Off-Topic-Arena



Nach der Wahl in Finnland

18. April 2011 | Von | Kategorie: Off-Topic-Arena

Ein Blick nach Finnland lohnt in zweifacher Hinsicht, es waren ja gerade Wahlen dort. Erstens, die lassen sich in der Kernenergiedebatte nicht vom weiteren Ausbau abbringen. Die dortigen Grünen, die als einzige dagegen sind, haben trotz Fukushima verloren. Zweitens könnte nun der Eurorettungsschirm wackeln, da die Partei der Wahren Finnen diesen ablehnt und wahrscheinlich in der nächsten Regierung sitzten.

Worauf ich aber hinaus will, ist, es setzt sich ein europäischer Trend auch in Finnland fort: eher rechte Parteien, von manchen auch rechtspopulistische genannt, gewinnen und etablieren sich. Wann wird dieser Trend Deutschland erreichen? Der derzeitige Erfolg der grünen Einheitsparteien schreit geradezu nach einem solchen Gegenpol.

Persönlich hege ich die Hoffnung, dass liberale Ideen wieder attraktiver werden, den Gegenpol zu links-grünen Ideologien bilden. Eure Meinungen dazu würden mich interessieren.



Offtopic-Arena – Abgeglittene Diskussionen aus „die Energiezukunft“

7. April 2011 | Von | Kategorie: Off-Topic-Arena

Manchmal bewirken Diskussionsanregungen im Kommentarbereich eines Artikels, dass die Diskussion sich immer weiter vom eigentlichen Thema des Beitrags wegbewegt. Manchmal führt das sogar so weit, dass eine inhaltliche Diskussion der Beiträge nahezu unmöglich wird.

Damit die eine Diskussion nicht ständig die andere stört, machen wir hier ein zweites Diskussionforum auf. Unserem Leser Naui gebührt diesmal die Ehre den Einstiegsbeitrag in unserer aktuellen „Freedom of Speech Zone“ zu stellen.

Naui 7. April 2011 10:57  

Guten Tag

Na da gehts ja endlich mal los mit dem neuen Artikel. Ich bin gespannt was draus wird, denn Sie versprechen ja nicht weniger als eine wirtschaftliche, technisch machbare und wahrscheinlich auch umweltverträgliche Lösung – also genau, das wovon ich auch träume. Ich hoffe ja, das sie nicht von vorneherein jedes Indiz durch den ideologischen Filter jagen, aber ihre Konzeptvorstellung lässt mich da schlimmes erahnen. Schon im zweiten Absatz oben setzen sie die falschen Prämissen. Die Anti-Atomkraft-Bewegung ist weit älter als die derzeitige Dauerwarnung vor dem menschengemachten Klimawandel. D.h. der wichtigste Grund für den Wunsch nach regenerativer Energie war vor allem das Risikopotential der AKW´s und die Umweltverschmutzung durch fossile Energienutzung. Die CO2-Geschichte ist uns vor allem aus den USA aufgedrängt worden, von Menschen wie Lovelock



Dr. Hartmut Bessel zum CO2-Klima Effekt

20. November 2010 | Von | Kategorie: Off-Topic-Arena

In diesem Beitrag kann eine Off-Topic Diskussion aus dem Beitrag „Ängste eines Schriftstellers“ von Chris Frey weiter geführt werden. Begonnen wurde diese von unserem Leser Dr. Hartmut Bessel:

Herr Frey schreibt, keine Ahnug vom Klima zu haben, weiss aber gleichzeitig ganz genau, das CO2 keinen Klimaeffekt habe. Soll man sowas ernst nehmen?

ich finds irgendwie amüsant, wie Klimaskeptiker ohne geringste Kenntnisse ständig solche Sachen behaupten.

Na gut, ein sachlicher Beitrag sieht sicher anders aus, aber Herr Dr. Bessel hat im folgenden in mehreren Kommentaren das Bedürfnis durchklingen lassen, die bei uns hier aus seiner Sicht offensichtlich vorhandenen Wissenslücken zu schließen.

Wir verstehen uns hier bei Science Skeptical nicht als die exklusiven Besitzer der einzig richtigen „wissenschaftlichen Wahrheit“ und sind immer bestrebt, von unseren Lesern und Mitdiskutanten zu lernen. Da das von Herrn Dr. Bessel angeregte Thema allerdings nur am Rande mit dem Blogbeitrag von Chris Frey zu tun hat, wir dieses wichtige Thema aber nicht unter den Tisch fallen lassen möchten, bieten wir Herrn Dr. Bessel hier die Gelegenheit, uns seine Sicht der Dinge darzulegen.



