Wahnsinn Windkraft! Windräder höher als Kirchtürme! Kein Strom bei Flaute!

7. Juli 2019 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Windkraft

53 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Im Anschluss an das Video gab es einen interessanten Link: Klimaschutz in der Sackgasse
    😉

  2. Ist das dein gebastelter Multicopter? Für wenig Wind, fliegt der aber sehr unstabil.

    Kleiner Hinweis, die Nabe ist bei diesen Windrädern 108 Meter hoch. Ich bezweifle, dass du eine Aufstiegsgenehmigung hattest. Desweiteren wird das Hochladen auf Youtube und speziell die Verwendung in einem durch Werbung finanzierten Blog als gewerbliche Tätigkeit angesehen und dafür braucht es ganz andere Dinge um solche Videos hier zeigen zu dürfen.

    Ich würde mit so was aufpassen … auch mit solchen Videos: https://www.youtube.com/watch?v=-yRPLDB0jOo

  3. P.S.: Ich hoffe du hast wenigstens eine entsprechende Haftpflicht, die das private Fliegen absichert. Das kann teuer werden, wenn so eine instabile Drohne irgendwo reinkracht.

  4. Ach Herr Herp, Sie sind einfach unmöglich. Was soll die grüne, Rechthaber-, Vorschriften- und Verrbotskeule.Bange machen, Angst verbreiten ein übliches Mittel Ihrer „Typen“? Nehmen Sie Fakten zur Kenntnis,oder auch nicht, wenn es über Ihr Verständnis geht, aber lassen Sie bitte das immer wieder Worthülsen dreschen.

  5. @ Joe
    Das ist wirklich phänomenal. Bislang glaubte ich, der Niedergang Schlands sei den Ideologen und Klimareligiösen der Sozio-Polio-Genderisto-Branche geschuldet. Weit gefehlt, sehe ich mir den heutigen Lehr-Standard in den technischen Fächern an, wie ihn dieser sog. „Professor“ zu verkörpern scheint.
    Bloß weg hier! Der letzte macht das Licht aus

  6. @Herp

    Die Drohnen wiegen keine 100 g. Daher wackelt die auch bei Wind. Bisher hat sich nur eine Ökotussi beschwert, da ich damit im NSG geflogen bin. Die wollte die Polizei rufen. Der hab ich gesagt, soll sie mal machen. Dann fing die an zu schreien und beschwerte sich über mich bei Spaziergängern. Ich habe sie nur ausgelacht und nichts ist passiert. Und richtig, die Nabenhöhe ist 108 m, vom ersten Windrad. Ich war mit meinen Drohnen aber auch schon bei 200 m. Allerdings sieht man die dann noch kaum.

  7. Das kann teuer werden, wenn so eine instabile Drohne irgendwo reinkracht.

    Bei 100 Gramm kaum. Ich kaufe mir die günstig im Supermarkt/ Kinderspielzeuge und baue die dann um und eine HD-Kamera darunter. Die Drohne wiegt nicht mehr als eine Drossel und die sind auch nicht versichert und fliegen auch ohne Genehmigung.

  8. Ach so, wenn die Drohne eindeutig und zweifelsfrei als Spielzeug anzusehen ist, braucht der Pilot keine Extra-Versicherung. Für Flugdrachen benötige ich ja auch keine Versicherung. Und früher, in den 70ern gab es auch schon Spielflugzeuge, die man per Gummiband über den Propeller aufziehen konnte. Die sind auch super geflogen. Hatte ich alles.

  9. @Micha
    Was man als Umweltaktivist mit Drohnen zu tun beabsichtige:
    https://wattsupwiththat.com/2019/07/06/climate-extremists-plan-to-attack-airport-with-small-drones/

    Eco extremists have openly admitted plans to shut down Heathrow by flying drones in controlled airspace, to terrorise authorities into suspending flight operations

    Das sind so die Herp’s in London…..

