Gewalt und Remmidemmi: Hunderte Strafanzeigen gegen „Umweltaktivisten“ am Hambacher Forst!

28. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

vlcsnap-2018-10-28-11h40m19s813

Während der gestrigen Proteste gegen den Braunkohleabbau in Nordrhein-Westfalen und Hambacher Forst hat die Polizei nach eigenen Angaben Strafanzeigen gegen 400 Aktivistinnen und Aktivisten erstattet. Die Aachener Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen wegen Landfriedensbruch eingeleitet.

Die Aktivisten kämpfen angeblich für „Klimagerechtigkeit“ und üben daher zivilen Ungehorsam und rufen dazu auf.

Die Aktivisten stürmen den Hambacher Forst zur Bahnstrecke, den sie doch unter Naturschutz stellen möchten (zum NATURA2000-Gebiet ausweisen möchten), da dort die bedrohte Bechsteinfledermaus lebt und ihre Ruhe braucht!

Die Aktivisten stürmen dabei mit gleich die Autobahn, um auch den Verkehr lahm zu legen!

Am Samstag blockierten nach Angaben des Aktionsbündnisses Ende Gelände 4.000 Menschen die Gleise der Hambachbahn, welche die RWE-Kraftwerke in Niederaußem, Frimmersdorf und Neurath mit Braunkohle aus Hambach versorgt. Die Polizei zählte 2.000 Aktivisten auf den Bahngleisen. Ziel das Aktivisten war es die Braunkohleversorgung der Kraftwerke zu unterbinden, damit diese ihren Betrieb herunter fahren müssen.

250 Demonstrierende hatten zudem versucht, in den rheinischen Braunkohletagebau Inden vorzudringen. Auf dem Gelände des Tagebaus Hambach besetzen 18 Kohlegegner zwischenzeitlich einen Bagger.

Aufgrund der Demonstration musste die Autobahn A4 zwischen Kerpen und Düren zeitweise gesperrt werden. Auch auf der Landstraße zwischen Kerpen-Buir und Morschenich kam es zu einer Sitzblockade. Die Polizei musste Wasserwerfer einsetzen.

Bündnis Ende Gelände fordert einen „sofortigen Kohleausstieg“ und will ein „Zeichen für Klimagerechtigkeit“ setzen.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

31 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Klimagerechtigkeit?

  2. Wenn ich mich nicht irre, sind bestehen die weissen Überkleider aus Kunststofffasern und enden dann wohl als Mikroplastik und Müll.

  3. Wovon lebt Karolina Drzewo, gibt es dazu irgendwelche Informationen?

  4. #1

    Klimagerechtigkeit

    Gehört zusammen mit „Klimaschutz“ und „Klimaziele“ zu den absurdesten Worterfindungen des 21. Jahrhunderts.

  5. Diese junge Damen mit dem Ring in der Nase (wie meine Ochsen!) ist strohdumm! Die deutsche Jugend scheint heute keine Ahnung mehr zu haben, wo ihr Wohlstand und ihre Freiheit herkommt. Einfach nur bemitleidenswert orientierungslos!

  6. Das besonders blöde ist, die sind ganz offensichtlich auch noch stolz auf ihre ausgewiesene Dummheit !

  7. Diese „Terroristen“ sind nicht dumm, sie sind nur naturwissenschaftlich und volkswirttschaftlich völlig unwissend. Von Strafrecht haben die auch keine Ahnung. Gefährdung des Bahnverkehrs und Störung des Straßenverkehrs sind Straftaten, Landfriedensbruch, Hausfriedensbruch und Einbruch auch. Schreiben wir, d.h. alle die sich das nicht gefallen lassen wollen einfach ein Anzeige gegen Unbekannt wegen … an die nächste Staatsanwaltschaft. Die müssen diese Offizialdelikte verfolgen. Wenn es genügend Anzeigen gibt, wird sich schon was tun.Schlimm ist nur, daß eine politische Partei im Höhenflug, diese Terroristen gut findet. Klar sie verfolgen ja die Methoden des Gründungsmythos. Die Grünen haben sich mit Gewalt gegen unseren Staat gegründet. Haben die Grünen jemals die Polizeieinsätze gegen ihre rechtswidrigen Aktionen bezahlt? Die Grünen sind die schlimmsten Heuchler, Scheinheilge und messen auch ständig mit zweierlei Maß.Karl Valentin würde sagen: Saubande dreckade!

  8. Die Leute tragen übrigens ihre schwarzen, bzw. weißen Tarnanzüge, damit sie bei den Straftaten nicht erkannt werden, da alle gleich aussehen.

    @Palmer

    Richtig, die weißen Maleranzüge sind aus Kunstfasern. Ebenso die Rettungsdecken, Plastikfolien gold/silber, die die in der Nacht auf den Gleisen alle hatten.