In eigener Sache: Linkliste geändert

4. November 2010 | Von | Kategorie: Off-Topic-Arena

Ich habe soeben mal unsere Linkliste überarbeitet und neu sortiert. Und dabei auch gleich die Kategorie der „Honest Broker“, die im Gegensatz zu den „Alarmisten“ die Klimaforschung nicht als politikdeterminierend ansehen, ergänzt. In dieser Kategorie findet sich nun auch der Blog von Judith Curry, deren sehr bemerkenswerte Kritik des IPCC-Prozesses ein aktueller Lesetip ist:

Reversing the direction of the positive feedback loop

Ich hoffe, das geht soweit in Ordnung. Kritik kann hier abgeladen werden.

Und natürlich auch Vorschläge, welche Webseiten wir denn unbedingt noch aufnehmen sollten.



In eigener Sache: Off-Topic-Arena eröffnet

30. September 2010 | Von | Kategorie: Blog, Off-Topic-Arena

Ein bekanntes Phänomen aus Blogs, Diskussionsforen und ähnlichen Seiten im Internet ist häufig, dass Debatten eine gewisse Eigendynamit entwickeln und sich dann immer mehr vom eigentlichen Diskussionsthema entfernen.

Das kann für die Diskutanten und die Diskussion durchaus anregend und fruchtbar sein, und auch der stumme Mitleser kann davon bisweilen sehr profitieren, werden einem doch Themen nahe gebracht, die man bei diesem Artikel zunächst gar nicht vermutet hätte.

Auf der anderen Seite können Off-Topic-Diskussionen  allerdings auch ein großes Ärgernis darstellen. Eine Diskussion zum eigentlichen Thema des Beitrages wird hierdurch häufig erschwert und in Extremfällen gänzlich unmöglich gemacht. Aus diesem Grund ist das Ablenken vom eigentlichen Thema und das Eröffnen von Nebenkriegsschauplätzen auch ein beliebtes Mittel sogenannter Forentrolle, die Diskussion von ihnen unliebsamen Themen zu stören oder gar zu unterbinden.

Wir haben hier bei Science-Skeptical bislang versucht durch Moderation die Diskussion halbwegs beim Thema zu halten. Allerdings häufig mit, wie wir eingestehen müssen, eher mäßigem Erfolg. Und so haben wir uns auf Anregung einiger Diskussionsteilnehmer jetzt dazu entschlossen, einen eigenen Bereich für Diskussionen abseits der Blogbeiträge zu schaffen – die Off-Topic-Arena (mit Dank an Quentin Quencher für den Titelvorschlag).

Damit wollen wir den Autoren ermöglichen eine Diskussion zu ihren Artikeln, die sich



Off-Topic-Arena 1: Über Treibhaus, Strahlung und Temperaturen

29. September 2010 | Von | Kategorie: Off-Topic-Arena

[Update: Dieser Artikel ist ab sofort in der OFF-Topic-Arena zu finden]

Es nervt enorm, wenn Diskussionen durch Off-Topic-Beiträge im Nirwana zu versinken drohen. Ich habe daher dieses mal strikt durchgegriffen. Die Debatte kann hier fortgesetzt werden…Admin Heller

1. Heinz Eng 29. September 2010 07:47

Hallo Leute
Ich hab da mal 2 Fragen die mich schon eine ganze Weile beschäftigen, die im Zusammenhang mit der offiziellen Physik (Schwarzkörper und Rückstrahlung) des Treibhauses Erde zusammenhängen.

1. Wie hoch wäre die theoretische Mitteltemperatur, wenn die Erde sich nur alle 96 Stunden einmal komplett drehen würde, anstatt wie jetzt alle 24 Stunden?

2. Wenn wir für 96 Stunden die Sonne ausknipsen würden (rein hypotetisch ) wie hoch würde sich nach dem wiedereinschalten der “Funzel” die globale Mitteltemperatur einpegeln…..1 Woche später…1 Monat später und nach einem Jahr?

Bitte jetzt nicht ablenken mit den Katastrophen, die bei diesen Szenarien eintreten würden…..mir gehts rein nur um die globale Temperatur bei den beiden Fällen.

MfG
H.E.

2. Dr. Nico Bäcker 29. September 2010 09:00

@ Eng

1. Wie hoch wäre die theoretische Mitteltemperatur, wenn die Erde sich nur alle 96 Stunden einmal komplett drehen würde, anstatt wie jetzt alle 24 Stunden?

den selben Wert

2. Wenn wir für