber jemand muss ja die Zeche zahlen und das ist der kleine Deutsche Michel, der keine Aktien hat!

  109. Mal schauen wie lange man den Kurs an der Börse so niedrig halten kann (nahe dem Allzeittief bei nur 12,40)

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/chart_big.html?ID_NOTATION=96739354&timeSpan=SE&chartType=MOUNTAIN&openerPageId=aktien.detail.chart.middle&BRANCHEN_FILTER=false&INDEX_FILTER=false&ID_NOTATION_INDEX=&fromDate=22.11.1999&toDate=19.06.2015&interactivequotes=true&useFixAverage=true&fixAverage0=0&fixAverage1=0&freeAverage0=&freeAverage1=&freeAverage2=&chartIndicator=&indicatorsBelowChart=VOLUME&indicatorsBelowChart=

  110. Kann mal jemand die BWL resistenten Werberoboter abschalten?

  111. @Uwe#108
    Wenn du dich so gut bei Solarworld auskennst, dann leg uns doch mal die Umsatzkosten da und erläuter uns, wie sich die Umsatzkosten zusammenstellen. Welche Kostenbestandteile enthält also die Umsatzkostenbasis. Decken die Umsatzkosten nur den eingesetzten Materialwert ab. Wie schaut es mit den Stundensätzen aus. Aus welchen Kostenbestandteilen setzen die sich zusammen. Wie schaut es mit den Abscheibungskosten aus. Findet man diese in den Umsatzkosten wieder.
    Eine Unternehmen ist in erster Linie ein einziger „Kostenladen“ und dieser Kostenladen muss über die Umsatzkosten plus Marge vom Kunden über das Produkt heruntergebrochen auch bezahlt werden wollen.

  112. FK9pilot und die anderen hier können ja dann fleisig in die Rentenkasse investieren

    Ich hätte da noch so ein Risikoinvestment für UWE. Fette 30% Rendite. Geschäftsmodell ähnlich.
    http://de.investing.com/rates-bonds/greece-2-year-bond-yield

  113. Nicht auf mich verlassen, sondern studiert meine Links und macht euch ein eigenes Bild (jetzt die echten Leser, nicht die Schreiberlinge der Atomlobby, die ja eh kein Geld zum Investieren haben und so auf die hoffnungslose Renter (NorbertBlüm „Die Rente ist sicher“) verlassen müssen….

    vielleicht spricht da auch ein wenig der Neid, dass Solarworld wieder oben ist!

    vielleicht hat ja Tesla interesse…

    http://www.solarworld-gt.de/pl/solarworld-gt/

    Technische Daten
    Fahrzeugtyp
    Solarbetriebenes Elektrofahrzeug mit 2 Türen und 2 Sitzplätzen, zudem vier Räder für ein stabiles Fahrverhalten. Straßenzulassung beantragt.
    Fahrzeugabmessungen
    Länge 4100 mm
    Breite 1600 mm
    Höhe 1335 mm
    Fahrzeuggewicht
    Leergewicht
    (ohne Fahrer) ca. 260 kg
    Fahrleistung
    Simulationswert
    ∅- Geschwindigkeit 50 km/h
    Höchstgeschwindigkeit über 100km/h
    Aerodynamik
    Luftwiderstandsbeiwert Cw
    Windkanal 0,14
    Solargenerator
    Wirkungsgrad (Zelle) max. 29,2%
    Peak- Gesamtleistung auf GT-Dach 823 W

    http://www.iwr.de/news.php?id=26406

    Elektromobilität: Was Solarworld und Tesla gemeinsam planen

    Bonn / München – Für das Thema Elektromobilität hat sich Frank Asbeck, CEO von Solarworld, schon lange engagiert.

    ja was planen sie denn????

  114. @Uwe #113
    In deinen verlinkten Artikel spricht Asbeck von einen fairen Wettbewerb, den seine PV-Branche braucht. Und richtet sich damit an die Politik. Dieser Typ spricht also von fairen Wettbewerb und versteckt sich hinter einen Subventions-Abgabenzwangsgesetz = EEG. Arroganter und Selbstverliebter geht es wohl nicht mehr!

    Und was soll das für ein Zukunftsprojekt (JV Solarworld mit Tesla) eigentlich sein…?! Innovation = Null. Zukunftperspektive = Null.
    Hier werden „Warme“ Markttingworte ausgetauscht aber keine Innovtionszukunft geplant und gegürndet. Wenn jemand also in Zukunft eine Tesla kauft, der soll dann am besten auch gleich mal bei Solarworld vorbeischauen und hier ein Photovoltaikpakt mit einkaufen und umgekehrt.

  115. ich glaube ich setzte all mein Geld auf die grüne Null.

    Zero beim Roulette versteht sich, da habe ich wenigstens eine Chance von 2,7 %

  116. @All

    Uwe, Gerd Hebert, Markus Happe, etc. einfach nicht beachten. Ich habe auch keine Lust das alles zu löschen, denn der Herr führt sehr schon den Fanatismus der Klimaschützer vor. Hatten wir auch schon bei „Thorsten“. Davon scheinen diverse Typen herumzulaufen. Bei den Klimaschützern werden sie herzlich aufgenommen.

  117. ich weiß nicht ob Michael Krüger und seine Doppel IDs überhaupt die Beiträge lesen, aber hier gehts um Geld und Kapitalismus und Geldverdienen an der Börse……

    Ich vermute du musst deine paar Kröten in die Rentenkasse stecken, denn die Rente ist ja sicher LOL

    Solarworld und Asbeck sind knallharte Kapitalisten und von 2003-2008 ist der Kurs um 40.000% gestiegen, von 2008-2015(also heute) konnte man mit Leerverkäufen auf fallende Kurse an Solarworld verdienen und jetzt, da der Solarmarkt wieder boomt und Solarworld als Quasimonopolist dasteht(alle Konkurrenten in Europa/USA sind weg), jetzt kann man von 2015-20XX wieder mit Solarworldaktien Geldverdienen indem man in Solarworld investiert und die Aktien über ein paar Jahre stehenlässt……

    Börse ist so einfach, dumm, dass ihr Scheiberlinge der Atomlobby kein Geld dafür habt, sonst würdet ihr selber in Solarworld investieren, Kurs ist gerade eben von 12,40 auf 12,60 schonmal hochgeschnellt, mal sehen ob das die Tiefstkurse waren ,denn dann kann es nur noch aufwärts gehen………… und in ein paar Jahren bei einem Kurs von 100 Euro z.B. kommt dann der Taxifahrer und die Hausfrau mit dem brandheißen Tip in Solarworld zu investieren LOL

  118. och gottchen wie süß, da verwechselt jemand Kapitalismus mit Umweltschutz

    LOL

    Wir investieren in Solarworld weil wir jetzt Tiefstkurse haben und mit Solarworld geld verdienen wollen, und Herr Asbeck weiß wie man Milliardär über die Börse wird, er wird es wieder werden wollen, denn in 2006 war er ja mal kurzzeitig Milliardär, als der Solarworldkurs oben stand, da will er wieder hin und ich wette so ein Typ wie Asbeck war auch bei den Bilderbergern oder im Bohemian Grove

    LOL

  119. Tut mir Leid, ich habe das Geschwätz satt. Außer dass Uwe sich hier weiter blamiert und den Rest langweilt, erwarte ich mir nichts mehr. Zum Glück gibt es bei WordPresse eine Sperrfunktion…

  120. @Uwe

    Traurig, dass Sie keine Freunde zum Spielen haben. Ist da sonst niemand, der Sie lieb hat?

