Quark&Co – Mehr Propaganda vom WDR

23. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Artikel, Blog, Medien

QuarksWie im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk das Geld des Gebührenzahlers dazu genutzt wird, eben diesen falsch zu informieren, habe ich hier bereits gezeigt. Dieses Beispiel kann man aber getrost als die Spitze des Eisberges bezeichnen.

Welche Ausmaße der Desinformation die Berichterstattung der Medien bisweilen annehmen kann, zeigt Rainer Hoffmann eindrucksvoll auf seiner privat betriebenen Homepage Solarkritik.de. Herr Hoffmann ist einer der aktivsten Kritiker der Bauernfängerei, welche sowohl von der Politik, als auch von den Medien betrieben wird, wenn es um das Thema Einsparungen durch Solarenergie geht. Sein neuestes Werk ist eine Videoantwort auf die Sendung „Quarks&Co“, in welcher der Zuschauer massiv über die Einsparmöglichkeiten bei thermischen Solaranlagen getäuscht wird.

Besonders brisant ist die Tatsache, dass ein Quarks&Co Redakteur seit 2008 persönlichen Kontakt zu Herrn Hoffmann hat und dieser ihn auch über die Realitäten der Einsparmöglichkeiten mit einer thermischen Solaranlage aufgeklärt hatte. Allerdings schienen diese Fakten bei der Produktion der Sendung über die Segnungen der Sonnenenergie keine Rolle zu spielen. Das öffentliche Mantra laut schließlich: „Solar ist gut für die Umwelt – und damit Basta“.

Update (24. 10.): Hier ist der zweite Teil des Videos

Den Link zum Video mit Professor Klaerle gibt es hier.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

10 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Wenn man sich die 30-seitige Dokumentation über die „7 Varianten“ anschaut, wie die Solarwirtschaft und die Medien
    über die solare Effizienz täuschen, wird man feststellen, daß der Schwindel, der in der Quarks&Co-Sendung verbreitet worden ist, wiedermal die 4. Variante dokumentiert, nämlich, dass die vorgegaukelte große solare Effizienz in Wirklichkeit einen grossen Bestandteil der Effizienz einer Gasbrennwertanlage darstellt.

    Diese 30-seitige Doku über die „7 Varianten“ findet man hier:
    http://www.solarresearch.org/03werbesch/03031/index.htm

  2. Lieber Rainer Hoffmann,

    wiedermal toll gemacht! Bleiben Sie bitte unbedingt am Drücker.

    Letztendlich geht es doch bei Solar um ein Multiförderprogramm der Regierung. Da darf man
    1. Die öffentlich rechtlichen Medien auch mal für Werbezwecke in Anspruch nehmen und
    2. Auch ein „klein wenig“ überzeichnen.
    Geht es doch neben der Rettung der Welt auch um die große Kasse und den armen, kleinen Handwerker, der Millionen von Arbeitsplätzen schaffen wird.
    Das sich das nicht rechnen kann, hat vor einiger Zeit meine Frau am Küchentisch auch herausbekommen.

    Beste Grüße

  3. 2. Teil des Videos zur Quarks&Co-Sendung nun auch online:

  4. Heute habe ich herausgefunden, dass dieser ganze Schwindel, d.h. die identische TV-Sendung mit dem Bericht mit dem Solarexperten Woggon und der Familie Klos, auch am 19.10.2009 auf 3SAT-„NANO“ gezeigt worden ist:

    http://www.3sat.de/nano/cstuecke/138777/index.html

    Wenn man auf den Roten Pfeil links in der Ecke in dem oberen grossen Bild mit dem Heizkessel klickt, kann man das Video abspielen. Identisches inhaltliches fehlerhaftes Video aus der Q&Co-Sendung, nur die Logos wurden von „WDR“ auf „3SAT“ geändert…

  5. @Rainer Hoffmann
    Daß das auf WDR und 3sat läuft ist nicht ungewöhnlich und per Verträgen geregelt. Es könnte auch zu einer Ausstrahlung bei ARTE kommen. Wenn es um Verdummung geht, wird sie weit gestreut…
    😉

  6. @ Krischna Gans

    Ja, diese Methoden sind mir seit den eigenen Dreharbeiten mit dem WDR im Jahre 2003 und 2004 bekannt.
    Aber man hätte (vielleicht) erwarten können, daß Quarks&Co vielleicht diese Sendebestandteil zurückhalten würde und hinterfragen würde, nachdem ich sofort nach Ausstrahlung der QUARKS-Sendung heftig protestiert hatte. Aber das war ja nicht geschehen…insofern wurde der Schwindel wahrhaftig weiter gestreut…

    Eigentlich müsste möglichst viele Leute eine schriftliche Beschwerde beim WDR bzw. WDR-Rundfunkrat einreichen…damit die dort reagieren müssen.

  7. Dieser gleichlautende Artikel ist mittlerweile der „Meistgelesene Artikel“ auf http://www.readers-edition.de…, sehr bemerkenswert…

  8. An dieser Stelle sind heute 2 Beiträge erschienen, die Rainer Hoffmann als Autor genannt haben. Beide Kommentare wurden von dem gleichen Schmierfink verfasst, der seit Tagen Readers Edition mit Spam bombardiert. Ich habe die Beiträge gelöscht.

  9. Manche Kritikpunkte/Kommentare in den beiden Videos sind ja recht gut dargestellt. Sehr viele finde ich aber übertrieben und kleinlich. Da die Sendungen einem allgemeinen Publikum zugänglich sein sollen, halte ich viele der kritisierten Formulierungen für akzeptabel. So etwas sollte man nicht auf eine Goldwaage legen. Ich denke es reicht wenn zur Kernaussage Gegenargumente (am besten aber auch mit Für-Argumente) geliefert werden.

  10. Die Recherche über diese Quarks & Co. Sendung befindet sich aktuell hier:
    http://solarresearch.org/sk2010/videoaudio/videosolar/321-063.html

Schreibe einen Kommentar