  10. @Joe #1
    Prof. Dr. Volker Quaschning als Referenz ??
    Der weiß ja nicht mal, wie Waldbrand funktioniert 🙁
    Bei dem brennt’s im Wald, weil’s heiß ist -- war der schon mal im Regenwald. oder weiß der, was das ist ??

  11. @Karl Reichart:

    Was soll die grüne, Rechthaber-, Vorschriften- und Verrbotskeule.Bange machen, Angst verbreiten ein übliches Mittel Ihrer „Typen“?

    Das ist jetzt aber besonders albern von dir. Ich weiße ihn lediglich darauf hin, dass er sich nicht an die Regeln hält und das hinauszuposaunen keine gute Idee ist.

    Nehmen Sie Fakten zur Kenntnis

    Mach das doch bitte selbst. Fakten wurden genannt. Michael Krüger ignoriert sie und ist auch noch stolz darauf.

    @Michael Krüger:

    Ich war mit meinen Drohnen aber auch schon bei 200 m […] Die Drohne wiegt nicht mehr als eine Drossel und die sind auch nicht versichert und fliegen auch ohne Genehmigung.

    Genau so habe ich mir das vorgestellt, jemand der als Klimaskeptiker herumfantasiert, macht das auch bei solchen Dingen und verkündet der ganzen Welt ohne rot zu werden was er für einen Blödsinn macht. Erlaubt sind maximal 100 m, Sichtweite.

    Ach so, wenn die Drohne eindeutig und zweifelsfrei als Spielzeug anzusehen ist, braucht der Pilot keine Extra-Versicherung

    Wie schon gesagt, deine Fantasie kennt keine Grenzen. Du brauchst für jede motorisiertes Modelfluggerät eine Haftplfichtversicherung. Sonst haftest du eben selbst bei einem Schaden, da die normale Haftpflicht das nicht übernimmt.

    Für Flugdrachen benötige ich ja auch keine Versicherung.

    Die haben auch keinen Motor und sind bei den allermeisten privaten Haftplfichtversicherungen enthalten.

    Und früher, in den 70ern gab es auch schon Spielflugzeuge, die man per Gummiband über den Propeller aufziehen konnte. Die sind auch super geflogen. Hatte ich alles.

    Auch kein Motor. Und „früher“ zählt nicht wenn dein Ding einen Kratzer in dem Bugatti des reichen Windmülenbeistzers macht.

    Ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass du dich klar außerhalb der Regeln bewegst und das hier auch noch öffentlich rausposaunst. Du macht ziemlich klar, dass es dich kein bisschen stört, also strohmanne ich mir jetzt nach deiner Manier zusammen, dass du eigentlich ein Reichsbürger bist und für dich keine hiesige Regeln gelten. Irgendwie krank, meinst du nicht? Spaß beiseite, in der realen Welt musst du nicht so rumfantasieren wie hier.

    @Krishna Gans:

    Das sind so die Herp’s in London…..

    Was soll dieser Unsinn?

  12. Herpes Blogtagebuch: 01Uhr Wecker gestellt. Mit Schaum vorm Mund ein paar Zeilen in den Rechner gehauen.
    01Uhr34 schnell noch einen Reichsburger verfrühstückt und Kommentar gesendet.

  13. @Herp

    Die Drohnen, die ich fliege sind für Kinder geeignet, Spielzeuge und deshalb auch für Kinder auch mit Motor nicht gefährlich. Zudem fliege ich über freien Gelände. Sie stellen sich hier aber als echter Spießer dar. So sind sie,die Ökologisten. Verbote,Verbote, Verbote …

  14. Zudem hat meine neuste Drohne eine Abschltautomatik bei harten Landungen. Wenn ich die mit der Hand eingefangen habe, was ich immer mache, schalte ich die dadurch ab, dass ich den Schlagsensor durch einen Ruck auslöse.