  121. @ Michael lösche mal lieber, ist vielleicht sowas wie perfides SEO für Sonnenwelt

  122. @Uwe:
    Von reeller Marktwirtschaft haben Sie scheinbar so viel Ahnung wie eine Kuh vom Eierlegen.
    Da, wo der Staat bezuschusst, gibt es keine freie Wirtschaft, sondern nur abkassierende Monopole. Monopole entstehen meist nur da, wo der Staat sie zulässt. Und darunter kann auch die Qualität eines Produktes leiden. Wenn es nur bezuschusste Produkte gäbe, dann gäbe es überhaupt keine guten Produkte auf dem Markt (siehe DDR)

    Erklärung der freien Marktwirtschaft für Uwe? Zeitverschwendung. Ich glaube, ich bringe meiner Motorsäge schneller das Skat-Spielen bei…

  123. wird hier immer noch alles zensiert, was positiv für Solarworld ist???

  124. Gute Nachrichten von heute Morgen für Solarworld

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Sonne-ueber-Mittelsachsen-Solarstrom-boomt-artikel9235574.php

    Sonne über Mittelsachsen: Solarstrom boomt
    Windkraftanlagen stoßen in Mittelsachsen auf immer mehr Widerstand. Die Photovoltaik setzt zum Überholen an.

    Von Steffen Jankowski
    erschienen am 30.06.2015

    Freiberg/Oederan. Im Industriegebiet Freiberg Ost entsteht ein neuer Solarpark: Auf dem Gelände der Solarworld baut die Solarworld Holding einen Vier-Megawatt-Solarpark. Die über 17.200 Solarmodule aus eigener Produktion sollen bis Ende August installiert sein.

    Konzernchef Frank Asbeck begründet die Investition: „Mittelsachsen und insbesondere Freiberg ist ein guter Standort für Photovoltaikanlagen mit hohen Erträgen.“ Die Stromerträge pro installiertem Kilowatt seien im Landkreis höher als anderswo in Sachsen, so der Vorstandsvorsitzende der Solarworld AG weiter: „Im vergangenen Jahr haben unsere Anlagen im Solarpark Ziegelscheune in Hilbersdorf pro installiertem Kilowatt mehr als 1100 Kilowattstunden erwirtschaftet.“

    Insgesamt hat der Konzern in und um die Kreisstadt herum bereits Module mit einer Spitzenleistung von rund 14,5 Megawatt installiert. Das entspricht knapp zehn Prozent der Gesamtkapazität aller rund 3750 Photovoltaikanlagen, die derzeit in Mittelsachsen in das öffentliche Stromnetz einspeisen.

    Der Sonnenstrom ist damit die zweitstärkste regenerative Energiequelle in Mittelsachsen. Spitzenreiter ist die Windkraft: 239 Anlagen speisen in die Netze von Mitnetz Strom sowie der Stadtwerke Freiberg und Döbeln ein; die Spitzenleistung summiert sich auf mehr als 300Megawatt……

  125. Ich kann Uwe und den anderen nur beistimmen,

    Solarworld wird ein Superinvestment werden, die haben jetzt alle Karten in der Hand und Die fossilen Energieformen sterben aus……

    Ist doch klar, die Sonne scheint immer umsonst, während man teures Uran aus dem Ausland für die Atomkraftwerke kaufen muss, teures Erdöl für unsere Autos(Elektroautos fahren mit unserem eigenen Sonnenstrom), teures Erdgas aus Russland oder von den Scheichs……..

    ja die lachen sich alle über uns kaputt, nur mit Solarenergie machen wir unseren eigenen Strom und zeigen den ausländischen Heuschrecken den Mittelfinger…. wieviel Geld wandert an ausländische Fossile Großkonzerne, die Wertschöpfung Deutchlands wird hier einfach an die Ölscheichs, russische Oligarchen oder ausländische Großkonzerne verteilt, nicht aber, wenn wir unseren eigenen Solarstrom herstellen mit deutschen Solarzellen!!!!! Was nebenbei auch nochmal für den Arbeitsmarkt von Vorteil ist.

  126. @Kurt

    Glauben Sie wirklich, was Sie da schreiben?! Sonne scheint immer umsonst ?!

    Das soll wohl suggerieren, dass auch die Solarenergie umsonst ist…

    Aber wie alle die eine rot-grün Rechenschwäche haben, übersehen Sie da ein kleines Detail…

    Fossile Brennstoffe und auch Uran sind ihre eigenen Energiespeicher.
    Preisen Sie notwendige Energiespeicher (Nachts, Bewölkung etc.) in Ihre „Sonne ist umsonst“ Fantasie ein, dann ist nichts teurer als Solarstrom.

    Daher überleben ja auch alle Anlage nur, weil und solange sie am staatlichen Tropf hängen und keine Sekunde länger.

  127. Kurt, Uwe, alles ein und der selbe Träumer 😀

  128. @Krishna

    Kurt, Uwe, alles ein und der selbe Träumer

    Habe das gerade überprüft. Stimmt ein und dieselbe Person unter jetzt 3, oder 4 verschiedenen Pseudonymen. Hat er sich das vom Vennecke und Thorsten abgeschaut, oder machen das alle Klimaschützer so? Insbesondere wenn die Sonne scheint und das Wetter schön ist.

  129. Hat er sich das vom Vennecke und Thorsten abgeschaut, oder machen das alle Klimaschützer so?

    Ah herrje… dann kommt bei dem / denen, neben allem Anderen noch eine ICD 10 F44.81 hinzu. Es nimmt kein Ende …

  130. @Testpilot
    Öhhhh…….ick bin Zwilling……und damit auch eine multiple Persönlichkeit…*grins.
    Vom netten Erklärbär bis hin zum fiesen Pittbulll……und manchmal muss ick schon aufpassen, meine Dienstanweisungen nich wirklich mit Heinz Eng zu unterzeichnen…….und dann noch meine Char-Namen in WOW…….das kann dann schon mal echt verwirrend sein.

    Onkel Heinz……tausendfache Ausführung

  131. Im Papst -- Faden könnste mal deine Erinnerungen an Gelerntes aus den staubigen M-L Kursen aus grauer Vorzeit anbringen… Da geht es jetzt um Kommunismus.

