Emissionshandel



Die Kanzlerin am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)! CO2-Steuern geplant!

14. Juni 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

Merkel-Rahmstorf

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel will vor ihren Abgang noch die „Klimakrise“ anpacken und nicht als gescheiterte „Klimakanzlerin“ in die Geschichtsbücher eingehen. Dazu hat sie gestern Abend das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) besucht. Zwei Stunden lang haben sich Kanzlerin Merkel, Kanzleramtsminister Braun und Sprecher Seibert gestern Abend am PIK über Risiken und mögliche Lösungen der Klimakrise informiert. Zentrales Thema dabei war eine CO2-Bepreisung.



Die Zehn Gebote des Ökoglaubens

13. Juni 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Emissionshandel, Energieerzeugung, Erdöl, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure

M0B00005R69G-source

Dirk Maxeiner hat eine Liste mit 10 Geboten des Ökoglaubens erstellt. Hier seine Aufstellung, mit Ergänzungen von mir.



Wer steckt hinter Rezo und was ist seine Motivation?

8. Juni 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

Reo-Bild

Wikipedia gibt Auskunft. Rezo (* 14. August 1992, bzw. 1989 in Wuppertal) ist ein deutscher Youtuber und Produzent von Webvideos. Auf seinen beiden YouTube-Kanälen Rezo bzw. Rezo ja lol ey veröffentlicht er Musik- und Comedyvideos. Rezo gehört zum Influencer-Netzwerk Tube One, welches von Ströer Digital vermarktet wird.



Stefan Rahmstorf: „Wenn ich gerade nichts von Stephen King finde und mir die Zombie Apokalypse keine Gänsehaut mehr macht, greife ich gern mal zum letzten IPCC-Bericht.“

12. Mai 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

Rahmstorf-March

Am Samtag war „March for Science“ in Potsdam. Angeführt wurde der Marsch vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Stefan Rahmstorf. Mit einem eindringlichen Appell hat sich der Klimaforscher Stefan Rahmstorf auf dem Potsdamer „March for Science“ – Marsch für die Wissenschaft – zu Wort gemeldet.



Der „Influencer“ Stefan Rahmstorf erhält ZEIT Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit und möchte dabei von der Bühne abhauen

2. Mai 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

Rahmstorf2

Für seine Verdienste um die Vermittlung von Klimawissen hat Stefan Rahmstorf den „ZEIT Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit“ am 28 März in Hamburg erhalten. Mit dem Preis würdigt das Magazin der ZEIT Verlagsgruppe Pioniere aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die herausragend dazu beitragen, im Bereich nachhaltiger Entwicklung „die Kluft zwischen Wissen und Handeln“ zu schließen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.



Grüne Vielflieger in der ARD!

21. März 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Blog, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Energiewende, Erdöl, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure

vlcsnap-2019-03-21-22h13m17s167

Die Berichterstattung von Science Skeptical und Co. hat offenbar dazu geführt, dass sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen der ARD und Kontraste der Vielfliegerrei der Grünen annimmt. Hier der Kontraste-Bericht vom 21.03.2019.



CO2 und Schwerindustrie am Beispiel Bremen

3. Februar 2019 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Emissionshandel, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

Bremen-CO2-Kohle

Derzeit finden überall Demonstrationen von Ende Gelände und streikenden Schülern gegen Kohlekraftwerke statt, da durch die Kohlekomission der Bundesregierung der Kohleausstieg auf das Jahr 2038 verlegt wurde. Die Grünen und Ende Gelände fordert einen Kohleausstieg und die Abschaltung von Kohlekraftwerken am besten ab sofort. Der Bürger soll das ausbaden. Dabei wird völlig vergessen, dass die Schwerindustrie die meisten CO2-Emissionen erzeugt. Das möchte ich einmal am Beispiel Bremen aufzeigen.