  15. Meine Drohnen sind auch keine Gefahr, aber die Windräder durch Vogelschlag, Insektenschlag und Eisschlag. Herr Herp verkennt hier die Gefahren mal wieder völlig. Zudem bin ich kein Reichbürger, dass sind schon die Grünen, die ein grünes Reich aufbauen wollen.

  16. Noch sinnvoller als Windkrafträder sind 3D-Druck-Solarzellen. Siehe dazu meine Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

  17. Da ist Herr Herp richtig aufgehoben. 😉

  18. Die Drohnen, die ich fliege sind für Kinder geeignet, Spielzeuge und deshalb auch für Kinder auch mit Motor nicht gefährlich. Zudem fliege ich über freien Gelände. Sie stellen sich hier aber als echter Spießer dar. So sind sie,die Ökologisten. Verbote,Verbote, Verbote …

    Das spielt überhaupt keine Rolle. Wegen solchen Leuten wie dir, die auch noch herumposaunen wenn sie sich nicht an Regeln halten, wurden diese Regeln immer einschränkender. Vielen Dank, dass du uns anderen das Hobby aktiv versaust.

    Zudem hat meine neuste Drohne eine Abschltautomatik bei harten Landungen. Wenn ich die mit der Hand eingefangen habe, was ich immer mache, schalte ich die dadurch ab, dass ich den Schlagsensor durch einen Ruck auslöse.

    Vollkommen unerheblich.

    Meine Drohnen sind auch keine Gefahr, aber die Windräder durch Vogelschlag, Insektenschlag und Eisschlag. Herr Herp verkennt hier die Gefahren mal wieder völlig. Zudem bin ich kein Reichbürger, dass sind schon die Grünen, die ein grünes Reich aufbauen wollen.

    Du verstehst das Problem einfach nicht. Die Einstellung „wird schon nix passieren“ ist fahrlässig. Diese Einstellung auch noch in das Internet hinauszuposaunen, ist beinahe schon kriminell bzw. wie du sagen würdest: krank.

  19. Wenn du eine Haftpflicht haben solltest, die motorisierte Flugmodelle mit einschließt, gut für dich. Das Ding muss nur auf ein fahrendes Auto stürzen, der Fahrer baut zum Ausweichen einen Unfall und zwei Passagiere sind querschnittsgelämt. Das bekommst du bis an dein Lebensende nicht mehr abgezahlt. Meine Prognose …

  20. Die gewerbliche Nutzung hier kommt dann noch oben drauf. Modellfliegen macht wegen Leuten wie dir auf Grund dadurch immer strenger werdenden Regel immer weniger Spaß. Danke sehr.

  21. @Herp

    Spielzeug-Drohnen sind idR über die private Haftpflichtversicherung mit abgedeckt. Außer man hat alte Verträge. Wie gesagt, jedes Kind bekommt die heute geschenkt, ohne Zusatzsversicherung.

    Ich nutze die Drohne nicht gewerblich.

    Das Ding muss nur auf ein fahrendes Auto stürzen, …

    Kann auch Dein Fußball. Oder die Frisbee, etc..

    Die gewerbliche Nutzung hier kommt dann noch oben drauf. Modellfliegen macht wegen Leuten wie dir auf Grund dadurch immer strenger werdenden Regel immer weniger Spaß. Danke sehr.

    Ihr Pech, wenn Sie so fliegen:

    Nahezu jeder Flug von Ihnen bei youtube endet im Absturz. 😉

  22. Spielzeug-Drohnen sind idR über die private Haftpflichtversicherung mit abgedeckt. Außer man hat alte Verträge. Wie gesagt, jedes Kind bekommt die heute geschenkt, ohne Zusatzsversicherung.

    Jupp und kaum einer ist sich klar darüber, dass die eigene Haftpflichtversicherung das nicht abdecken wird. Wenn du eine hast, die das macht, gut für dich.

    Ich nutze die Drohne nicht gewerblich.

