ZAPP berichtet über den Regividerm-Skandal beim WDR

29. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Blog

FaktencheckDer Medienskandal über den ARD-Bericht „Heilung Unerwünscht“ scheint sich auszuweiten. Jetzt hat das NDR Medienmagazin ZAPP die umstrittene Reportage aufgegriffen. In dem Beitrag mit dem Titel „Die unglaubliche Geschichte der Wundersalbe“ gehen die Autoren der Sendung wenig zimperlich mit den Kollegen vom Schwestersender WDR um und berichten über die zweifelhaften Methoden, mit denen ein angebliches Wundermedikament in den Himmel gelobt wurde.

.

.

„Selten hat eine Dokumentation für so viel Wirbel gesorgt, selten so vlielen Menschen Hoffnung gemacht und selten so viele Fragen aufgeworfen. Heilung unerwünscht, so heißt der Film, er ist in der ARD gelaufen, zur besten Sendezeit. Und Thema ist eine Creme, die gegen Neurodermitis helfen soll. Die rosarote Vitaminsalbe, ein Wundermittel oder nur eine gigantische Werbeaktion?

Wohl eher letzteres, wie wir hier bereits berichtet hatten, und wie auch das Team von ZAPP offen legt. So kommt in dem Bericht ein Professor für Pharmakologie zu Wort, der nach Sichtung der beiden vom WDR präsentierten Studien zur Wirksamkeit der Salbe zu  dem vernichtenden Urteil kommt, dass man eine Aussage zur Wirksamkeit des Mittels anhand dieser Studien überhaupt nicht machen kann. Zu kurz seien sie und mit  zu wenigen Patienten. Die Aussage des Films, ein wirksames Medikament würde zurückgehalten, bezeichnete der Professor als schlicht „irreführend“.

Die Reaktion der „Hart aber Fair“ Redaktion auf eine Anfrage von ZAPP verwundert auch ein wenig. So lägen der Redaktion angeblich 6 Studien zur Wirksamkeit der Salbe vor, die sie „für valide und seriös“ halte. Auf der Faktencheck Seite von „Hart aber Fair“ befinden sich aber nach wie vor nur die 2 Studien und ein kurzer Zeitschriftenartikel.  Ob die als „Wundermittel“ angekündigte Salbe wirklich hilft werden jetzt wohl die Erfahrungen der Patienten zeigen, die dieses Mittel benutzen. Die Diskussion um die fragwürdige Berichterstattung beim WDR ist jedenfalls noch nicht beendet.

Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

Print Friendly

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. dass man eine Aussage zur Wirksamkeit des Mittels anhand dieser Studien überhaupt nicht machen kann.

    Das wird dann genauso wirksam sein wie die Impfmittel gegen Schweinegrippe, deren Nebenwirkungen zugegebener Maßen nicht untersucht wurden.

Schreibe einen Kommentar