  132. Solarworld hat eine blendende Zukunft vor sich und wird an der Börse wieder zu neuen Höhen aufsteigen!

    Es läuft wieder wie zu besten Zeite, der Aktienkurs wird nachziehen! Wer Geduld hat wird hier belohnt werden!

    http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/beitrag/eupd-research--yingli--solarworld-und-heckert-solar-in-deutschland-vorn_100019795/

    EuPD Research: Yingli, Solarworld und Heckert Solar in Deutschland vorn
    06. Juli 2015 | Märkte und Trends, Topnews

    Nach einer Befragung von EuPD Research kauft mittlerweile fast die Hälfte der deutschen Installateure seine Solarmodule direkt beim Photovoltaik-Hersteller. Die gefragtesten Marken in Deutschland sind dabei YIngli, Solarworld und Heckert Solar.

    44 Prozent der deutschen Installateure tendieren mittlerweile dazu, Solarmodule direkt bei den Photovoltaik-Herstellern einzukaufen. Dies seien nochmal mehr als in frühere Umfragen, teilte EuPD Research zu den Ergebnissen seines „European PV Installer Monitor 2014/2015“ mit. Die gefragtesten Hersteller seien Yingli, Solarworld und Heckert Solar. Allerdings gebe es in Deutschland eine sehr diversifizierte Landschaft bei den Modulherstellern, zumal die meisten Modulmarken nur selten exklusiv vertrieben würden. Vor allem Solarmodule von REC, LG und IBC Solar würden von den befragten Installateuren empfohlen, so EuPD Research weiter. Zudem würden bereits 85 Prozent der Installateure auch Batteriespeicher anbieten oder planten dies zumindest.

    Für seinen Installateurs-Monitor hat EuPD Research nach eigenen Angaben mehr als 750 Unternehmen in Europa über ihr Beschaffungsverhalten, ihre Produktpalette, die Zufriedenheit mit und Empfehlung von Modulmarken sowie Energiespeichern befragt. (Sandra Enkhardt)

    Read more: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/#ixzz3fNrLBcWU

    Es läuft!

  133. Man darf auch nicht vergessen, dass hier die Ölscheichs aus Katar eingestiegen sind und jetzt auch noch auf Solarenergie setzen, weil die Ölscheichs wissen, dass Erdöl endlich ist.

    Die arabischen Staaten wollen jetzt selber Solarenergie für sich aufbauen, während sie uns in Deutschland und Europa weiterhin das Erdöl verkaufen wollen, so hat es der Scheich von Saudi Arabien vor Kurzem verlauten lassen.

    Sind wir deutschen nicht blöd, bauen wir unsere eigene Energie mittels Sonne und Wind auf!

    http://www.qstec.com/about

    About QSTec
    Print this page
    Home > About

    Qatar Solar Technologies (QSTec) is about enabling solar power by producing quality polysilicon for the ever expanding international solar energy markets. QSTec provides the building blocks of photovoltaic power that help reduce green house emissions and protect the environment for future generations.

    Headquartered in Qatar, QSTec will produce 8,000 tonnes per annum of high grade polysilicon for export to the world’s solar energy markets. QSTec is a joint venture between Qatar Foundation (70%), SolarWorld AG (29%) and the Qatar Development Bank (1%). Quality, reliability and efficiency is important to us which is why QSTec has teamed up with one of the world’s leading integrated solar companies, SolarWorld AG, and the leading technology and equipment provider, Centrotherm Photovoltaics. QSTec is also constructing a 150 MW Solar Module manufacturing facility and a 1.4MW solar farm on it’s Ras Laffan site.

    The project is valued at US$1bn and first silicon out will be in 2015.

    Und Solarworld ist wieder mal gut dabei, siehe die 29% Anteile an der Milliarden Dollar Fabrik in Qatar!

  134. Ist dieser Blog so etwas wie eine Atomsekte oder eine Antisolarworldsekte????

    Was für Freaks lassen sich so etwas einfallen?

  135. @Marlon
    Aus gegeben Anlass werde ich darauf verzichten, Dir zu antworten.
    Tob Dich ruhig aus……für meinen Geschmack biste zu primitiv…..um mit Dir ein lohnendes Gespräch zu führen.

    Onkel Heinz……….und Tschüß

  136. @Marlon

    Warnung…..sämtliche Mitglieder unserer Sekte senden ionisierte Strahlung aus…..wenn ick Du wäre, würde ick hier janz schnell abhauen…..zur eigenen Sicherheit….versteht sich doch von selbst, gelle.

    Am häufigsten ist das radioaktive Element 40K. So enthält jeder Mensch selbst eine gewisse Menge natürlicher Radionuklide. Diese sind die Ursache für eine Aktivität von etwa 9.000 Becquerel (Bq) im Körper eines durchschnittlichen Menschen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenexposition

    Onkel Heinz……..die Macht ist mit mir

  137. Solarworld bekommt ihr atomhirnis nicht klein

    Hahaha

  138. Mich kotzt dieser Blogg von ihrgenwelchen Atomenergieheinis echt an………..

    Solarworld wird in alter Stärke zurückkommen und vor allem sind jetzt alle Konkurrenten weg

    Börsenkurs gerade mal 12,80 Euro bei einem Börsenwert von 180 Mio Euro, der wahre Wert von Solarworld liegt aber mindestens bei 1 Milliarde Euro, also wird sich der Kurs wohl nochmal verzehnfachen….

    vielen Dankf für nix, die Typen in diesem Blogg sind echte Loser, die eine Chance nicht erkennen, wenn man sie am Börsenmarkt hat…………………….. Ihr Voll-Atom-Pfosten und ewige Loser!

    🙂

  139. Auch wenn ihr Atomenergieheinies seid, hattet ihr leider doch recht.
    Habe am 24. April für 17,10 € 500 Aktien gekauft die sind just nur noch 12,75€ Wert.

    Mist habe ich innerhalb 2 Monate 25% verloren bzw. in Summe 2175 € versenkt

    Wird wohl doch nichts mit meinen Phantasien

  140. Pro Pro-Solarworld Kommentar gibbet 10 Euro….abzuholen bei der Kasse, ausbezahlt vom Chef persönlich.

    Ach kommt Leutchen……könnt ihr eure Werbung nich wo annerscher machen?

    Onkel Heinz…….die schlechteste Werbung, die ich je gesehen habe.

  141. Hinweis für den geneigten stillen Leser…..Marlon und Kack-Hein……sind wieder mal ein und die selber Person.
    Wann lernt ihr Werbefuzzis endlich…..das ick eure IP sehe?

    Kein Wunder also, wenn Solarworld den Bach runter geht, wenn man solch unfähige Typen die Werbung machen lässt.

    Onkel Heinz……..oooch Menno……sind die langweilig

  142. @Heinz

    Hinweis für den geneigten stillen Leser…..Marlon und Kack-Hein……sind wieder mal ein und die selber Person.
    Wann lernt ihr Werbefuzzis endlich…..das ick eure IP sehe?