    Wenn du meinst … dann klicke ich mal auf den Amazonlink da oben 😉

    Kann auch Dein Fußball. Oder die Frisbee, etc..

    Ganz normaler Haftpflichtschaden.

    Ihr Pech, wenn Sie so fliegen:

    Uh, jetzt hast du mir es aber gegeben. Aber schönes Beispiel für was man in 6 Jahren alles dazulernt. Bei dir scheint das ja nicht zu klappen.

  23. @Herp

    Bruchlandungsvideo gelöscht?

  24. Einer der lustigsten Blogs im Internet. Ich habe auch ein paar Elektro-Hubschrauber. Macht Spass. Als Kriegsfanatiker aber fast nur Militärmodelle. Drohnen sind was für Mädchen und Friedenshetzer. Versicherung habe ich auch nicht. Brauche ich auch nicht, falls der Hubi tatsächlich mal gegen einen vorbeifahrenden Zug fliegt und den entgleist -- schnell abhauen.

  25. An Land geht gar nichts mehr

  26. @Kevin:

    Versicherung habe ich auch nicht. Brauche ich auch nicht, falls der Hubi tatsächlich mal gegen einen vorbeifahrenden Zug fliegt und den entgleist — schnell abhauen.

    Da ist der Name wohl Programm, sieht aber mehr nach Satire aus. Gut gemacht 😉

  27. Nein, ich habe tatsächlich Hubschrauber und keinerlei Versicherungen. Bei mir gibt es als Pflegefall auch nichts zu holen. Zudem habe ich als manisch-depressiver von mehreren Gutachtern die Bescheinigung, unter Realitätsverlust zu leiden. Früher habe ich nebenbei auch für die „Wirtschaftswoche“ usw. geschrieben, interessiert mich alles nicht mehr. Ich mache heute lieber Unsinn.

  28. Perfektion erreicht würde ich sagen 😉

  29. Flaute im Windpark – Energiewende in Gefahr
    Gute Nachrichten allerorten.

  30. Eilmeldung!
    Energiewende doch nicht in Gefahr. Mehrere Windparks könen aufatmen und wieder sinnvoll bei Flaute Strom an Privatkunden und Banken verkaufen statt Postkarren aufzuladen.
    Die Post hat jetzt bei 480 ihrer gelben E-Karren den Stecker gezogen. Die 18 Millionen für die unbrauchbaren Mobile löhnt jetzt der Kunde mit der Portoerhöhung.

  31. Die Post hat jetzt bei 480 ihrer gelben E-Karren den Stecker gezogen. Die 18 Millionen für die unbrauchbaren Mobile löhnt jetzt der Kunde mit der Portoerhöhung.

    Die Skeptikerfantasie geht wieder mal mit einem von euch durch. Die Post hat im März diesen Jahres 460 Fahrzeuge temporär stillgelegt, da sie aus einer Charge kamen von der eine Brandgefahr ausging. Die fast 10000 anderen Fahrzeuge fahren munter weiter und vermutlich sind auch die paar wieder unterwegs.

  32. „…der „Süddeutschen Zeitung“ und bestätigte damit die jüngsten Aussagen von Unternehmenschef Frank Appel. Die Kritik am aktuellen Streetscooter bezieht sich auf seine lange Ladedauer, die zu geringe Reichweite und den geringen Komfort. Auch mussten unlängst 460 Streetscooter wegen Brandgefahr nachgebessert werden. Eine Weiterentwicklung würde viel Geld kosten.

    Und dann noch das:

    Jaa, das hört sich wirklich „munter“ an. Aber nur für die Mitarbeiter, weil die dann munter durch die Gegend laufen dürfen

  33. @ herp

    Kleiner Hinweis, die Nabe ist bei diesen Windrädern 108 Meter hoch. Ich bezweifle, dass du eine Aufstiegsgenehmigung hattest. Desweiteren wird das Hochladen auf Youtube und speziell die Verwendung in einem durch Werbung finanzierten Blog als gewerbliche Tätigkeit angesehen und dafür braucht es ganz andere Dinge um solche Videos hier zeigen zu dürfen.