    @Reichart

    Die Anzeigen werden alle von der Staatsanwaltschaft eingestellt. Begründung, Täter nicht ermittelbar, oder kein öffentliches Interesse der Strafverfolgung. Habe ich immer wieder selbst erlebt. Allerdings nicht als Täter.

  9. Ich habe Karolina Drzewo mal auf Facebook eine Nachricht geschickt. Mal sehen, ob ich eine Antwort erhalte?

  10. Micha, kommt drauf an, wie und was du ihr geschrieben hast 😀

  11. Ich habe zu Ihren Videoaufruf auf Facebook geschrieben:

    Dumm und dümmer. Das Problem, Deine Windkraft und Photovoltaik liefern bei Dunkelflaute nicht mal 5% des benötigten Stroms in Deutschland. Am Energieverbrauch (Strom, Verkehr, Wärme) tragen Wind und Sonne gar nur 4% der Energieversorgung bei. Mit 25.000 Windrädern und 400 km^2 PV-Fläche (was einem 400 km langen und 1 km breiten Streifen quer durch Deutschland entspricht). Wenn Ihr Eure Energiewende umsetzt bedeutet das „End of Landschaft“ und Natur in Deutschland. Dann wird es auch keine Bechsteinfledermäuse geben, die Ihr angeblich im Hambi schützen wollt. Zudem hinterlasst Ihr zig Kubikmeter an Plastikmüll im Hambi. Wunderschön. Und das zur Paarungszeit der Bechsteinfledermaus. Und Ihr wollt das Klima im Alleingang schützen? Wird schwer, da Deutschland für nur 3% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich ist. Also für etwa zwei Zehntel Grad am globalen Klimawandel bei 5-6°C globaler Erwärmung bis zum Jahrhundertende. Aber mit Rechnen und Physik habt Ihr es ja nicht so. Da scheitert es schon am Dreisatz. Und was meinst Ihr wo die Rohstoffe für Eure Energiewende herkommen? Stahl, Kupfer, Seltene Erden, etc?. Richtig, Entwicklungsländer, die dafür ausgebeutet werden. Und durch wen? Richtig, Investoren und Kapitalisten in die Energiewende. Ein Billionengeschäft.

  12. PS

    Wenn die Dame denn dort bei Facebook gerade mit liest, wo ihr Aufruf erschienen ist?

    Noch ein Bild zu Ende Gelände:

    http://taz.de/picture/3022931/948/ende_gelaende_2017.jpeg

    Die Aktivistin will anscheinend direkt auf den Gleisen gebären?

  13. @ M K Es scheint mir da vor allem bei den „Weibern“ solche mit psychischen Störungen/Auffälligkeiten zu geben. Das mögliche Kind kann nichts dafür, die „Tante“ würde ich aber aus jeder Firma entlassen, Wahrscheinlich ist sie unkündbar im Staatsdienst und hat „Bildungsurlaub, oder Herbstferien.

  14. Naja der ganze Unfug wird halt für das Fernsehen/Medien veranstaltet…irgendwer halt halt immer noch nichts besseres vor, als diese Medien zu konsumieren -- Theater auf Kosten der Polizisten&ihrer unbezahlten Überstunden. In … meinetwegen.. türkischen Abbauen wäre da wohl eher ‚Ruhe‘

  15. @MK #12

    Die Aktivistin will anscheinend direkt auf den Gleisen gebären?

    Das sieht nicht echt aus, eher wie ne Art Ganzkörperverkleidung. Vielleicht will sie uns ermahnen wie sehr Schwangere unter Kohlekraftwerken leiden. Erinnert mich an Bubbles Devere aus Little Britain.

  16. @ A G #5 Am Nasenring wird unser Rechtsstaat von diesen Terroristen vorgeführt wie ein armer Tanzbär auf einem heißen Blech. Wenn ich aus (berechtigtem) Protest gegen alte Züge und Verspätungen mich in Crailsheim an die Gleise ketten würde, wäre das schnell vorbei und die Kostenrechnung mit Strafanzeige wäre 2 Tage später da. Wenn neben mir 4000 fehlgeleitete Idioten das Gleiche machen würden, gäbe es 4000 Strafverfahren und 4000 Gesamtschuldner für die Kosten. Nur weil das bei Startbahn West, Mutlangen, Gorleben und Wackersdorf schon so beim feigen Staat durchging und die Grünen (jetzt im Höhenflug) mit rechtswidrigen Aktionen groß wurden, passiert jetzt wieder nichts. Ich warte auf 1 €/Kwh und/oder einen schönen großen Black out.

  17. Die spinnen, die Hessen, rund 19% für die Grünen.
    Keiner ahnt, dass die mit Opel einen wichtigen Arbeitgeber abschaffen wollen, sinnlosen und undurchführbaren Klimaschutz durchdrücken wollen, auf Kosten des Umweltschutzes, den sie natürlich auch durchdrücken wollen, da werden massenhaft Wälder abzuholzen geplant um WKA hinzuklatschen und und und.
    Kann man nur den Kopf schütteln.