    Kein Wunder also, wenn Solarworld den Bach runter geht, wenn man solch unfähige Typen die Werbung machen lässt.

    Die lernen es nicht mehr. Ist jetzt die neue Taktik der Klimaschützer und EE-Lobbysisten. Dauerbeschallung, wie es die Russen mit den Deutschen im 2WK gemacht haben.

  143. Also dieser Blogg einer Hand Voll Atomfreaks ist für mich die Lachnummer des Jahrhunderts!

    Solarworld macht euch platt, Ihr armen Freaks, ihr steht alleine da…..

    Aber ich hab herzlich gelacht…

    Vermutzlich wird der Solarworldkurs die nächsten Jahre nur noch steigen vom heutigen Kurs bei 12,80 Euro……….

    Und die Atomfreaks hier sehen nur blöd zu wie andere mit Solarworld Geld verdienen werden, die Hedgefonds, Banken und Geldhaie, die sich trauen in Solarworld jetzt zu investieren……

    und in was investiert ihr hier, in RWE, Areva und E.on
    hahahahaha

    Ihr Loser

  144. Es gibt eben Gewinner an der Börse und es gibt Loser wie die Leute, die diesen Blog betreiben

    🙂

    Loggt ein, 12,80 Euro der heutige Kurs, mal schauen wo wir in einem Jahr stehen

  145. Loggt ein, 12,80 Euro der heutige Kurs, mal schauen wo wir in einem Jahr stehen

    Bei 0, i. W. NULL

  146. @Johnson
    Egal welchen Nick und welche E-Mail Du benutzt…..trotzdem bist Du identisch mit Marlon und Kack Hein.

    Lass es endlich…..Du nervst nur noch.

    Letzte Warnung……der nächste Müll kommt in den Papierkorb zur Verwertung der Admins.

    H.E.

  147. Ich habs angedroht…..und nun isses soweit, die letzten beiden Kommentare sind im Papierkorb.

    Möge Peter oder Rudi damit glücklich werden…..ich jedenfalls hab es satt als „Hassprediger der Atomlobby“ beleidigt zu werden.

    H.E.

  148. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare oder Bloglinks ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen.

    Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und/oder werbenden Charakters. Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.

    H.E.

  149. So Screenshort gemacht und an die Bafin geschickt, hier werden positive Fakten wie diese hier zensiert:

    (Werbung gelöscht…..H.E.)

  150. @Kufer

    BaFin…..

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Abkürzung: BaFin) ist eine rechtsfähige Bundesanstalt mit Sitz in Frankfurt am Main und Bonn. Sie untersteht der Rechts- und Fachaufsicht des Bundesministeriums der Finanzen. Die BaFin beaufsichtigt und kontrolliert als Finanzmarktaufsichtsbehörde im Rahmen der Finanzaufsicht alle Bereiche des Finanzwesens in Deutschland.[2] Mit der Schaffung des einheitlichen europäischen Bankenaufsichtsmechanismus (SSM) im Rahmen der europäischen Bankenunion gab die BaFin die Aufsicht von „signifikanten“ Banken im November 2014 an die Europäische Zentralbank (EZB) ab…..

    Jede Privatperson hat das Recht, sich über die von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen zu beschweren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesanstalt_f%C3%BCr_Finanzdienstleistungsaufsicht

    So Du Knalltüte……dat ist hier ein rein privat betriebener Blog….und kein Unternehmen das der Aufsicht der BaFin unterliegt……was soll also der Scheiß?……..Haste noch alle Latten am Zaun oder bist Du Deinerseits Vertreter der oben beworbenen Firma?

    Es reicht……such Dir eine andere Werbeplattform, hier werde ich Deinen Müll in aller Regelmäßigkeit in den Papierkorb schicken…..wenn die beiden Admins nichts anderes entscheiden.
    H.E.

  151. @Heinz

    Lass gut sein. Ich kann hier die Kommentarfunktion abschalten, mache ich aber nicht, weil der Jek aus der Kölner Bucht irgendwie lustig ist und sich selbst vorführt. Also sei cool und lass es an Dir abperlen. Sagst Du doch immer zu mir, sonst macht es Dich seelisch kaputt.

    Ich habe mit solchen „Spaßvögeln“ kein Problem, sondern nur mit Leuten die notorisch alles bemängeln und es eigentlich besser wissen könnten. Also Leuten, die intelligent genug sind und absichtlich destruktiv tätig sind und über einen Listen erstellen, etc..

    Also lass gut sein.

  152. PS

    Mein Handy hat gerade 11 mal vibriert. 11 Kommentare von Kufer. Wow. Heinz, lass es einfach stehen. Ich fand die Kommentare ganz lustig.

  153. @Micha
    Wie Du meinst…..aber massive Werbung für 2 Unternehmen muss trotzdem nich sein.

    H.E.

  154. @Micha
    Nachtrag……nun scheint endlich auch der Spam-Filter auf den Deliquenten aufmerksam geworden zu sein….hat zwar lange gedauert…..aber jetzt arbeitet er wieder Pflichtgemäß.

    Grins und wech……H.E.

  155. @Heinz

    Lass ihn doch, den Jek aus der Kölner Bucht. Leute, die sich nicht besonders intelligent anstellen und vermutlich ein psychisches Problem haben, sollte man gewähren lassen. Anders sieht es mit intelligenten Leuten aus, die absichtlich stören und Zwietracht stiften wollen. So sehe ich es jedenfalls.

    Wenn „Uwe“ etwas bewirbt ist das eh kontraproduktiv. Wer „Uwe“ als Werbenden hat, braucht keine Aktien mehr. 😉

  156. Die Sonne lacht , Solarworld Kurs steigt , nur die betonköpfe von blogbetreiber heulen rum und zensieren alles positive

    Arme atomlobby , legt euch nicht mit Solarworld an

  157. Sma solar heute sogar 20% im Plus , da ärgern sich die antisolar betonköpfe in diesem witzeblog

  158. Antisolarword hassprediger ist wohl das richtige Wort für diese cyberterroristen die diesen Blog betreiben

  159. @Micha

    Kufer heißt jetzt Tücher…..macht sich ja jede Menge Arbeit der kleine Scheißer….jedes mal ne neue E-Mail-Adresse….neuen Namen….und doch wieder nur die alte IP.

    Na gut, soll er damit seelig werden……ick werd jetzt ne Runde zocken…..

    Onkel Heinz……..drückt mal alle 3 Augen zu

  160. @Onkel Heinz
    #hier mal ein Zitat aus dem „Knigge“:

    Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und/oder werbenden Charakters. Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.

    Sperr doch diese Schlageölverkäufer und damm ist endlich Ruhe!!! Soll er doch seinen Schrott seinen Artgenossen sonstwo verticken!!!. Der Kerl nervt!!!

    ru

  161. Vielleicht könnte man das ja zur Regel machen. Wer verschiedene Namen zu einer IP benutzt wird gesperrt.

    Heinz: Könnt ihr Admins das mal diskutieren?