    Ja. Wir leben hier im Deppenland, das alles verbietet.
    Was ist denn der Grund für die 100m-Grenze ?

    Ja was? Gefährdung des Luftverkehrs.

    Nun. Welche Gefahr stellt jetzt eine 100g Drohne für den Luftverkehr dar verglichen zu dem danebenstehenden Windrad?
    Achso?
    Aber ja. Wir haben dumme Regelungen. Mit der Drohnenverbotsgesetzesorgie wieder eine mehr.

    Man darf sich auch fragen, weshalb die Vorschriften für Gewerbliche Piloten strenger sind? Wieso eigentlich? Knallt halt eine bei einer gewerblichen Dachinspektion eine aufs Dach. Problem des Piloten.

    Das einzige, was wirklich eine Gefahr ist, ist der Flug über Menschenmengen (oder im unittelbaren Anflugbereich eines Flughafens) aber da ist es für die Gefährdung egal, ob es ein gewerblicher Pilot oder Hobbypilot ist. Es gibt keinen Grund, von gewerblcihen Piloten mehr zu verlangen.

    mfg

  34. Vermutlich werden auch die fast 10 Millionen Elektropostkutschen temporär ausgemustert. Grund: fehlerhafte Charge.

  35. @mrotz

    Ende Gelände hat das gemacht und ist mit Drohne über hunderte von Demonstranten im Hambach geflogen und hat das bei Facebook als Hintergrundvideo eingestellt.

    Herp macht auch sowas, fliegt über Neubausiedlungen und dann direkt in den Baum mit Totalschaden und löscht die Videos dann.

  36. Ich fliege übrigens nur über freien Gelände, Dauergrünland, Wald, unbebautes Gelände und achte auf die Windrichtung. Da stört sich idR keiner dran. Außer einmal eine Ökotussi, da ich im NSG geflogen bin. Auch dort war niemand betroffen, die Vögel hunderte Meter weg und die Leute laufen dort eh mit Hunden durchs NSG, fahren dort mit Rad, wie die Ökotussi selbst, oder gar mit Trecker und Auto durch. Die wollte aber die Polizei rufen und schrie dort rum, da ich nicht auf sie hörte und sie ignorierte. Die glaubt doch wohl selbst nicht, dass die Polizei fern ab jeder Stadt dort kommt. Und wenn, dann hätte ich gleich alle Autofahrer und Hundehalter angezeigt, die dort falsch parken und mit Hunden unangeleint durch laufen.

  37. PS

    Hier zu sehen. Die Spinner von Ende Gelände fliegen ständig mit Drohe über Menschenansammlungen.

    https://www.facebook.com/BaggerStoppen/videos/vb.1402876983370092/896769267338209/?type=2&theater

    Kein Wunder, dass die Behörden bei all den Klimaschützern und Heps dann Verbote aussprechen.

  38. @mrotz:

    Ja. Wir leben hier im Deppenland, das alles verbietet.
    Was ist denn der Grund für die 100m-Grenze ?

    Der Grund sind Leute, die sich nicht an die vorherigen laschen Regeln gehalten haben. Zwar halten die sich auch nicht an die neuen Regeln, aber wir anderen dürfen es ausbaden. Toll gemacht.

    @Michael Krüger

    Herp macht auch sowas, fliegt über Neubausiedlungen und dann direkt in den Baum mit Totalschaden und löscht die Videos dann.

    Und hier sieht man mal wieder wie du einfach irgendwelche Dinge behauptest. Wird schon bei irgendwem hängen bleiben. Weder war der Flug über Häusern/Menschen noch was es ein Totalschaden, noch ist das Video gelöscht.

    Ich fliege übrigens nur über freien Gelände, Dauergrünland, Wald, unbebautes Gelände und achte auf die Windrichtung. Da stört sich idR keiner dran. Außer einmal eine Ökotussi, da ich im NSG geflogen bin.

