Blog



Vielleicht haben Sie sich schon immer mal gefragt, warum der Meteorologe Karsten Schwanke im TV Klimaalarm verbreitet. Hier die Antwort.

13. Januar 2018 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen

ARD_Wetter_vor_Acht_20161201_Schwanke_waermstesJahr_2016

Die Auflösung



Klimaschutz: Nahezu 10% des vom Menschen erzeugten CO2 stammt aus seiner Atmung!

10. Januar 2018 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel

Dazu folgende Überschlagsrechnung.

Die eingeatmete Luft enthält:

20.9 % Sauerstoff,
78,1 % Stickstoff,
0,93 % Argon und
0,04 % CO2.

Nach Pschyrembel, Medizinisches Wörterbuch, 257. Auflage, 1994 S. 130 enthält die ausgeatmete Luft:

16 % Sauerstoff,
80 % Stickstoff + Argon und
4 % CO2.

Die Atemfrequenz beträgt beim Erwachsenen ca. 15/min. Das Atemzugvolumen (Atemvolumen) beträgt beim Erwachsenen in Ruhe ca. 600 ml. Das bedeutet rund 9 l Atemvolumen pro min und damit einen CO2-Ausstoß eines Menschen von rund (0,36 l CO2/ min), oder 0.7 g CO2/min, oder 370 kg CO2 pro Jahr.

Bei 82 Mio. Einwohnern in der BRD macht das 30 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr.

In der BRD werden derzeit jährlich 800 Mio. Tonnen CO2 durch die Menschen ausgestoßen.

Also ca. 4% des jährlichen CO2-Ausstoßes stammen aus der Atmung der Einwohner in der BRD.

Bei 7,5 Mrd. Einwohnern auf der Welt macht das 2,8 Mrd. Tonnen CO2 pro Jahr.

Global werden derzeit jährlich 36,8 Gt CO2 (Mrd. Tonnen) durch die Menschen ausgestoßen.

Also ca. 8% des jährlichen CO2-Ausstoßes stammen aus der Atmung der Einwohner auf unseren Planeten. In Industrienationen wegen des hohen CO2-Ausstoßes weniger, in Entwicklungsländern wegen des geringen CO2-Ausstoßes mehr.



Was bringt die Deutsche Energiewende?

1. Januar 2018 | Von | Kategorie: Blog

CO22Professor Sinn beantwortet diese Frage in seinem Schlusswort in der Diskussion zum diesjährigen Weihnachtsvortrag des IFO-Institutes:

„ Die Energiewende macht den Strom teuer, reduziert den Lebensstandard und verschandelt die Landschaft.“

In einem sehr instruktiven Vortrag, Wie viel Zappelstrom verträgt das Netz? Bemerkungen zur deutschen Energiewende, stellt Professor Sinn überzeugend dar, dass auch unter sehr idealisierten Bedingungen mehr als 50% Solar und Wind nicht möglich sind.

Es ist schon erstaunlich, dass pensionierte Professoren solche technischen Rechnungen aufmachen müssen, während renommierte Vertreter in Amt und Würden uns vorgaukeln, dass alles in bester Ordnung sei.

Unseren Lesern möchte ich mit dieser Videoempfehlung ein gesundes neues Jahr wünschen und zur Diskussion einladen.

 

 



Feinstaubalarm: 31.12.2017-01.01.2018. Gesundheitsgefahr, bleiben Sie drinnen!

30. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Erdöl, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

Silvester-Feinstaub

Das Umweltbundesamt teilt mit: In der Silvesternacht steigt die Belastung mit gesundheitsschädlichem Feinstaub explosionsartig an – am ersten Tag des neuen Jahres ist die Konzentration vielerorts so hoch wie sonst im ganzen Jahr nicht. In einer Silvesternacht sind das rund 5000 Tonnen, wie das Umweltbundesamt angibt. Das entspricht etwa 17 Prozent der jährlich im Straßenverkehr freigesetzten Feinstaubmenge. Oder 60 Tagen (bzw. zwei Monaten) Feinstaubbelastung durch den Verkehr, welche man sich an einem Tag zu Silvester aussetzt!



Photovoltaik: 10 Sonnenstunden im Dezember 2017 in Hannover

29. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik

Sonnenstunden-Hannover-Dez2017

Die Wetterfee Claudia Kleinert hat uns gestern in der Sendung Hallo Niedersachsen die Sonnenstunden für Dezember 2017 präsentiert. Hannover kam auf ganze 10 Sonnenstunden für den Wonnemonat Dezember. Der Durchschnittswert liegt bei 39 Sonnenstunden für den Monat Dezember in Hannover. Dieser Dezember erreichte dort nur ein Viertel der durchschnittlichen Sonnenausbeute. Die Photovoltaikbetreiber können ihrer Versorgerrolle also ganz und gar nicht nachkommen. Man überlege sich Kohlekraftwerke hätten auch nur Kohle für 10 Stunden volle Betriebszeit für den ganzen Monat Dezember und das auch nur Tagsüber. Man würde diese sofort wegen Unwirtschaftlichkeit stilllegen.



Kälte- und Schneerekorde in den USA und Kanada

29. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel

Schnee-USAIn den USA stellt der Winter neue Kälterekorde auf. Im Osten an der Grenze zu Kanada fiel das Thermometer auf Minus 38 Grad Celcius und damit unter den Tiefstwert von 1924.



Warum der Weihnachtsmann in diesem Jahr nicht gekommen ist …

25. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Blog, Off-Topic-Arena

Weihnachtsmann