  162. Ich habe die IP-Adresse von Tücher & Co. gesperrt. Und zwar deswegen:

    Antisolarword hassprediger ist wohl das richtige Wort für diese cyberterroristen die diesen Blog betreiben

    Rote Karte.

  163. Hihi…..manche Sachen erledigen sich fast von selbst……Danke Peter.

    MfG
    Heinz Eng

  164. Ich habe die IP-Adresse von Tücher & Co. gesperrt.

    Wird nichts bringen bei dem Fanatiker. Tücher Rolf ist schon wieder da.

    In den Spamfilter „netcologne.de“ eingeben sollte vielleicht helfen.

    Der legt sich dann aber irgendwann einen neuen Internetanschluss, damit er wieder durchkommt.

    Also einfach nicht beachten. Dann gibt der von selbst auf. Er will beachtet werden, da liegt das Problem.

  165. Respekt Solarworld!

    http://bizzenergytoday.com/solarflieger_%C3%BCberquert_erstmals_die_alpen

    10.07.2015
    Solarflieger überquert erstmals die Alpen

    Das Leichtmodell des Bonner Modulherstellers Solarworld und dem Flugzeugbauer PC Aero ist über den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs, geflogen. Calin Gologan, Chef von PC Aero, plant das Modell Ende 2015 in Kleinserie zu produzieren.

    Die 320 Solarzellen auf den Flügeln mit einer Spannbreite von 13 Metern produzieren in der Luft rund ein Drittel der benötigten Energie. Den Rest liefert der 11 Kilowatt Akku im Rumpf der Maschine. Bis zu 500 Kilometern kann die Maschine laut Solarworld zurücklegen.

    Zum Vergleich: Die Spannbreite des im März zu einer Weltumrundung aufgebrochenen Fliegers der Piloten André Borschberg und Bertrand Piccard beträgt etwa das Fünffache. Bei der letzten Etappe Anfang Juli hatte der mit 17.248 Solarzellen ausgestattete Solarflieger einen neuen Weltrekord aufgestellt. In fünf Tagen und Nächten war Borschberg von Japan bis Hawaii geflogen.

    Jana Kugoth

  166. Ich hoffe ja, dass man in diesem Blog nicht wieder Positives zensiert, das würde aber zeigen, dass der Autor des Blogs nur Solarworld schaden will und nicht ehrlich ist……

  167. Man kann also nur mit Hilfe der Sonne sogar fliegen, mehr muss man wohl nicht sagen……..

    Solarenergie ist die Energie der Zukunft und Solarworld wird mit voller Stärker hier zurückkehren, stärker denn je zuvor……….

  168. @Milton Kufer
    Solange Du nicht mit den Worten „Cyperterroristen“ und „Hassprediger“ um Dich schmeißt, kann man ja mal was stehen lassen….was halbwegs interessant ist.
    Ein Leichtflieger, der hauptsächlich mit Akkuantrieb fliegt……ist ja nun nix, was die Welt aus den Angeln hebt….wobei sich mir die Frage stellt…..was ist bei Bewölkung oder Nachts?

    H.E.

  169. @Nachtrag
    Irgendwie klingen Deine Kommentare wie die Durchhalteparolen Anno 1945 aus dem Führerbunker…..das Ende kennen wir alle…..
    H.E.

  170. @“Milton“

    Es ist wirklich eine Riesenleistung der Solarenergie EINE Person über MONATE mit WOCHENLANGEN Zwangspausen um die halbe Welt zu fliegen. Natürlich während die nötige Crew samt Equipment in echten Flugzeugen mit FOSSILEN Brennstoffen zuverlässig und pünktlich immer zur Stelle waren.

    Wie schön wäre es, wenn solche Leute wie „Milton“ nur noch Solarstrom nutzen dürften und Flugreisen nur noch in Solarfliegern antreten dürften…

    Ich hoffe, er investiert sein ganzes Vermögen in Solarworld, dann reicht es bald nicht mehr für den Internetanschluss…

  171. Läuft wieder, warum dieser hass von diesen Forenbetreibern hier?

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Solarworld-Aktie-legt-bis-zu-11-Prozent-zu-article14434886.html

    Umsatz kräftig gesteigertSolarworld-Aktie legt bis zu 11 Prozent zu

    Nach einem harten Kapital- und Schuldenschnitt ist das Photovoltaik-Unternehmen Solarworld auf Erholungskurs: Den Umsatz kann das Bonner Unternehmen um mehr als ein Viertel steigern und den Verlust verringern. Vor allem ein Markt beschert sattes Wachstum.

    Teilen
    Twittern12
    Teilen

    Seite versenden
    Seite drucken
    Zur Startseite

    Charts

    Solarworld Solarworld 13,45

    An der Börse wurden die neuen Geschäftszahlen vom Photovoltaik-Unternehmen Solarworld mit Begeisterung aufgenommen: Die Solarworld-Aktie erholte sich um bis zu 11 Prozent. Eine positive Nachricht für die leidgeprüften Solarworld-Aktionäre, die im Zuge der Restrukturierung zähneknirschend auf 95 Prozent ihres Kapitals verzichten mussten.

    Die neuen Zahlen stimmen optimistisch: Solarworld hat im vergangenen Jahr den Absatz deutlich gesteigert und den Verlust verringert. Der Umsatz stieg dank eines starken Auslandsgeschäfts um 26 Prozent auf 573 Millionen Euro, wie der Solarmodulhersteller mitteilte. Vor allem in den USA, dem wichtigsten Einzelmarkt von Solarworld, stiegen die Verkäufe mit einem Plus von knapp 50 Prozent rasant. Der Absatz von Modulen und Bausätzen legte sogar um 55 Prozent zu.

    Für das neue Gesamtjahr gab sich das krisengeplagte Unternehmen zuversichtlich. Der Absatz soll deutlich zulegen und operativ ein Gewinn erzielt werden. Der Absatz soll von 849 Megawatt auf mehr als ein Gigawatt steigen.

    Quelle: n-tv.de , kst/dpa/DJ

  172. Heinz Eng,

    Diese ganze Science-Speptical Seite scheint wohl eher so etwas wie Science-Unsceptical zu sein, hier wird ja Atom und Kohleenergie gradezu zelebriert……..

    Schön blöd da muss man Jahrzehntelang im Boden Buddeln um Öl und Kohle zu bekommen, dabei scheint die Sonne jeden Tag umsonst……

    Ihr seid bestimmt sehr frustrierte Atommenschen hier bzw Leute, die von der Atomlobby bezahlt werden….