    Das kostet mittlerweile richtig viel Geld. Im Naturschutzgebiet gibt es sogar ein absolutes Flugverbot, nicht nur die Höhe ist entscheidend. Hast Glück, dass die Polizei scheinbar nicht gerufen wurde.

    Die glaubt doch wohl selbst nicht, dass die Polizei fern ab jeder Stadt dort kommt. Und wenn, dann hätte ich gleich alle Autofahrer und Hundehalter angezeigt, die dort falsch parken und mit Hunden unangeleint durch laufen.

    Du hast ein sehr verschobenes Weltbild. Glaubst du darfst irgendwie alles weil ist ja harmlos. In Wirklichkeit bist du einfach nur ein Störer und Kleingeist, der gerne stänkert. Darfst du auch sein, aber dieses Bild von dir als Aufklärer und Meister der Vorhersagen ist einfach lächerlich 😉

    Hier zu sehen. Die Spinner von Ende Gelände fliegen ständig mit Drohe über Menschenansammlungen.

    Perspektive ist alles, da verschätzt man sich oft wie nah/fern irgendwas ist. Aber sie fliegen über eine Bahnstrecke, das ist z.B. nicht erlaubt.

  39. @Herp

    Die Polizei kommt hier nicht mitten auf dem Land. Schon gar nicht wegen Ordnungswidrigkeiten. Oft genug selbst erlebt. Die sagen einem am Telefon, dafür binden wir keinen Streifenwagen. Und wenn man als Radfahrer angefahren wird und im Graben landet, dauert es über eine Stunde, bis der Streifenwagen kommt und die Anzeige wird gegen Auflage eingestellt. Alles persönlich erlebt. Und das ist so, da die Ökos Ooluzei und Rechtsstaat abgwickelt haben. Somit werdet Ihr auch die ersten Opfer werden.

  40. Die Polizei kommt hier nicht mitten auf dem Land. Schon gar nicht wegen Ordnungswidrigkeiten.

    Genau, wie oben der Satire Account rennst du dann halt einfach weg, wenn was passiert.

    Und das ist so, da die Ökos Ooluzei und Rechtsstaat abgwickelt haben. Somit werdet Ihr auch die ersten Opfer werden.

    Deine Fantasie ist großartig.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170625072/Zahl-der-Polizisten-erreicht-neuen-Hoechststand.html

  41. @Herp

    Ich habe dort immer die Polizei angerufen und das immer so in letzter Zeit erlebt. In den letzten 3 Jahren habe ich so ungefähr 6mal die Polizei wegen solcher Vorfälle gerufen und es nichts passiert. Seither nehme ich die Dinge halt selbst in die Hand.

  42. PS

    Und Euch Ökos wird daher die Polizei im Notfall auch nicht helfen und retten. Wie leben längst in gewissen Regionen in einem rechtsfreien Raum.

  43. @mrotz

    Nun. Welche Gefahr stellt jetzt eine 100g Drohne für den Luftverkehr dar verglichen zu dem danebenstehenden Windrad?
    Achso?

    Das ist vielleicht kein passender Vegleich. Die Standorte von Windrädern sind bekannt, auf Luftfahrtkarten eingezeichnet, außerdem per Auge von weitem erkennbar. So eine Drohne ist dagegen in der Luft fast unsichtbar und kann überraschend eine Kollision verursachen.

  44. PPS

    Und natürlich haben Sie Ihre Drohnenabsturzvideos gelöscht, oder auf privat gestellt, da Sie sich dort selbst strafbar gemacht haben.

  45. Michael Krüger:

    Und Euch Ökos wird daher die Polizei im Notfall auch nicht helfen und retten. Wie leben längst in gewissen Regionen in einem rechtsfreien Raum.

