Politik



Ex-Klimaberater der Kanzlerin Schellnhuber fliegt 100mal im Jahr! Nun fordert er Verbot von Kurzstreckenflügen und mehr als 20-40 Langstreckenflügen!

13. März 2019 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

Schellnhuber-Fliegen

Vor einigen Jahren verkündete der Klimaberater der Kanzlerin, dass er mehr als 100 Flüge pro Jahr tätigt. Nun aber ist es ihm in der Luft und an den Flughafenterminals zu voll geworden. Wo soll das nur hinführen, dass jeder Hinz und Kunz fliegen darf und ein Herr Schellnhuber warten muss? Da kommt der Klimawandel mal wieder gerade recht. Um das 1,5°C-Ziel noch halten zu können sei ein Verbot von Kurzstreckenflügen notwendig und ein Kontingent von maximal 20-40 Langstreckenflügen im Leben einer Person. Anders ist das Weltklima nicht mehr zu retten. Zudem müssen Flüge viel teurer werden und eine CO2-Steuer fürs Fliegen erhoben werden, so Schellnhuber. Ich wünsche guten Flug. Natürlich auch #LangstereckenLuisa und #KerosinKatha sowie den Grünen, die Weltmeister im Fliegen sind.



Grüne Vielflieger. Ein grünes Reisetagebuch!

10. März 2019 | Von | Kategorie: Blog, Klimawandel, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure

Gruenflieger

Grüne, die Partei der Klimaschützer und Vielflieger. Einer muss ja die globale Erwärmung voran bringen. Bring it on!



Bundespräsident Steinmeier begrüßt und lobt „Fridays for Future“-Schülerstreiks

9. März 2019 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

vlcsnap-2019-03-09-12h18m16s023

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seinen Besuch am Freitag in Neumünster genutzt, um mit „Fridays for Future“-Demonstranten zu sprechen. Seine Reaktion fiel ausgesprochen positiv aus. Viele der Erwachsenen hätten noch nicht gemerkt, „dass es fünf vor Zwölf ist“, sagte er den Schüler. „Deshalb ist es so wichtig, dass ihr euch zu diesem Thema meldet und immer darauf aufmerksam macht, dass wir was tun. Wir brauchen junge Menschen wie euch, die sich einmischen.“



Energiemais und Windkraft als Insektenkiller?!

5. März 2019 | Von | Kategorie: "Erneuerbare Energien", Artikel, Biomasse, Daten, Energieerzeugung, Klimawandel, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Tierrechte, Tierschutz, Windkraft

Gruene-Landschaften4

Deutsche Landwirte bewirtschaften rund 12 Millionen ha Ackerland in Deutschland. Das entspricht einem Drittel der Landfläche in Deutschland. Auf rund 2,6 Millionen ha davon wird inzwischen Mais angebaut. Das entspricht ca. 20%, also ein Fünftel der landwirtschaftlichen Anbaufläche. Rund 1,5 Millionen ha sind davon Energiemais, also über 60% des angebauten Mais ist Energiemais, welcher auf mehr als 10%, also über einen Zehntel der Anbaufläche in Deutschland angebaut wird. Dieser Mais dient nicht der Ernährung, sondern wird zur Energieerzeugung „verheizt“. Welche Auswirkungen das auf die Insekten hat, möchte ich hier darlegen.



Das „große Sterben“ der Honigbienen in Deutschland und Europa in einer Abbildung!

3. März 2019 | Von | Kategorie: Blog, Daten, Klimawandel, Kurioses, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik

Bienen

Wir wissen alle, die Honigbiene ist bedroht und stirbt!? Hier die aktuellen Zahlen vom Deutschen Imkerbund und von der Welternährungsorganisation FAOSTAT.



Mojib Latif bei Fridays for Future Schülerstreik in Hamburg

2. März 2019 | Von | Kategorie: Blog, Energieerzeugung, Klimawandel, Kohle, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Wissenschaft

vlcsnap-2019-03-02-14h14m00s774

Klima-Experte Mojib Latif sagt es auf dem Hamburger Rathausmarkt so: „Wenn von unten kein Druck kommt, wird oben nichts passieren.“



Insekten halbieren teils Leistung von Windrädern und Windräder töten schätzungsweise 1.200 Tonnen Insekten pro Jahr!

28. Februar 2019 | Von | Kategorie: Artikel, Daten, Energieerzeugung, Klimawandel, Kurioses, Medien, Ökologismus, Ökologistische Mythen, Politik, Profiteure, Windkraft, Wissenschaft

WKA-Insekten

In Deutschland stehen derzeit rund 25.000 Windkraftanlagen in der Landschaft herum. Seit einigen Jahren ist bereits bekannt, dass diese keinen unweltfreundlichen Strom liefern, da durch die Rotorblätter unzählige Vögel und Fledermäuse ums Leben kommen. Das ist aber längst nicht alles.