    Ihr tut mir wirklich leid, ihr steigert euch für Geld in diesen Hass hinein…. dabei könntet ihr ganz entspannt mit Solarworldaktien Geld verdienen, anstatt dagegen zu arbeiten…

    (Unsere Urgroßeltern ham im Angesicht ihres Schweißes das schwarze Gold aus der Erde gebuddelt……damit Ihr Solarfuzzis mit Kohlestrom heute eure Solarmodule produzieren könnt…..vornehmlich in China, weil in DE die Energiekosten zu hoch geworden sind….ohne uns….gäbe es Euch nicht, kapische?
    Und Hass……ich würde es eher als mitleidiges Lächeln bezeichnen…..weil der SW-Werbefuzzi schon die Nazi-Keule schwingen muss um seinen Müll zu verkaufen, armes Würstchen.
    H.E. )

  173. Heinz Eng, was soll das mit 1945? Bist du so etwas wie ein Atom-Nazi?

    (Hmm, definiere den Begriff „Atom-Nazi“….ich weiß zwar, das im dritten Reich die Kernforschung ziemlich weit fortgeschritten war…aber bis zur Atombombe war noch ein weiter Weg…..den ham dann ungarische Wissenschaftler mit jüdischen Wurzeln, in den USA zur Vollendung gebracht……H.E.)

  174. Dirk Peetets, halten wir fest:

    Solarworld Kurs ist derzeit bei 13,40 Euro und war vor einer Woche noch bei 12 Euro, mal schauen wo wir in 1-3 Jahre stehen werden, wird der Solaworldkurs wieder steigen, werden Sie sich schwarz ägern , dass sie an diesem Montag zu 13,40 nicht mehr reingegangen sind……

    :-)))

  175. @Milton Kufer
    Wie kommst Du auf das schmale Brett uns Hass vorzuwerfen?

    Übrigens….“Umsätze“…..in Bayern grassiert zunehmend der Modul-Klau….die dann über Polen in ganz Osteuropa vertickt werden……hmm, hat SW eventuell als umsatzsteigernde Maßnahme da die helfende Hand gehalten?

    PS. Einfach die EEG-Zwangseinspeisung und die garantierte Einspeisevergütung kippen (und dat weltweit)…..und schon bricht SW zusammen wie ein Kartenhaus im Sommergewitter.

    PPS. Noch so ne Werbung…..und Onkel Heinz macht wieder den fiesen Zensor.
    H.E.

  176. Heinz Eng, wen meinen Sie mit „uns“ ich habe speziell Sie gefragt, weil Sie hier etwas von 1945 erzählen.

    deshalb meine Frage, sind Sie ein AtomNazi, der gegen Erneuerbare Energien hetzt, weil Sie dafür bezahlt werden oder was stimmt mit IHNEN NICHT?

    (Aha…..doof Milton folgert zielgerichtet bei historischen Vergleichen…..das der Gegenüber automatisch ein Nazi ist….ja ne is klar, wenn die drei Gehirnzellen bei Dir nicht mit der deutschen Geschichte klar kommen….wirft das ein dümmliches Licht auf Dich.
    Danke für die Einsicht in Dein primitiv arbeitendes Hirn.
    H.E.)

  177. Onkel Heinz, kommt das von den „Böhsen Onkels“

    Sie scheinen ja von grundauf „Braun“ zu sein…..

    Deshalb zensieren Sie hier auch Positives für Solarworld

    (Onkel Heinz kommt von…“gutmütigen Erklärbären“…..und wenn ick Deine Kommentare so lese, muss ich augenblicklich auf WC…..und wenn ick dann das Ergebnis meiner Bemühungen näher betrachte…..ist dat sowas von braun, das kannste Dir nich vorstellen….höchstens meine letzte Mahlzeit bestand aus Spinat, dann schimmert auch etwas Grünes hervor.
    Und janz nebenbei……musikalisch hinterfragt……wo bitteschön sind die bösen Onkels „braun“?
    Ich stehe sowieso eher auf Rammstein…..Sonne….Mutter….und solchs Zeuchs.
    H.E.)

  178. @“Milton“

    Beraten Sie auch die Anleger, die im Zug der „Restrukturierung“ auf 95% ihres Geldes verzichten mussten?!

    Schlagen Sie denen doch mal eine erneute Investition in Solarworld vor…Am besten von Angesicht zu Angesicht, wenn sie gerade einen Knüppel in Reichweite haben…

    Und wie Herr Eng schon ausgeführt hat: ein Federstrich der Politik und das unwirtschaftliche Kartenhaus Solarworld bricht endgültig zusammen.

    Sie scheinen hier Deppen zu suchen, die Solarworld Aktien kaufen damit der erbärmliche Restkurs nochmal steigt damit Sie etwas von ihren Kursverlusten zurück kriegen…

    Klappt bei intelligenten Menschen aber nicht.

  179. @Heinz

    In den Spamfilter „netcologne.de“ eingeben sollte vielleicht helfen.

    Ansonsten unseren Freund einfach ohne weitere Beachtung reden lassen.

  180. @Micha
    Ach nöö…Werbung wird gelöscht….den Rest seines Bullshits wird, weil Du es gewünscht hast……kommentiert, für die Nachwelt aufgehoben.
    Und mal ehrlich….der Typ ist so doof wie ein Vierpfundbrot…..wenn es also SW nötig hat, solche Typen Werbung machen zu lassen…..ist es peinlich für SW und nich für uns.

    PS……Micha……Du kennst noch nich meine unendliche Geduld…..im Klimakampf und Wendewahnsinn.
    PPS…..und ohne passenden Kommentar….lass ick seine Werbung niemals stehen….denk immer an unsere stillen Leser.

    Onkel Heinz……….knurrrrrr

  181. @Heinz

    Der erfreut sich an Deiner Aufregung. Aufmerksamkeitsdefizisymdro. Also, ceep cool.

  182. @Micha
    Nöö…der Typ is lediglich ein dummer Werbe-Bot….und sowas dulden wir hier garnich.
    Erst wenn er erkennen lässt, das hinter den Sprüchen ein echter Mensch hockt….darf er mit etwas Milde rechnen…..wie man einschlägig behinderte Menschen im Allgemeinen behandelt…….bis dahin aber, isses lediglich ein scheiß programmierter Werbe-Bot der Firma SW.

    H.E.

  183. @Heinz

    Das ist nur ein Fehlgeleiteter. Glaube mir. Die Werbung ist dann ja auch eher kontraproduktiv. Aber egal.

  184. Hallo Leute,

    ich will mich auch einmal zu Wort melden….

    http://www.ariva.de/profil/fighterkalle

    Ich habe mir tatsächlich diesen 183 Seiten Blogg auf Bitten eines anderen Forenteilnehmers bei Ariva(InvestorMC)

    http://www.ariva.de/forum/News-zu-SolarWorld-SPAM-FREE-401305?page=2248#jumppos56214

    angeschaut!