    Wie du von deinem Anekdoten-tum stets auf das große Ganze schließt ist stets spannend. Die Ghetto Landschaften rund um Bremen 😉

    Und natürlich haben Sie Ihre Drohnenabsturzvideos gelöscht, oder auf privat gestellt, da Sie sich dort selbst strafbar gemacht haben.

    *gähn* steht auf privat, richtig. Habe keinen Bock darauf, das so Leute wie du meine Uraltvideos in ihre Webseiten einbinden. Vermutlich hätte es auch gereicht nur das einbetten zu deaktivieren, egal. Da ist nichts strafbares in dem Video, noch nicht mal eine Ordnungswidrigkeit. Sei nicht albern und erfinde einfach irgendwas zu allem und jedem.

    @anorak2:

    Das ist vielleicht kein passender Vegleich. Die Standorte von Windrädern sind bekannt, auf Luftfahrtkarten eingezeichnet, außerdem per Auge von weitem erkennbar. So eine Drohne ist dagegen in der Luft fast unsichtbar und kann überraschend eine Kollision verursachen.

    Geht weniger um eine Gefahr für den Luftverkehr. Unbemannte Flugobjekte sind nun mal versicherungspflichtig und müssen sich an Regeln halten. Regeln, die leider immer wieder verschärft wurden, weil irgendwelche Deppen sich nicht daran gehalten haben. Die halten sich wie man sieht auch weiterhin nicht daran und machen allen anderen das Hobby madig.

  46. @Herp

    Sie sind enlang eines Wohngebiets mit über 50 Sachen geflogen und dann voll in einen Baum gekracht und habeb dort Schaden verursacht. Haben das sogar auf ihren jetzt privat gestellten Video festgehalten und präsentiert. Und sagen Sie nicht, Sie hätten das irgendeiner Versicherung, oder der Umweltbehörde gemeldet.

  47. PS

    Wenn schon, denn schon Herr Herp. Das nächste Windrad sollte sich nicht mit meiner Drohne anlegen.

  48. @Michael Krüger:

    Sie sind enlang eines Wohngebiets mit über 50 Sachen geflogen und dann voll in einen Baum gekracht und habeb dort Schaden verursacht. Haben das sogar auf ihren jetzt privat gestellten Video festgehalten und präsentiert. Und sagen Sie nicht, Sie hätten das irgendeiner Versicherung, oder der Umweltbehörde gemeldet.

    Warum musst du so wild herumfantasieren? Was ist dein Antrieb dafür? Keine von deinen Behauptungen in dem Zitat stimmt, also was soll das?

    Wenn schon, denn schon Herr Herp. Das nächste Windrad sollte sich nicht mit meiner Drohne anlegen.

    Kann man noch alberner werden also du eh schon bist, scheinbar schon …

  49. Eine Dokumentation aus Österreich über einen Blackout und der Folgen.

  50. @Herp

    https://www.bilder-upload.eu/bild-e3c152-1562841287.jpg.html

    Das Wohngebiet aus Ihren Video.

  51. @anorak2

    Und weil neben dem Windrad eben keiner mit nem Flugzeug fliegen sollte, ist die Drohne neben dem Windrad auf über 100m Höhe jetzt eine Gefahr für den Flugverkehr?

    mfg

  52. @mrotz

    Und weil neben dem Windrad eben keiner mit nem Flugzeug fliegen sollte, ist die Drohne neben dem Windrad auf über 100m Höhe jetzt eine Gefahr für den Flugverkehr?

    Flugverkehr findet manchmal auch auf 100m Höhe statt -- natürlich dann nicht in der Nähe von Windrädern -, zB bei Start und Landung, oder verschiedene Luftsportarten wie Heißluftballone oder Segelflug.

  53. In Holland, Zeeland, werden Windräder abgebaut.
    Zu teure oder nicht mögliche Wartung wg. Erstzteilen und die daraus resultierenden Stillstände sorgten für zu wenig gelieferten Strom.
    Quelle

Schreibe einen Kommentar