Plauderecke



Triebfeder Neugier

7. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Blog, Plauderecke, Technium

ZauneidechseEs gibt wohl kaum ein Wirbeltier, dem nicht ein gewisses Maß an Neugier angeboren ist. Insbesondere Jungtiere durchleben eine Phase des Erkundungsverhaltens (Explorationsverhalten), um die Umgebung, das Umfeld, Freund, Feind, Futter kennen zu lernen.  Auf Grund der langen Kindheit ist diese Phase beim Menschen sehr ausgeprägt, kann und sollte auch gefördert werden und zieht sich mehr oder weniger stark fast auch durch das Erwachsenenleben. Tieren geht es ähnlich, auch sie verlieren im Erwachsenenalter diesen natürlich angelegten Instinkt nicht, er ist wie es aussieht, genetisch angelegt. ( Charakter-Gen macht Kohlmeisen neugierig )

Die Neugier ist Motor der Entwicklung – der Gruppe und des Individuums, Neues entdecken und erschließen, der Phantasie dabei freien Lauf lassen, diverse Möglichkeiten durchspielen, hinter die Grenzen schauen und überwinden wollen, „was kann man, wie kann man, womit kann man“, das sind die Fragestellungen der Neugier, bei existierenden Problemen, bei neuen Problemen, bei Problemen die kommen könnten, eine gewisse Portion Intelligenz immer vorausgesetzt.

Insbesondere die Gattung Homo mit den Vertretern sapiens sapiens, neanderthalensis und erectus, die auch Afrika verließen, hat sich in ihrer jeweiligen sehr wechselhaften Umwelt dank dieser Neugier ihr Überleben gesichert und das Leben erleichtert bzw. erst möglich gemacht. Möglich wurde das, nach dem sich der



Neue Studie: Ein Grund für den Bürgerkrieg in Syrien ist der vom Menschen verursachte Klimawandel!

25. April 2015 | Von | Kategorie: Blog, Klimawandel, Kurioses, Medien, Nachhaltigkeit, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Plauderecke, Politik, Ressourcenverknappung, Wissenschaft

In einer aktuellen Studie legen Colin Kelley von der University of California in Santa Barbara und seine Kollegen nahe, dass ein Grund für den Bürgerkrieg in Syrien der vom Menschen verursachte Klimawandel ist! Stefan Rahmtorf untermauert das in der aktuellen Ausgabe des Umweltmagazins zeozwei der taz.



Ohne Worte: Wahlplakat der Bremer Grünen

1. April 2015 | Von | Kategorie: Blog, Kurioses, Ökologismus, Plauderecke, Politik

Grüne-Bremen2

Wahlplakat der Grünen zur Bürgerschaftswahl in Bremen am 10. Mai. Heute aufgenommen in der Bremer Neustadt.



MAXATOMSTROM: Klimaschutz mit Atomstrom

2. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Kernenergie, Plauderecke, Politik

logo-maxatomstromHeute hab eich eine interessante Mail erhalten, in der ich auf MAXATOMSTROM aufmerksam gemacht wurde. Was ist MAXATOMSTROM?



Energiekosten sparen mit den Geissens: Je mehr Energie wir verbrauchen, desto mehr sparen wir

24. November 2014 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Ökologismus, Plauderecke

Geissens3Macht es wie die Geissens, bekannt aus RTL2. Licht an! Robert Geiss machte Millionen mit „UncleSam“-Bekleidung und lebt nun mit seiner Frau Carmen und seinen zwei Töchtern in Monaco, an der Côte d’Azur, St. Tropez und St. Moritz. Wahlweise auch in Miami und auf einer Mega-Yacht.



Spektroskopie atmosphärischer Treibhausgase

23. November 2014 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Plauderecke, Wissenschaft

Im Artikel „Strahlungstranfer und Treibhauseffekt: Seit 1906 sind die physikalischen Grundlagen gelegt“ habe ich die Strahlungstransfergleichung, mit welcher man den sogenannten Treibhauseffekt berechnen kann, eingeführt. Diese geht auf Arthur Schuster 1905 und Karl Schwarzschild 1906 zurück.

Mit Hilfe der Strahlungstransfergleichung lässt sich nicht nur der Treibhauseffekt bestimmen, sondern auch die Temperatur der Atmosphäre vom Satelliten aus und der Gehalt der sogenannten Treibhausgase (THG) in der Atmosphäre vom Satelliten und Boden aus. Wie das geht möchte ich kurz aufzeigen.



Strahlungstranfer und Treibhauseffekt: Seit 1906 sind die physikalischen Grundlagen gelegt

19. November 2014 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Plauderecke, Wissenschaft

RadiativeTransferEin kleiner Exkurs in die Physikgeschichte: Vielen Leuten sind die Grundlagen der Berechnung des sogenannten Treibhauseffektes nicht bekannt. Dabei wurden die Grundlagen zu dessen Berechnung schon Anfang des 20 Jahrhunderts gelegt. Entscheidend ist dabei die sogenannte Strahlungstransfergleichung.