  18. #17 eindrucksvoll von einem Familienvater individuell beschrieben in „Vorabend der Idiokratie“ -- unter #12 im Blog

  19. @FMB
    Ist mir nicht entgangen.

  20. Ich habe einen Antwort auf meinen Kommentar bei Facebook erhalten, den ich unter den Videoaufruf gesetzt habe:

    „Klaus Roesecke Du armes Würstchen was redest du Für ne Scheiße ihr habt den Bürgern in und um Düren so viele Probleme bereitet unglaublich“

  21. PS

    Die Landenteignungen durch WKA und neue Stromtrassen sind dagegen natürlich irrelevant.

  22. Karl Reichart schrieb am 28. Oktober 2018 16:52

    Diese „Terroristen“ sind nicht dumm, sie sind nur naturwissenschaftlich und volkswirttschaftlich völlig unwissend.

    Wie passt diese Aussage zu Ihrer „Empfehlung“ von Wolfgang Thüne „Propheten im Kampf um den Klimathron“? Irgendwie wirkt das in meinen Augen komisch, andere als naturwissenschaftlich unwissend zu bezeichnen und dann Wolfgang Thüne als Referenz heranzuziehen …

  23. @MM #22

    Verschiedene Menschen mit verschiedenen Anschauungen können auf verschiedene Weise gleichzeitig Unrecht haben. Das eine schließt das andere nicht aus, und es nicht zwingend dass eine der beiden Seiten Recht hat. Fest steht aber, dass die gesamte „Klimakatastrophen“- und Öko-Fraktion, insbesondere in Gestalt ihrer politischen Führer bei den Grünen -- massiv ungebildet und konzeptlos ist. Dass andere Leute auch mal Unrecht haben kann durchaus auch sein, widerlegt aber die Dummheit der Grünen nicht.

  24. @MK #20 Wer ist Klaus Roesecke??

  25. Bei Anne Will gestern sprach (versuchte zu sprechen) der Grünen Chef, über Klimawandel, -erwärmung und belegte das mit dem heißesten Sommer, den wir gerade hatten. Sagt alles…..
    Die EE liefern genug Strom, so dass man die Kohlekraftwerke abschalten kann…..
    Will ließ Lindner dann nicht mehr zu Wort kommen, als der diesen gesammelten Blödsinn widerlegen wollte.

  26. @anorak2 #24

    Wer ist Klaus Roesecke??

    Aka Michael Krüger unterstelle ich mal 😀

  27. Nein, ein Herr mit diesen Namen hat mir das auf meinen Kommentar zum Videoaufruf von Karolina Drzewo geantwortet.

  28. PS ich habe meinen Kommentar zum Videoaufruf von Karolina Drzewo jetzt mal direkt bei Ende Gelände auf Facebook eingestellt. 😉

  29. @KG #25

    Will ließ Lindner dann nicht mehr zu Wort kommen, als der diesen gesammelten Blödsinn widerlegen wollte.

    Hab das gerade angeguckt. Lindner ist auch für „Klimaschutz“, nur schaumgebremst. Er hat die beiden Gegenpunkte aufgemacht: „Klimawandelleugner“ vs. „Klimanationalisten“ als die er die Grünen bezeichnet, um dann seine schaumgebremste Version der „Energiewende“ anzubieten. Es gibt auch noch ein paar andere Standpunkte dazu.

  30. Meine ganz persönliche Meinung:

    Wie viel Tonnen wiegt ein Kohlezug?
    Was passiert, wenn der Lokführer grad per Handy abgelenkt wird, wenn diese fleischliche Blockade auf der Schiene rumsitzt?

    Oder, was wäre wenn, die blöden Geschäftsführer der blockierten Kohlekraftwerke endlich mal sagen würden…sorry, wir stellen mal so eben den Betrieb ein…sozusagen „Ende Kohlegelände“…….und Million von Bürger mal so eben stromlos im Finsteren sitzen.

    Ich erwähne nicht die Terrorismusklausel und ich lasse alles Phantasieren, dass mit Gummigeschossen sympathisieren könnte, ausser acht…..ich sach nur, würde das Gesindel vor meinen Energieproduzenten sitzen…..wären Wasserwerfer die geringsten aller Möglichkeiten….Sitzblockaden wirkungsvoll aufzulösen.
    Gewaltphantasien…..kann nich nur „Ende Gelände“…….die kann ich sogar mit 110 KV viel, viel besser.

    Onkel Heinz…der Vollidiot, der sogar den gepamperten Teilzeitrevoluzzern Strom gibt, wenn weder Sonne noch Wind ein erbarmen hat.

  31. Übrigens….Hambacher Forst

    Lasst die Vollidioten ruhig in den Bäumen sitzen….schneidet nur ihre Nahrungsmittelnachschublinien ab.
    Mal sehen, wie weit die Kackewerfer im Winter kommen werden.

    Onkel Heinz….kein Mitleid mit Soros nützlichen Idioten.

Schreibe einen Kommentar