Ökologistische Mythen



Auf alle Felle, Hans-Josef Fell!

21. Juni 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artensterben, Artikel, Biomasse, Daten, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Windkraft

HJ-FellWir erinnern uns? Im letzten Jahr trat der Grüne/ „Physiker“ Hans-Josef Fell aus dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) aus, da dieser für den Naturschutz eintrat!



Windkraft-Wahnsinn: Das Geschäft mit der Windkraft auf Kosten der Umwelt

9. Juni 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Windkraft

Gruene-Landschaften5Gestern Abend hat der MDR die Umwelt-Doku „Wahnsinn Windkraft“ ausgestrahlt. Dabei kam zu Tage: bei der Energiewende geht es um alles andere, als um den Klimaschutz. Es geht vor allem um Profitgier, Gewinnmaximierung, Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Interessen, etc.. Das auf Kosten der Umwelt und der Bevölkerung, die das bezahlen darf. Sehen Sie selbst:



Der Wolf „Kurti“ ist tot und die Grünen sind in tiefer Trauer

29. April 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Energieerzeugung, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Tierrechte, Tierschutz

WolfSchon die Gebrüder Grimm wussten, dass Wölfe für den Menschen eine Gefahr darstellen. Über Generationen erzählten sich die Menschen die Geschichte über das Rotkäppchen und den bösen Wolf. Das berühmte Märchen basierte auf sehr realen Begebenheiten und war kein Fall von ignorantem Aberglauben. Es diente als eine lebhafte Warnung für Eltern und Kinder, nicht Wälder zu betreten, da es dort Wölfe gab, und sich vor solchen in acht zu nehmen. Menschen tötende Wölfe waren eine reale Gefahr. Das ist heute nicht anders. Das grüne Märchen vom harmlosen Wolf ist ein Märchen, was in das Reich der Legenden gehört.



Landraub durch Erneuerbare Energien

25. April 2016 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Biomasse, Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Photovoltaik, Politik, Profiteure, Wasserkraft, Windkraft

abb80_72dpi_rgbDie Energiewende fordert Land, viel, viel Land zur Deckung unseres Energiebedarfes über sogenannte Erneuerbare Energien. Auch Landraub genannt. Denn dieses Land geht der Nahrungsmittelproduktion, der Nutzholzgewinnung, der Nutzung als Siedlungsfläche und der Nutzung als Naturraum und Erholungsraum unwiderruflich verloren. Schon heute werden rund 20% der Fläche von Deutschland zur Energiegewinnung aus Erneuerbaren Energien genutzt, bei nur etwas über 10% Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch Deutschlands (siehe Bild links). Im einzelnen sieht die Bilanz so aus.



Auch das noch: Klimawandel und Gletscherschmelze bringen Erde ins Taumeln

13. April 2016 | Von | Kategorie: Blog, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Wissenschaft

Schmelzende Gletscher infolge des Klimawandels könnten die Erdachse aus dem Gleichgewicht bringen. Forscher haben entdeckt, dass sie schon durch kleine Änderungen der Masseverteilung ins Taumeln gerät.



Die Forsythienblüte in Zeiten des Klimawandels

30. März 2016 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Wissenschaft

Anfang Januar hatte ich unter dem Titel „Die Klimaschützer von der globalen Erwärmung eiskalt erwischt“ einige Winterimpressionen veröffentlicht. Im Bremen gab es Schneemenge wie seit Januar 1987 nicht mehr.

Die Klimaschützer von der globalen Erwärmung eiskalt erwischt

Daraufhin teilte mir ein Kommentator mit:

Habe gerade einen Spaziergang gemacht (im Odenwald). Die Natur ist schon soweit wie sonst Ende März. Die Forsythien sind schon verblüht. … Nein, es ist kein Jasmin. Da wir bis nach Weinachten 10 bis 15 Grad hatten ist das auch kein Wunder, auch wenn es vielleicht nicht in ihr Weltbild passt.



Ostern bei Klimaschützern

28. März 2016 | Von | Kategorie: Biomasse, Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen

Osterfeuer

Ohne Worte.