    Ich finde es nicht hilfreich was ihr hier macht, denn wer in Solarworld vor ein paar Wochen investiert hätte, der ist hier schon 20% im Plus, ihr selber hättet jetzt auch Geld mit Solarworldaktien verdienen können, anstatt hier diese lächerlichen Hasstiraden gegen Solarworld zu schreiben…

    Mensch Leute, verdient mal Geld, und das verdient man nur an der Börse! Haltet euch nicht mit so einem lächerlichen Auftragsblog der Atomlobby auf! Dafür gibts doch nur ein paar lächerliche Kröten…. während Solarworldaktionäre in den letzten Wochen schön Geld verdienen….

    :-))))

    PS: Über Uns lacht die Sonne , über euch lacht die ganze Welt!

    Gruß Fighterkalle

  185. @Kralle

    Ich hoffe, Du hast im Mai bei 17,10 gekauft…

    Nach grünen Rechenkünsten (Kugel Eis etc.) liegt man bei 13,50 im Juli noch satt im Plus…

  186. Die Amis stehen auf Solarworld!

    🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=Dz1sziY9piQ

    PS: Kurs ist gerade 2% im Plus, vieviel Prozente bekommt ihr für eure Festgeldanlage im Jahr?

    :-)))))

  187. Die Quelle des Videos ist übrigens die ARD und die stehen längst nicht mehr für Seriösität, denen glauben die wenigsten Zuschauer noch, nach den ganzen Skandalen und Fälschungen der letzten Jahre im öffentlich rechtlichen Fernsehn….

    http://blauerbote.com/2015/04/06/ardzdf-propaganda-und-nachrichtenfaelschung-mit-segen-der-rundfunkraete-programmausschuesse-und-intendanten/

    ARD/ZDF: Propaganda und Nachrichtenfälschung mit Segen der Rundfunkräte, Programmausschüsse und Intendanten

    Gegen Falschberichterstattung und Manipulationen in den öffentlich-rechtlichen Medien sehen die Rundfunkstaatsverträge das Instrument der Programmbeschwerde vor. Genau solche Programmbeschwerden hat sich der Verein “Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien” auf die Fahnen geschrieben. Insbesondere der aktuelle Ukraine-Konflikt bietet dazu erheblichen Anlaß, aber natürlich befasst sich die Publikumskonferenz darüber hinaus auch noch mit anderen Themengebieten. Generell gibt es hier keine thematische Einschränkung. ……

  188. ui ui ui jetzt steigt der Solarworld kurs aber an…..

    hach, die Blogbetreiber hier sind zu bedauern, sie verbauen sich selber die Chance an der Börse mit Solarworldaktien Geld zu verdienen, stattdessen hetzen sie gegen Solarworld….

    ist vielleicht die Gerechte Strafe, dass ihr kein Geld verdient und nur ein paar Kröten für den Auftragsjournalismus einstreichen dürft…..

  189. Es nervt nur noch, wenn diese Typen ihre Penny Stocks verticken wollen, sind halt die üblichen Spammer, die einem das Postfach zumüllen.
    @
    admin

    Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und/oder werbenden Charakters. Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.

    Diese Penny Stock Spammer erfüllen doch den o.g. Tatbestand, oder???

  190. wäre Dirk Peetets heute Morgen in Solarworld rein wäre er jetzt schon 7% im Plus…….

    Aber stattdessen hetzt man lieber gegen Solarworld, anstatt mit Solarworld zu verdienen

    LOL, ihr tut mir hier echt leid!

    Wie hat hier jemand mal geschrieben? Hassprediger! Genau so verhaltet ihr euch, ihr denkt nicht nach, sonst würdet ihr jetzt Geld verdienen!

    http://www.onvista.de/aktien/SOLARWORLD-AG-Aktie-DE000A1YCMM2?beta=off

  191. Hans Dampf,

    Solarworld ist kein Pennystock ein Pennystock wäre es von 0,01 -- 0,99 Euro Kurs

    Solarworls stand aber vor kurzem noch bei 12 Euro und ist jetzt schon bei 14 Euro, die Tendenz steigt hier,

    SMA Solar z.B. ist um 25% an einem Tag gestiegen, letzte Woche und die Solarworldzahlen kommen ja erst noch in den nächsten Wochen…….

    Hans Dampf sind sie sehr verbittert, dass Solarworld überlebt hat?

    🙂

  192. + 7%

    Sehr gute Arbeit Herr Asbeck!

    Weiter so!

  193. @Kampflos-Kufer
    na, nervste wieder die Anwesenden?
    Ick hab mir mal das Forum angeguckt, wo Du herkommst……und siehe da, auch da kriegste anständig Feuer unterm Arsch…..aber als ick nachfolgendes gelesen habe…..war mir dann auch klar, wie Du tickst….

    Normalerweise mache ich keinen Kult um eine Person…
    Aber dieser Herr Asbeck ist mir so sympathisch,
    den kann man nur inständing loben…..
    Zeige mir annähernd nur einen Vorstand hier,
    der sich so um das Wohl seiner Aktionäre kümmert..
    Also,
    nimms nicht so tragisch u.freu sich einfach mit mir…
    Schönes Wochenende
    GRUß
    DC.

    http://www.ariva.de/forum/News-zu-SolarWorld-SPAM-FREE-401305?page=2248#jumppos56207

    Man möchte meinen, unser Dauerstalker wäre Herr Asbeck persönlich…….peinlicher geht es ja bald nicht mehr.

    Onkel Heinz……….soll ick….oder lass icks bleiben?

  194. Heinz Eng, sie Bringen Ihre Mitstreiter darum, dass sie mit Solarworld Geld verdienen können, indem sie verblendet gegen Solarworld hetzen…..

    +7% alleine heute und die Zahlen kommen ja erst noch

    ich schätze als letzte Woche SMA Solar +24% gestiegen ist, hat auch keiner aus diesem Blog von profitiert…

    sie verlieren wohl lieber Geld mit Atomunternehmen wie Areva, die kurz vor der Insolvenz stehen….

  195. Herr Eng, melden Sie sich doch bei Ariva an und schreiben dort mit,

    Investormc (Milton Friedman) würde sich freuen….Ihre Witzargumente auseinanderzunehmen!

    http://www.ariva.de/forum/News-zu-SolarWorld-SPAM-FREE-401305?page=2249#jumppos56227

  196. @Kampflos-Kufer
    Sach mal Du Pausenclown, schnallste es nicht oder biste einfach nur doof?

    Es ist mir völlig wurscht, wo jemand sein Geld investiert….oder es auch bleiben lässt. Es geht mir aber tierisch auf den Sack, wenn jemand meint….die Anwesenden zwingen zu wollen, in ein Unternehmen zu investieren….das vor kurzem noch als einer der „größten Kapitalvernichter“ 2014 gezählt hat.

    Seit der Dotcom-Blase ….investiere ich überhaupt nicht mehr in Aktien…..also bleib mir endlich mit Deinem Scheiß vom Hals…..ansonsten krieg ich demnächst ein dicken Hals und lösche rigeros Deinen Werbemüll wech.
    Es reicht……Du hast gesagt, was Du sagen wolltest…..und nun verzieh Dich wieder auf Dein eigenes „Ariva-Forum“.

