Medien



Die Wahrheit über Greta & Fridays for Future erstmals im deutschen TV!

1. Oktober 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure

vlcsnap-2019-10-01-22h44m43s197

Report berichtet erstmals im deutschen TV über die Wahrheit hinter der Bewegung von Fridays for Future und Greta Thunberg. Es wird Zeit, denn der ScSk-Blog hat schon vor einen halben Jahr über Hintergründe und Machenschaften berichtet. Strippenzieher hinter Ingmar Rentzhog und Plant for the Planet ist der Club of Rome. Das fehlt leider im Bericht! Da die Welle jetzt ins Rollen geraten ist, wird sie sich nicht mehr so einfach aufhalten lassen. Die Massen werden das glauben, was ihnen eingeimpft wurde. Die Wahrheit ist dabei nebensächlich! Aufklärung ist auch nicht mehr erwünscht! Die Berichterstattung wird demgemäß von den Initiatoren als „Verschwörung“ abgetan werden. 



Mojib Latif, Präsident des Club of Rome: Der Norden im Klimawandel!

9. September 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

vlcsnap-2019-09-09-13h16m21s565

Derzeit im NDR mit Mojib Latif:

Thema: Der Norden im Klimawandel
#wetterextrem – Der Norden im Klimawandel

Die Erde wird immer wärmer. Der Anstieg des Meeresspiegels und Wetterextreme wie Hitzewellen, Dürren oder Fluten sind die Folgen. Sie zeigen sich auch in Norddeutschland.



FAKE NEWS! Mojib Latif gibt Entwarnung: Amazonas-Brände sind fürs Klima egal!

30. August 2019 | Von | Kategorie: Artikel, Biomasse, Daten, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Wissenschaft

LatifWaldbraende

Die Medien und die Politik haben aktuell ein neues Thema für sich entdeckt. Nach dem Waldsterben 2.0 in Deutschland durch die Dürre folgt nun das Sterben der Amozonas-Regenwälder durch Brandrodung. Die Lunge unseres Planeten, die bis zu 20% unseres Sauerstoffs produziert und Unmengen an CO2 speichert ist gefährdet, so ist es derzeit überall zu lesen. Angefangen von Greta Thunberg, die von ihrer Atlantiküberquerung mit einer Rennyacht besorgt twittert, gefolgt von Frau Merkel und den französischen Präsidenten Macron, sowie den G7-Staaten. Der brennende Amazonas wird zum Menschheitsproblem erhoben.



Waldsterben 2.0!

4. August 2019 | Von | Kategorie: Artensterben, Artikel, Biomasse, Daten, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure

Waldsterben

Nach der drohenden Klimakatastrophe wird nun ein neues Fass von Klimaschützern aufgemacht. Das Waldsterben 2.0. Dazu einige Fakten.



Harald Lesch hält einen nichtssagenden Monolog über die „Argumente“ der „Klimaskeptiker“!

1. August 2019 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Kommentare, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Wissenschaft

Lesch-Skeptiker

Der bekannte TV-Professeor Harald Lesch teilt in Terra X Lesch & Co vom 31.07.2019 mit.



Neuer Bericht des Weltklimarates kommt zu den Hundstagen raus! Plus 1,4 Grad seit 1880!

25. Juli 2019 | Von | Kategorie: Artikel, Daten, Emissionshandel, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

220px-IPCC_Special_Report_on_Global_Warming_of_1.5_ºC

Gerade rechtzeitig zu den Hundstagen, welche die heißesten Tage des Sommer sind, gibt der Weltklimarat einen Entwurf seines neusten Klima-Berichtes heraus.



Die wahren Probleme kommen noch

26. Juni 2019 | Von | Kategorie: Blog, Klimawandel, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

Sonnensturm
Da haben wir Klimaforscher, die derart ideologisiert und politisiert sind, dass sie meinen, sie müssten uns vor dem Verbrennen (Globaltemperatur), ertrinken (Meeresspiegelanstieg) oder generell die Welt retten, weil sie nur ein Molekül vor Augen haben, das sich da CO2 nennt und für sie das Übel der Welt ist. Da werden dann von alarmierten Politikern, „Journalisten“, die per Ukas vom UBA zum Märchen erzählen verdammt werden, NGOs, die ihr eigenes ökologistisches Süppchen kochen, Maßnamen gefordert und ergriffen, Milliarden an Forschungsgeldern einer gewissen Forschergilde zugeschustert, eine „Große Transformation“ der Gesellschaft gefordert, die tendenziell umstürzlerisch ist, die demokratischen Rechte einschränkt, eine s.g. Energiewende umgesetzt, die vorne und hinten weder richtig funktioniert, noch preiswert ist und vom Prinzip her zum Scheitern verurteilt ist, nur um einige wenige ppm CO2 einzusparen, mit etwas Glück den Anstieg der globalen Temperatur um einige wenige Jahre, 5 oder so, hinaus zu zögern.
Als wären einige 1/100 K ein Problem, die Erwärmung generell hat überwiegend positive Aspekte, mehr CO2 ist dem Pflanzenwachstum förderlich.

Aber was uns wirklich Probleme bereiten könnte, wird durch Behandlung des eher nachrangigen Problemchens „Klimawandel“ komplett vernachlässigt und wohl komplett aus den Augen verloren.
Das Aktuellste wäre wohl der zu erwartende Polsprung, bei dem man sich