Jetzt kommen die Eltern! Parents for Future/ parents4future!

22. März 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

54462402_593376164463233_5060937553184555008_o

Nach fridays4future und scientist4future kommen nun die Eltern mit parents4future aus der Deckung. mütter4future, väter4future, omas4future, opas4future, freundinnen4future und freunde4future sind nun mit dabei.

Fehlen noch hunde4future, katzen4future und wellensittiche4future. Oder gender-gerecht hundinnen4future, katzinnen4future und wellensittichinnnen4future. Nichts ist unmöglich …

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

14 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. „Parasites for a free lunch“ wäre passender. Jede Wette, das kaum produktiv Tätige bei dem ökofaschistischen Blödsinn dabei sind.

  2. Mich stört irgendwie das Wort STOLZ. Oder STOLZ-SEIN. Worauf?

  3. Wie doof muss man sich aufführen, nur um einmal in der Glotze erwähnt zu werden?
    Stolz in dem Zusammenhang ist so wie ein Riesenfest für Nachbarn und Familie anzuzetteln, wenn die lieben Blagen heil den Sehtest für die Fahrschule bestanden haben…;
    Peinlich, erbärmlich…

  4. Wenn ich heute noch stolz auf mein Vaterland wäre, war es einmal wirklich, wäre ich ein Nazi, oder? Wnn der verhätschelte Nachwuchs mit 3 in den Kindi darf, weil er nichts mehr in die Pampers scheisst, dann sind die Eltern erst stolz

  5. @KR

    Seit dem Märchensommer darf man doch wieder Flagge und Trikot zeigen. Aber nur beim Fußball.

  6. Was mich auch irritiert, in Afrika, etc. sind die Eltern froh und stolz, wenn die Kinder zur Schule gehen können. Hier hingegen sind sie stolz, wenn die Kinder die Schule schwänzen. Und das bei Lehrermangel und etlichen Unterrichtsausfällen.

  7. Es fehlt noch „deppen for future“, damit wäre so ziemlich alles abgedeckt.

  8. Mit „one man one vote“ und entsprechender Konditionierung (Gehirnwäsche) durch Staatsmedien und Mainstream, haben wir bereits den „Deppen for future“.
    @ M K Es gibt eine Sendereihe, die gefährlichsten Schulwege der Welt. Da wissen Kinder und Eltern welche Bedeutung Bildung für die Zukunft der Kinder hat.
    Bei uns klagen Eltern gegen Unterrichtsausfall und demonstrieren stolz für „Unterrichtsausfall wegen Schülerstreik“. Die „Welt der „Gründenker“ ist schon etwas im Bewußtsein und in der Realität gespalten. Deppen should not be our future.But we are close to.

  9. Würde jetzt zu gerne mal wissen, was jeder der Oldtimer da oben auf dem Bild so beruflich macht.
    Leistungsträger4future sieht anders aus, glaube ich.

  10. Rentner. Graue Panter. Da scheinen mehr Omas und Opas dabei zu sein, als Mütter und Väter. Herr Herp spricht sonst von grauen alten Männern.

  11. Winselnde Weicheier im Interview

    Das ist mir ans Herz gegangen: Meine Tochter gelangt an ihre Grenzen, um für etwas einzustehen, an das sie glaubt. Das war der Punkt, an dem für mich klar war, dass ich mich als Elternteil einmischen muss.

    Laut Eigendarstellung keine Rentner, aber die grüne Variante der Helikoptereltern.

    Der Klimaschutz findet außerhalb der Schule keine Erzählung.

    Okay, der Herr kommt aus einem Paralleluniversum, wo die Tageszeitungen mit dem Klimaklabautermann nicht voll sind.

  12. Natürlich sind sie stolz auf sich selbst, nur reicht der Verstand nicht das zu erkennen.

  13. Okay, der Landesvater hält die Kids für Schulschwänzer.
    Sonst gibt es keine Repressionen.

    Aber eine Bemerkung von Laschet soll deren Erweckungserlebnis gewesen sein. Boah, was für dünnhäutige Gesellen.
    Die sollten sich mal mit den religiösen Homeschooling-Hardlinern zusammensetzen, wo die Polizei regelmäßig vor der Türe steht, weil die Leute aus weltanschaulichen Gründen die Kids zuhause lassen. Das sind Repressionen!!!

  14. herrlich, irgendwie…

    ich warne ja schon seit vielen Jahren, dass dieser ausufernde Klimaalarmismus die Gesellschaft nur noch weiter verblödet, als wenn nicht schon genügend Vollpfosten rumlaufen würden.

    Wenn man sich nun diesen, ich denke leider erst vorläufigen, Höhepunkt der Klima Hetze ansieht, kann man sich auch ernsthafte Probleme für uns alle wünschen, vorübergehende zumindest, damit wenigstens diese Narren wieder auf den Boden der Realität geholt werden, inszenierte Probleme bzw. Geschäfte als solche erkennen.

Schreibe einen Kommentar