    Onkel Heinz……reichts

  197. aha, es wird wohl wieder zensiert, das hat mir der Investormc schon gesagt……

    beschämend peinlich für diesen Blog

  198. Onkel Heinz, wir werden Juristisch gegen Sie vorgehen, wir sind ein Zusammenschluss von Solarowrldaktionären, die rechtlich gegen Solarworld-Schlechtmacher vorgehen wollen, offensichtlich wollten Sie mit diesem Blog den Solarworldkurs negativ beeinflussen…..

    Eine Mail an die Bafin war nur der Anfang, wir werden da noch schwerere Geschütze gegen Sie auffahren, weil wir einfach nicht dulden, dass sie unser Unternehmen Solarworld diffamieren, um den Kurs hier negativ zu beeinflussen…

  199. @Heinz

    Ihn einfach nicht beachten. Vermutlich ist er ein Fetischist und es törnt in an. Das mit dem AtomNazi und Böhsen Onkels hat mich ein wenig amüsiert. Solltest Du auch zu nehmen.

  200. Michael, , wenn er Post vom Rechtsanwalt bekommt, wird er uns beachten müssen….

    man hatte gedacht, Solarworld wäre pleite, aber Fehlanzeige….

    Und jetzt kommt der Boomerang zurück…….

    🙂

  201. Wir werden Lügner und Diffamierer zur Rechenschaft ziehen, da gibts kein Zurück mehr!

    Selbst wenn ihr diesen Blog löscht haben wir genügende Screenshots davon gemacht……

    🙂

  202. Wieder einer, der frühmorgens seine Medikamente vergessen hat.

  203. @Kampflos-Kufer
    Sach mal….drehste jetzt völlig durch oder ist Dir das letzte Bier nicht bekommen?

    …..wir sind ein Zusammenschluss von Solarowrldaktionären, die rechtlich gegen Solarworld-Schlechtmacher vorgehen wollen…

    Ich zitiere mal aus der „Meinungsfreiheit“…..

    Rechtliche Grenzen
    Beschränkungen der Meinungsfreiheit dürfen in den meisten Demokratien keine abweichende Meinung unterbinden, sondern nur zum Staatsschutz oder zum Schutz anderer wichtiger Interessen wie dem Jugendschutz eingesetzt werden. Repression, also Sanktionen nach erfolgter Meinungsäußerung, ist meist nur zum Schutze höher- und gleichrangiger anderer Güter erlaubt, aber nur auf der Basis eines ausreichend die Einschränkung detaillierenden rechtmäßig verabschiedeten Gesetzes.

    Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit sind

    -der unlautere Wettbewerb durch Diskreditierung der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten.

    Zum allerletzten Male……dies hier ist ein rein privat betriebener Blog, der im Rahmen der Gesetze der BRD die Privatmeinung der Autoren verbreitet.
    Da wir als KEIN konkurrierendes Unternehmen sind, unterliegen wir nich der Finanzaufsicht der Bafin.
    Ergo geht Dein Erpressungsversuch komplett ins Leere.

    Übrigens…..Aktien…..

    Risiko einer Aktie

    Das Risiko bei Aktien als Privatanleger mit einzelnen Titeln Schiffbruch zu erleiden, ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Schuld sind nicht nur die Hochfrequenzhändler, die Wertpapiere im Sekundentakt kaufen und verkaufen.

    Mitauslöser ist auch die wachsende Informationsungleichheit. Während so mancher Großinvestor exklusiv mit Informationen versorgt wird, muss sich der Privatanleger diese erst mühsam zusammen suchen. Doch dann kann es schon zu spät sein. Zwar versuchen Börsenaufsichten in der ganzen Welt diese Grauzone zum Insiderhandel zu schließen. Doch letztlich ist es ein sehr ungleicher Kampf. Am Ende helfen nur solide Informationen und eine breite Streuung oder sogenannte ETFs, die blind auf ganze Indizes setzen.

    H.E.

  204. @Heinz

    Reagiere einfach nicht drauf. Das macht der aus Freunde daran und will, dass Leute sich darüber aufregen, nicht aus Überzeugung.

  205. @Micha
    Sorry…..bisweilen bist Du ziemlich naiv……

    Eine Mail an die Bafin war nur der Anfang, wir werden da noch schwerere Geschütze gegen Sie auffahren, weil wir einfach nicht dulden, dass sie unser Unternehmen Solarworld diffamieren, um den Kurs hier negativ zu beeinflussen…

    Ich gehe also davon aus……das SW einen Mitarbeiter beauftragt hat, kritische Stimmen im Internet Mundtot zu machen…..und das mein Freund, ist kein Spass mehr, das ist Erpressung und unlauterer Wettbewerb.

    Wenn man bedenkt, was wir für vergleichsweise mickrige Zugriffszahlen haben…..ist es ziemlich vermessen zu behaupten, wir könnten die Börsenkurse einer Aktie beeinflussen. Da dreht jemand völlig am Rad……muss es wohl ziemlich nötig haben.

    H.E.

  206. Es ist schon interessant, das mal zu sehen. Oben steht ein Artikel über die Person Frank Asbeck, der sich weder mit der Technologie der Photovoltaik beschäftigt, noch mit der diesbezüglichen Substanz des von diesem aufgebauten Unternehmens. Auch findet sich hier keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung für irgendwelche Aktien.

    Unter den Pseudonymen

    Markus Happe
    Fighterkalle
    Milton Friedman
    Tücher Rolf
    Kufer
    Peter Johnsen
    Karl-Hein Otten
    Holger erhärtet
    Marlon
    Kurt
    Uwe
    Gerd Hebert
    (… und vielleicht habe ich noch eines vergessen)

    meldet sich genau eine Person dazu zu Wort, die scheinbar abwechselnd von ihrem privaten Rechner zu Hause und von ihrem Büro aus sehr viel Zeit darauf verwendet, uns hier zu beschimpfen und für einen Kauf der Aktie zu werben.

    Keine Ahnung, ob sich viele unserer Leser überhaupt an der Börse tummeln: Ich jedenfalls nicht.

    Es zeigt sich in dieser Person genau die Mischung von Sendungsbewußtsein, Paranoia, Gier und Realitätsverweigerung, gegen die wir hier anschreiben. Was genau diese Person hier zu erreichen erhofft, erschließt sich mir ansonsten nicht. Wir sind ja kein Börsenblog mit Anlegertipps. Es ist jedenfalls vergebene Zeit und vergebene Mühe, hier nun für Käufer zu werben, die den Kurs einer bestimmten Aktie treiben und damit den Wert des eigenen Portfolios absichern bzw. erhöhen.

    Da die Diskussion zum eigentlichen Thema des Artikels schon seit mehr als 100 Kommentaren beendet ist und Börsennews auf Börsennews-Seiten gehören (und nicht hier hin), schließe ich jetzt den Kommentarbereich.