Vierte Internationale Klima- und Energiekonferenz in München

10. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Artikel, Blog, Klimawandel, Politik, Wissenschaft

Wie in den letzten Jahren findet auch dieses Jahr kurz vor der 17. UN Klimakonferenz in Durban eine gemeinsam von EIKE und dem Berlin Manhattan Institut veranstaltete Internationale Klimakonferenz statt. Und wie in den letzten Jahren ist auch diese Veranstaltung wieder hochkarätig besetzt.

Nachdem die Vorgängerkonferenzen in Belrin stattfanden, haben sich die Veranstalter diesmal für München als Veranstaltungsort entschieden. Dort gibt es an insgesamt zwei Tagen Vorträge und Diskussionen, unter anderem zu den Themenschwerpunkten Kosmische Strahlung und Klima, der Umgang mit der Wahrheit in der Klimaforschung, Klimavorhersagen und Szenarien und Klima- und Energiepolitik.

In den letzten Jahren zählte neben den vielen hervorragenden Vorträgen vor allem die Möglichkeit des Austausches mit gleichgesinnten, unter ihnen auch Betreiber von Skeptiker Blogs wie Oekowatch oder der NoTrickZone, zu den absoluten Highlights der Veranstaltung. Ich werde auch in diesem Jahr an der Klimakonferenz teilnehmen und würde mich freuen, möglichst viele Leser unseres Blogs bei dieser Gelegenheit persönlich kennenlernen zu können.

Hier das Programm im Detail:

Freitag – 25. November 2011

09:00 Uhr Begrüßung – Warum Klima noch immer ein Thema ist – Dr. Holger Thuss – Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE); Wolfgang Müller – Berlin Manhattan Institut, Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

09.30 Uhr – 11.30 Uhr Panel: Messwerte vs. Modellwerte

-Reale Temperaturmessungen vs. Klima-Alarmismus – Prof. em. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
-Gletscher- und Waldentwicklung in alpinen Hochlagen der letzten 10.000 Jahre – Prof. em. Dr. Gernot Patzelt, Universität Insbruck
-Anthropogener Meeres-Spiegel-Anstieg: Vom Konstrukt zur Panik – Dipl. Meteorologe Klaus-Eckart Puls, Pressesprecher EIKE

12.00 Uhr – 12.30 Uhr – CCS – CO2-Abscheidung und Speicherung – Anmerkungen eines Geologen – Prof. em. Dr. Friedrich-Karl Ewert, Universität Paderborn

14.00 Uhr – 16.00 Uhr Panel: Kosmische Strahlung, CO2 und Klima

-Klima, Wasser, CO2 und die Sonne – Prof. Dr. Jan Veizer, Department of Earth Sciences, University of Ottawa
-Der Einfluss kosmischer Strahlung auf das Klima – Neuste Erkenntnisse und deren Bedeutung für das Verständnis des Klimawandels – Prof. Dr. Nir Shaviv, Racah Institute of Physics – The Hebrew University of Jerusalem
-Die klimatische Rolle der Sonne und der kosmischen Strahlung – Prof. Dr. Henrik Svensmark, Centre for Sun-Climate Research des Danish National Space Centre

16.30 Uhr – 17.30 Uhr Panel: Update zur CERN Studie über Kosmische Strahlung und den Klimawandel

Prof. Dr. Jan Veizer, Prof. Dr. Nir Shaviv, Prof. Dr. Henrik Svensmark

17.30 Uhr – 19.00 Uhr Panel: Vom Umgang mit der Wahrheit bei Forschern und Projektentwicklern

-Climategate – Die Geschichte einer Vertuschung – Andrew Montfort, Bishop Hill Blog
-Risikogeschäft Windparks – Wie man sich vor Verlusten schützen sollte – n.n.

Samstag – 26. November 2011

9.00 Uhr – 11.00 Uhr Panel: Vorhersagen vs. Szenarien

-Klimawandel zwischen Modellen, Statistik und Ersatzreligion – Prof. Dr. Werner Kirstein, Institut für Geographie, Universität Leipzig
-Wie akkurate und langfristige Wettervorhersagen möglich sind – Piers Corbyn, Weather Action, London

11.30 Uhr – 12.15 Uhr Die unendliche Geschichte des Hockeysticks – Andrew Montfort, Bishop Hill Blog
12.15 Uhr – 13.00 Uhr Möglichkeiten und Risiken von Investments in alternative Energien – n.n.

14.30 Uhr – 16.00 Uhr Panel: Klima- und Energiepolitik – Wunsch und Wirklichkeit

-Green Economy: Die neuesten Formen des Vetternwirtschafts-Kapitalismus – Dr. Christopher C. Horner, Center for Energy and Environment – Competitive Enterprise Institute, Washington, DC
-Deutschlands Energiewende und ihre Kosten – Plan und Wirklichkeit – Prof. Dr. Gerd Ganteför, Universität Konstanz

16.30 Uhr – 17.30 Uhr Spuren verwischen: Der “Weltklimarat” IPCC und sein Verständnis von Transparenz – Dr. Christopher C. Horner, Center for Energy and Environment – Competitive Enterprise Institute, Washington, DC
17.30 Uhr – 18.30 Uhr Klimapolitik – eine Gefahr für die Freiheit – Prof. Dr. Gerd Habermann, Universität Potsdam, Hayek Society Germany

18.30 Uhr – 19.00 Uhr Schlussworte – Dr. Holger Thuss, Präsident Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

Flyer, Programm und Anmeldeformular

Flyer zum Ausdrucken und Weitergeben

 

Das Tagungsprogramm

 

Anmeldeformular

 

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Ich werde in diesem Jahr leider nicht teilnehmen können. Zu viele Termine, zu viel Arbeit. Ich plane aber, den Novo-Empfang am 19.11. in Frankfurt zu besuchen.

  2. Was mich mal generell interessieren würde, weil es ja schon die 4.Konferenz ist, darf da wirklich jeder teilnehmen und ist auch Diskussionszeit im Anschluß der Vorträge eingeplant und wenn ja, waren die Vortragenden in den Konferenzen zuvor bereit, sich kritischen Fragen zu stellen?

  3. @ Hader, #2:

    darf da wirklich jeder teilnehmen

    Ja.

    ist auch Diskussionszeit im Anschluß der Vorträge eingeplant

    Ja. Bislang immer sehr großzügig. Die Referenten sind auch in den Pausen verfügbar.

    waren die Vortragenden in den Konferenzen zuvor bereit, sich kritischen Fragen zu stellen?

    Aber sicher.

  4. @ S.Hader

    Wie Peter schon schreibt, teilnehmen kann jeder und die Referenten waren bislang alle kompetent und offen genug, auch auf kritische Fragen sachlich fundiert zu antworten.

    Die Informationen zur Anmeldung finden sich hier:

    Registration 4th International Conference on Energy and Climate, Munich, November 25th-26th 2011

Schreibe einen Kommentar