Wasserkraft



Anton Hofreiter: Dunkelflaute gibt es nicht und ist längst gutachterlich widerlegt !

12. Oktober 2018 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Daten, Energieerzeugung, Erdgas, Erdöl, Kernenergie, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Profiteure, Wasserkraft, Windkraft

vlcsnap-2018-10-12-13h46m15s209

Grüne und Physik. Ein Widerspruch in sich. Naturgesetze gelten für Grüne nicht. Da scheint in der Nacht die Sonne und bei Flaute weht der Wind. Und bei Dunkelflaute scheint die Sonne und/ oder weht der Wind. Das ist gutachterlich bestätigt! Und als echte Naturburschen und – weiber wissen Grüne das aus eigener Erfahrung! 15% der Wähler können nicht irren. Notfalls kauft man ein paar „Gigabyte“ aus dem Ausland hinzu. Wählen Sie grün, dann wählen Sie Strom-Aus bei Dunkelflaute. Garantiert.



Ökos gegen Ökos: Strom aus Erneuerbaren ist nicht vegan, deshalb gibt es jetzt veganen Strom!

2. September 2018 | Von | Kategorie: Artensterben, Biomasse, Blog, Energieerzeugung, Kernenergie, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Photovoltaik, Politik, Profiteure, Tierrechte, Tierschutz, Wasserkraft, Windkraft

VegawattDas Land der Dichter und Denker hat sich dem Klimaschutz verschrieben. Obwohl Deutschland gerade mal 2% der globalen CO2-Emissionen verursacht, will es im Alleingang die Welt vor dem Klimagau retten. Dazu wurden rund 25.000 Windkraftanlagen in deutsche Landschaften gestellt und rund 400 Quadratkilometer an Solarzellen. Das entspricht einem 1 km breiten und 400 km langen Streifen an Solarmodulen quer durch Deutschland. Mit den Erneuerbaren können gerade man rund 1/3 des deutschen Strombedarfes (an der Bruttostromerzeugung) gedeckt werden, oder ca. 10% des Energieverbrauches (Endenergieverbrauches durch Wind und Sonne) in Deutschland, ja wenn der Wind weht und die Sonne scheint. Nun gibt es aber ein Problem, mit der Windkraft, Wasserkraft, Biomasse und auch Solarenergie. Diese Formen der Energiegewinnung sind sehr flächenintensiv, aufgrund des geringen Wirkungsgrades und töten bei der Energiegewinnung Tiere. Das darf im Land der Dichter und Denker natürlich ganz und gar nicht sein. Also gibt es jetzt veganen Strom, der tiergerecht erzeugt wird!



Die Energiewende wirkt!?

28. März 2018 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Emissionshandel, Energieeffizienz, Energieerzeugung, Energiewende, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Wasserkraft, Windkraft

THG-E-vs-Ausbau-EE-2017

Neuste Zahlen vom Umweltbundesamt zu den deutschen Treibhausgasemissionen und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE zur installierten Leistung bei den Erneuerbaren Energien (Wasser, Biomasse, Wind, Sonne)/ Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die Grafik spricht für sich.



An Tagen wie diesen …

6. Juni 2017 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Daten, Energieerzeugung, Energiewende, Erdgas, Erdöl, Kernenergie, Klimawandel, Kohle, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Unkonventionelles Gas und Öl, Wasserkraft, Windkraft

… ist in Deutschland eine volle konventionelle Kraftwerksreserve nötig, um den Strombedarf zu sichern. Wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, nützt noch so viel an installierte, erneuerbare Kraftwerksleistung von Wind und Sonne nichts, um den Strombedarf zu sichern. Daher muss man immer im Hintergrund einen vollen zweiten, konventionellen  Kraftwerkspark vorhalten!

100%Reserve



EEG-Umlage steigt voraussichtlich um weitere 0,75 Cent/kWh auf 7,1 Cent/kWh. Rekord!

30. September 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Daten, Energieerzeugung, Energiewende, Klimawandel, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Profiteure, Wasserkraft, Windkraft

eeg-umlage-2017

Seit Jahren versprechen uns die Anhänger der Energiewende, dass durch die Energiewende die Strompreise langfristig sinken werden. Seit 17 Jahren steigen sie aber. Mittlerweile haben wir mit Dänemark zusammen die höchsten Strompreise der Welt. Und nun das. Die sogenannte EEG-Umlage, mit der seit dem Jahr 2000 der Ausbau der Erneuerbaren Energien gefördert wird, werde zum 1. Januar 2017 auf mindestens 7,1 Cent je Kilowattstunde von derzeit 6,35 Cent erhöht, berichtet „Bild“ heute unter Berufung auf Regierungskreise und das Umfeld der Bundesnetzagentur. Sogar ein Plus auf bis zu 7,3 Cent werde nicht ausgeschlossen. Das wäre dann ein Anstieg von 15 Prozent. Grund sei der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die Mehrbelastung für einen durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt betrage demnach aufs Jahr gerechnet rund 35 Euro. In diesem Jahr war die Umlage um (nur) drei Prozent gestiegen. Die EEG-Umlage beträgt pro Einwohner mittlerweile über 250 Euro pro Jahr. Seit dem Jahr 2013 müssen die deutschen Stromkunden für die Förderung von Strom aus Erneuerbaren Energie über 20 Milliarden Euro jährlich zahlen. Die steigende EEG-Umlage ist vor allem dem Ausbau der Windkraft zuzuschreiben. Photovoltaik und Biomasse haben Dank Reduzierung der EEG-Vergütung ihre Ausbaugrenzen erreicht.

Treibhausgas-Emissionen in Deutschland

Seit 2009 sinken die THG-Emissionen in Deutschland nicht mehr,



Klimacamp: Vorsicht! Freilaufende Klimaaktivisten! Bitte nicht füttern!

26. August 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Energieerzeugung, Energiewende, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Profiteure, Wasserkraft, Windkraft

Klimacamp

Sonst kommen die Klimaaktivisten über Euch!



Sonne und Wind ersetzen keine konventionellen Kraftwerke

9. August 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Energieerzeugung, Erdgas, Erdöl, Kernenergie, Klimawandel, Kohle, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft

Immer und immer wieder wird von den Energiewende-Aktivisten und Klima-Aktivisten behauptet, die sogenannten Erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind würden konventionelle Kraftwerke ersetzen und den CO2-Ausstoß vermindern. Das ist nicht der Fall, wie folgende Abbildungen aufzeigen.