Harte Schläge für die Klimakämpfer: DUH sollen Gelder gestrichen werden, schlechte Note für Deutschland beim Klimaschutz!

11. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen

kohleausstieg-klimaschutz-weltklimarat-gipfel-katowice-verkehrssektor

Schluss mit lustig! ? Die CDU will die Finanzierung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unterbinden. Der Verein hatte Diesel-Fahrverbote durchgesetzt. Auf ihrem Parteitag in Hamburg hat die CDU beschlossen die Gemeinnützigkeit der Deutsche Umwelthilfe (DUH) zu prüfen. Die Partei will sich zudem dafür einsetzen, dass der in vielen Städten auf Dieselfahrverbote klagende Verein keine Mittel mehr aus dem Bundeshaushalt bekommt.

Klimaschutz-Index: Schlechte Noten für Deutschland

Rüffel von Umweltschützern für Deutschland während der UN-Klimakonferenz: Im jährlichen Klimaschutz-Index ist die Bundesrepublik weiter abgerutscht.

Die von Umweltorganisationen erstellte Rangliste sieht Deutschland auf Platz 27, hinter Ländern wie der Slowakei, Rumänien oder Indien. Ganz vorn steht Schweden, gefolgt von Marokko und Litauen.

Im vergangenen Jahr belegte Deutschland noch Platz 22 unter den 56 beurteilten Einzelstaaten und der EU. „Die vergleichsweise schlechte Leistung in der Kategorie Treibhausgase lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass Deutschland nach wie vor einer der größten Verbraucher von Braunkohle ist“, schreiben die Autoren.

Wie in den vergangenen Jahren auch bleiben die ersten drei Plätze allerdings leer. Germanwatch, CAN Europe und das New Climate Institute halten kein Land für vorbildlich genug für einen Platz auf dem Klimaschutz-Treppchen. Schlusslichter sind der Iran, die USA und Saudi-Arabien.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Das weiß doch der dümmste Hund: Wenn er das Herrle beißt, wird das Futter knapp! Wie dumm sind die, die diesen schädlichen Kleinverein auch noch füttern.

Schreibe einen Kommentar