Klimaterror in London zu den Oster-Feiertagen!

21. April 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

Greta-Papst-XR

Im Zuge der Proteste mit Gerat Thunberg beim Papst in Rom gab es in London nun auch zu Ostern Proteste von Umwelt- und Klimaaktivisten.

Die Polizei nahm in London in fünf Tagen fast 600 Umweltaktivisten fest. Sie blockierten Straßen und Brücken und waren damit einem Aufruf der Bewegung „Extinction Rebellion“ (Rebellion gegen die Auslöschung) gefolgt. An der Aktion beteiligte sich auch die britische Schauspielerin Emma Thompson. Bei den Aktionen kam auch Sekundenkleber zum Einsatz, mit dem sich Aktivisten mit den Händen an Zügen, etc. festklebten.

Extinction Rebellion (engl. für Rebellion gegen das Aussterben), kurz XR, ist eine weltweit aktive Bewegung, die in der Klimakrise zu zivilem Ungehorsam zwecks Beendigung des Massenaussterbens aufruft. Weltweit hat die Bewegung in mindestens 49 Ländern auf 6 Kontinenten 331 Ortsgruppen.

Im Jahr 2015 gründeten Gail Bradbrook und George Barda die Gruppe Compassionate Revolution, aus der sich zunächst Rising Up! und schließlich Extinction Rebellion entwickelten. Extinction Rebellion wurde im Oktober 2018 gegründet und erlangte rasch durch immer wieder organisierte Massenproteste, Flashmobs und Sitzstreiks, zunächst in London, ein weltweites Medienecho. Für Aufsehen sorgte am 17. November 2018, dem ersten von XR ausgerufenen „Rebellion Day“, die Blockade der wichtigsten Brücken über die Themse durch 6000 Demonstranten, von denen 85 dabei wegen Verkehrsbehinderung festgenommen wurden. Im Rahmen dieser Veranstaltungen trat auch Greta Thunberg auf. Mittlerweile ist Extinction Rebellion weltweit aktiv und hat auch einen Ableger in Deutschland. In Deutschland existieren 33 Ortsgruppen.

Im April 2019 stellte Hannah Elshorst, Sprecherin von Extinction Rebellion Deutschland, klar, dass Greta Thunberg auch „unsere Greta“ (d.h. die von Extinction Rebellion) sei. Es gebe viele Verbindungen zwischen XR und Fridays for Future. So nähmen Anhänger von Extinction Rebellion auch an den Massendemonstrationen von FFF teil. Allerdings sei XR radikaler als FFF.

In der Karwoche 2019 nahm die Polizei in London fast 600 Aktivisten fest, die dort einem Aufruf von XR gefolgt waren, Straßen und Brücken zu blockieren. Einige der Aktivisten klebten sich dabei mit Sekundenkleber an Bahnen und Eingängen von Ölkonzernen und an anderen Aktivisten, etc. mit ihren Händen fest.

Video eingebettet aus youtube.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

15 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Was ich mich mal wieder frage:

    1. Wer bezahlt das alles?

    2. Warum empfangen nicht auch oberste Moslems Greta?

  2. Man sollte die Festgeklebten einfach festgeklebt lassen und sie danach zu Schadensersatz verdonnern.

  3. @MK Die Moslems würden schon wollen.

    https://www.islamic-relief.org/climatechange

    Liegt wohl eher an Gretas Management, dass sie das nicht aufgreift. Henrik Broder hat ja schon eine Klima-Ökumene aller großen Religionen vorausgesagt. Nur noch eine Frage der Zeit.

  4. @anorak

    Aber nicht die arabischen. Aber scheinbar die schwarzafrikanischen. Was mich wenig verwundert.

  5. Ich hoffe, dass es diesmal mit dem Link funktioniert.

  6. @CS

    Einfach nur Link ins Textfeld einfügen, ohne Zusätze. Dann sollte es gehen.

  7. Was ich mich mal wieder frage:

    1. Wer bezahlt das alles?

    Wer bezahlt diesen Klimaskeptiker Irrsinn, der versucht Zweifel zu säen? Scheint ja prima bei euch zu klappen.

    2. Warum empfangen nicht auch oberste Moslems Greta?

    Schon wieder das Religionsthema. Warum so fokussiert auf Moslems?

    Aber nicht die arabischen. Aber scheinbar die schwarzafrikanischen. Was mich wenig verwundert.

    Mich verwundert hier auch nichts mehr …

  8. @Herp

    Mich bezahlt die Rentenkasse.

    Wundert es Sie nicht, dass der Papst Greta empfängt?

    Bei den Klimakonferenzen der UN fordern die schwarzafrikanischen Länder und Inselstaaten nun mal am meisten Ausgleichszahlungen. Daher wundert mich das nicht. Die Saudis kämen nicht auf solche Ideen. Auch nicht die Syrer, wo ja angeblich der Krieg wegen der Hungersnot/ Klimawandel ausgebrochen ist.

  9. @Herp

    PS

    Vielleicht sollten Sie bei XR mal eine Schulung zur Gewaltfreiheit und Freundlichkeit gegenüber „Skeptikern“ machen. Die bieten das jetzt in zahlreichen Ortsgruppen in Deutschland an.

  10. Na, füttern wir wieder den Troll, Herr Krüger? Der wird nichts mehr begreifen…

  11. @SH

    Schon wieder das Religionsthema

    Es sind ja nun schon die Klimaspacken, die diese Verbindungen immer wieder herstellen. Nicht nur die aktive Suche nach Kontakt zum Christentum (Greta, Schelli) und umgekehrt

    https://www.kirchefuerklima.de/

    sondern auch die Rituale der Klimakirche selbst erinnern zu sehr an religiöse Rituale, als dass man dies noch als Versehen abtun könnte.

  12. Warum so fokussiert auf Moslems?

    Der Islam ist eine tolle monotheistische Kontrollgruppe mit ausreichend großer Grundgesamtheit, und offenbar null Interesse an Greta & Co.

  13. @Michael Krüger:

    Mich bezahlt die Rentenkasse.

    Glaubst du wirklich ich sehe dich als Drahtzieher hinter dem Klimaskeptiker Unsinn (also dem Teil, der gar nicht an der Wissenschaft interessiert ist)? Du hast diese Dinge auch nur irgendwo aufgeschnappt und verbreitest weiter. Verschwörungen wenn es mal nicht direkt um das Klima geht sind das Lieblingsthema. Nene, ihr seid hier nur diejenigen, die sich als besonders Empfänglich für den „Zweifel“ geoutet haben.

    Wundert es Sie nicht, dass der Papst Greta empfängt?

    Kein bisschen. Mich wundert es übrigens auch absolut überhaupt nicht, ob sie von anderen Religionsführern eingeladen wurde oder nicht.

    Bei den Klimakonferenzen der UN fordern die schwarzafrikanischen Länder und Inselstaaten nun mal am meisten Ausgleichszahlungen. Daher wundert mich das nicht. Die Saudis kämen nicht auf solche Ideen. Auch nicht die Syrer, wo ja angeblich der Krieg wegen der Hungersnot/ Klimawandel ausgebrochen ist.

    Jaja, ich weiß dass du Studien und Dokumentationen über die Auswirkungen des Klimawandels anzweifelst. Es gab da die Tage eine hübsche Grafik mit den kummulierten CO2 Ausstößen verschiedener Länder bzw. Regionen. Eine der Studien hatte auch eine Karte der ökomischen Auswirkungen. Warum sollten die Länder, die am meisten Probleme mit dem Resultat unserer Lebensweise haben, weniger fordern als sie es tun? Warum sollte Saudi Arabien etwas fordern? Warum verdrehst du die Ursachen für den Syrienkrieg? Die Ernteausfälle in den Jahren vor dem Krieg mögen bestimmt eine Rolle gespielt haben, dass es Proteste gab, aber der Krieg findet nicht deswegen statt.

    Vielleicht sollten Sie bei XR mal eine Schulung zur Gewaltfreiheit und Freundlichkeit gegenüber „Skeptikern“ machen. Die bieten das jetzt in zahlreichen Ortsgruppen in Deutschland an.

    Wo siehst du Gewalt und Unfreundlichkeit? Hier sind einige unfreundliche Kommentatoren („Troll“, „Klimaspacken“) unterwegs, vielleicht können die dort hin … was immer dieser Vorschlag sollte.

    @Lutz Herrmann:

    Der Islam ist eine tolle monotheistische Kontrollgruppe mit ausreichend großer Grundgesamtheit, und offenbar null Interesse an Greta & Co.

    Und du bezeichnest mich als Troll? Welche Rolle spielt das bitte welche Religion bzw. deren „Anführer“ wen empfangen?

    Vielleicht hilft dir ja ein bisschen Satire weiter bei dem Thema 😉
    https://noktara.de/greta-thunberg-fridayprayers-for-future/

  14. Und du bezeichnest mich als Troll?

    Ja.

    Welche Rolle spielt das bitte welche Religion bzw. deren „Anführer“ wen empfangen?

    Offenbar eine riesengroße Rolle. Und natürlich ist es nicht der Islam selbst, der Muslime so wenig empfänglich für Gretas Klimabotschaft macht. Sondern ein Haufen anderer geistiger Konstrukte, die gewöhnlich damit einhergehen.

  15. @SH #13

    Welche Rolle spielt das bitte welche Religion bzw. deren „Anführer“ wen empfangen?

    Es ist doch interessant sich anzugucken, welche irrationalen Sekten zusammen kungeln

Schreibe einen Kommentar